Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 475 mal aufgerufen
 Spiele
atomic Offline

Mr. Hicks

Beiträge: 3.226

29.03.2002 00:56
und so steht's morgen in der hna Antworten
Jubel um Zach-Team - Im Halbfinale wartet der Meister

VON GERD BREHM

DEUTSCHE EISHOCKEY-LIGA
4. PLAY-OFF-SPIELTAG, 28. März

Kassel - Nürnberg 3:0 (Serie 3:1 für Kassel)
Augsburg - München 1:5 (Serie 3:1 für München)
Berlin - Mannheim 1:3 (Serie 3:1 für Mannheim)
Köln ist bereits qualifiziert

Halbfinal-Paarungen: Mannheim - Kassel, München - Köln

Kassel - 5237 Fans feierten am Donnerstag Abend in der Kasseler Eissporthalle den Einzug der Huskies in das Playoff-Halbfinale der Deutschen Eishockey-Liga. Kassels tolles Team holte sich mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) den dritten Sieg in der Viertelfinalserie gegen die Nürnberg Ice Tigers und ersparte sich damit die Reise zu einem weiteren Spiel nach Nürnberg.

Stephane Robitaille, Daniel Kreutzer und Tobias Abstreiter brachten die Fans mit ihren Toren in Feierstimmung, und auf der anderen Seite ließ Kassels Keeper Ilpo Kauhanen die Ice Tigers immer wieder verzweifeln. Schon der Auftakt war ganz und gar nach dem Geschmack der Huskies-Fans, denn nach nur 64 Sekunden lag die Scheibe im Nürnberger Tor. Klaus Kathan angelt sich den Puck, setzt Pat Mikesch ein, und dessen Rückpass landet auf Stephane Robitailles Schläger. Hoch und für Nürnbergs Torwart Frederic Chabot unhaltbar fliegt die Scheibe ins Netz. Und die Fans freuten sich schon auf das Halbfinale.

Zehn Minuten später dann der zweite Jubelsturm. Diesmal hatte Tobias Abstreiter ins Tor getroffen, doch diesmal war die Freude verfrüht, denn Schiedsrichter Schütz hatte den Huskies-Kapitän im Torraum-Abseits gesehen und den Treffer nicht anerkannt.

Ansonsten blieben spektakuläre Aktionen zunächst Mangelware. Zu sehr waren die Ice Tigers um Schadensbegrenzung bemüht, denn die läuferische Überlegenheit der Huskies ließ die Gäste vorsichtig agieren. Und da die in Führung liegenden Huskies natürlich auch den Raum für Kombinationen verstellten, verlief Drittel eins Für die Torhüter Chabot und Ilpo Kauhanen nicht besonders aufregend. Der Nürnberger musste noch einmal gegen Daniel Kreutzer parieren, und auf der anderen Seite wehrte Kauhanen Greilingers Schuss ab.

Das von den Huskies-Fans nach der ersten Pause ersehnte 2:0 schien in der 24. Minute zu fallen, doch Chabot vereitelte Abstreiters Riesenchance. Dennoch: Für die Huskies war das ein Signal. Jetzt wirkten Kassels Schlittenhunde so bissig, dass den Tigern Angst und Bange wurde. Nun hätte es mehrfach fallen können, das ersehnte 2:0, doch Chabot war ein Meister seines Fachs und rettete gegen Kreutzer und Mikesch.

Aber die Huskies ließen sich nicht entmutigen und wurden belohnt. In der 34. Minute brauchten sie allerdings Stantons Hilfe, der vor dem eigenen Tor die Scheibe an Tommie Hartogs verlor. Was folgte, ging dann blitzschnell. Pass zu Kreutzer, Direktrschuss, und es war gefallen, das ersehnte 2:0. Und die Fans freuten sich immer mehr auf das Halbfinale.

Klar, dass die Ice Tigers im Schlussdrittel mit dem Mute der Verzweiflung Druck machten. Doch Ilpo Kauhanen war erneut in toller Form, so dass die Fans forderten: "Ilpo bleib in Kassel."

Alle die zitterten, hätte Brent Peterson zehn Minuten vor der Schlusssirene erlösen können, doch Chabot parierte den Schuss des Kasseler Linksaußen. Stehend feierten die Fans schon acht Minuten vor dem Ende, denn nun war klar: Die Huskies-Defensive war für die Tiger einfach zu stark. Selbst von einem letzten Überzahlspiel nach einer Strafe gegen Jeff MacLeod ließen sich die Huskies nicht mehr beeindrucken. Das war die endgültige Entscheidung und Tobias Abstreiters Schuss ins leere Tor gut eine Minute vor der Schlusssirene das Sahnehäuptchen.

Tore: 1:0 Robitaille (1:04), 2:0 Kreutzer (33:50), 3:0 Abstreiter (58:27). ­
Schiedsrichter: Schütz (Ratingen). ­ Zuschauer: 1830 . ­
Strafminuten: Kassel 8 ­- Nürnberg 10

eine wirklich erschütternde zuschauerzahl


atomic

der luder-bruder und sein team auf dem weg ins finale



*** ich will die huskies sehen ***
*** second place is the first loser***
*** too many freaks, not enough circuses ***

Huskiesfan Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 1.516

29.03.2002 10:16
#2 RE:und so steht's morgen in der hna Antworten
In Antwort auf:
Zuschauer: 1830

Das ist die von Caps gegen Schwenningen.

Huskiesfan

HarriNo1 Offline

Foren-Bäcker


Beiträge: 3.790

29.03.2002 12:00
#3 RE:und so steht's morgen in der hna Antworten
Die haben mich vergessen,
ich zähle ja schon für zwei

Harri


***"Es steckt so tief in mir drin-das ich ein Huskie bin!***
***Huskie Fan Club Sachsenhausen***
***Und der Haifisch kommt,und der Haifisch kommt-und schnapp schnapp,weg ist der Pinguin***
***Nochn Waldecker online***
***Nein, ich bin nicht nur der Fahrer von huskiefan***
******

***Mitglied des ,Ich bin ein Waldecker und bin stolz darauf, Bündnisses***
***Mitglied der ,Waldeck Firefighters on Ice***



«« SIEG!!!!
 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz