Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 618 mal aufgerufen
 Spiele
kuki Offline

4. Reihe

Beiträge: 55

23.08.2003 17:51
Keuco-Tasse in Iserlohn Antworten

HI,

die Huskies haben das erste Spiel beim Turnier in Iserlohn gegen die Lions 1:2 nach Penaltyschiessen verloren.
Na, das läßt mich doch für die Saison hoffen, daß wir diesmal in Frankfurt gewinnen...

Gruß Kuki

Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

23.08.2003 20:39
#2 RE:Keuco-Tasse in Iserlohn Antworten

Sehe ich ähnlich. Unwichtige Spiele darf man ruhig verlieren. Zwar aus der Ferne schwer zu bewerten, doch erfreulicherweise scheint Gage doch nicht die Flasche zu sein, für die ihn viele halten.
Und 250 Fans zu einem Freundschaftsspiel in Iserlohn halte ich für bemerkenswert, habt ihr alle nix besseres zu tun?
Das meinen die Offiziellen:

Huskies unterliegen Lions nach Penaltyschießen

Das erste Hessenderby zwischen den Frankfurt Lions und den Kassel Huskies, das im Rahmen des Keuco-Cups in Iserlohn stattfand, konnten die Südhessen knapp für sich entscheiden. Im Anfangsdrittel tat sich was Torerfolge betrifft gar nichts, wenn auch die Frankfurter, bedingt durch häufige Überzahlsituationen, die angriffsfreudigere Mannschaft waren. Schon nach fünf Minuten hatten sie Pech, weil Stöpfgeshoff lediglich die Latte traf. Dem hatten die Kasseler allerdings gegen Ende des Drittels ein vielversprechendes Break entgegen zu setzen, aber Daffner verpasste MacLeods Hereingabe. Das zweite Drittel gestaltete sich spielerisch besser und die Huskies hatten wesentlich mehr Spielanteile als noch zuvor. Dennoch gelang den Lions während einer Strafe gegen Daffner die 1:0 Führung durch Ratchuk, der Kassels Torhüter Gage mit einem gewaltigen Schlagschuss in den Winkel keine Chance ließ (38.). Auf der Gegenseite konnten sich die Nordhessen über fehlende Einschussmöglichkeiten nicht beklagen, doch Busch, S. Retzer (beide 29.), Crowley (33.) und Loth (36.) scheiterten am glänzend aufgelegten Lions-Keeper Gordon sowie Drury am Pfosten (33.). Dazwischen zeigte Gage sein Können, als er gegen Reichels Solo von der Strafbank aus, hervorragend reagierte (30.). Im Schlussabschnitt erzielten die Kasseler schließlich vor ca. 250 eigenen Anhängern doch noch den Ausgleich: Valenti schoss von außen fast an der Torlinie stehend, einfach Richtung Tor und überwand Gordon (48.). Für den Rest der Spielzeit passierte Nichts mehr und auch die fünfminütige Verlängerung brachte keine weiteren Treffer. So entschied das ungeliebte Penaltyschießen die Partie. Und während für Frankfurt Lebeau und Norris einnetzten, gelang dies bei den Huskies nur Daffner. Bei Kassels Brouseau, Serikow, Busch und Drury hieß die Endstation Gordon, der für seine Leistung als Spieler des Tages ausgezeichnet wurde.

Damit spielen die Kassel Huskies morgen, Sonntag, 24.08.2003, um 13:30 Uhr, gegen den Verlierer der Begegnung Iserlohn Roosters - DEG Metro Stars (Beginn 8:30 Uhr).

Frankfurt Lions - Kassel Huskies 2:1 n.P. (0:0/1:0/0:1/1:0)

Tore: 1:0 (37:18) Ratchuk (Norris, Young - 5:4), 1:1 (47:33) Valenti (Daffner), 2:1 (65:00) Norris GWS
Strafzeiten: Frankfurt 12 - Kassel 14
Schiedsrichter: Dimmers (Krefeld)
Zuschauer: 1.000

http://www.huskies-online.de


2:1 Sieg gegen Kassel im Penaltyschießen

Das Auftaktspiel beim Keuco Cup in Iserlohn heute war gleichzeitig das immer beliebte Hessenderby der Kassel Huskies gegen die Frankfurt Lions. Wieder einmal gingen die Südhessen erfolgreich aus dieser Partie hervor. 2:1 heißt es nach einer spannenden Partie im Penaltyschießen. Damit stehen die Frankfurt Lions morgen im Finale um den mit 6500 Euro Preisgeld dotierten Keuco Cup. Der Gegner wird erst in der Partie Iserlohn Roosters gegen Düsseldorf Metro Stars heute abend ausfindig gemacht.
Die Tore für die Frankfurt Lions erzielten Verteidiger Peter Ratchuk in der regulären Spielzeit zum 1:0, der Ausgleich von Kassel erfolgte in der 48. Minute. Der torlosen Verlängerung folgte das Penaltyschießen, das durch die Treffer von Lebeau und Norris siegreich für die Frankfurt Lions ausging.

http://www.frankfurt-lions.de


http://hennes-weisweiler-allee.de

atomic Offline

Mr. Hicks

Beiträge: 3.226

23.08.2003 23:13
#3 RE:Keuco-Tasse in Iserlohn Antworten

wer die huskies gegen die krefis gesehen hat, konnte sie heute nicht wiedererkennen. es war ein wirklich lahmes spiel ohne echte highlights.
allerdings war das eis auch misserabel. riesige pfützen und ständiger nebel machten das spiel unberechenbar. immer wieder blieb der puck "stecken".

bei den huskies fehlte neben naumenko auch überraschend wahlberg, der nichtmal auf der bank sass. überragend fand ich gage. wenn man nach einem spiel schon ein urteil fällen darf, dann sieht es für münster ehr schlecht aus. der kerl hatte super paraden und bleibt gigantisch lange stehen. beim penalty schiessen kann man ihm auch keinen vorwurf machen. im gegenteil, ohne gages tolle reflexe wären die huskies schon nach 60 min geschlagen gewesen.

gage macht lust auf mehr (hockey)!!!

goon des jahres wird unser "bergbauer" trattnig. sehr rustikal der bursche. kassiert gleich mal drei strafzeiten. so darf er sich in der saison nicht aufführen. zum glück sind die laiens dieses jahr eine zahmere truppe, sonst hätte es heute mit sicherheit eine fette keilerei gegeben.

in der abwehr fehlt uns ein mann!!! jones ist zu dünne. er geht während der saison sicherlich wieder in die 2. liga. was passiert eigentlich, wenn noch ein weiterer verteidiger ausfällt? dann wird es aber ganz schnell dunkel.

atomic@nowayman.com


*** CHAOS, PANIC AND DISORDER -- MY WORK HERE IS DONE ***
*** second place is the first loser***
*** scheiss haie ***

Aydo Offline

Der "s-T-N"


Beiträge: 1.539

24.08.2003 15:51
#4 RE:Keuco-Tasse in Iserlohn Antworten

Ich fand es war ein ziemlich langweiliges Spiel. Beiden Teams hat man die fehlende Frische angemerkt, wobei die Lions noch am Vorabend in Heilbronn gespielt haben. Die Tore waren mehr Zufallsprodukte, der Ratchuk Schus in den Winkel war er ein abgefälschter Schuss. Gage hat ne gute Vorstellung gezeigt. Vor allem seine Ruhe hat mir gut gefallen. Er ist nicht so der mitspielende Goalie, hält den Puck lieber mal fest. Das macht das Spiel zwar nicht schnell, ist aber sicher und somit ok.

Meine Meinung zu Trattnig und Jones ist da ein wenig anders: Trattnig ist ein genialer Checker wie wir ihn Ewigkeiten nicht gehabt haben. Der Schiri war son bisschen lächerlich bei mindestens 2 seiner 3 Hinausstellungen, das waren astrein gefahrene Checks, die wir solange vermisst haben und jetzt haben wir einen der das kann und der fällt dann so nem DEL-Schiri zum Opfer. Ich hoffe trotzdem dass er seinen Stil beibehält. Jones fand ich relativ gut. Man merkt, dass er wieder ein wenig braucht um sich an das DEL-Niveau zu gewöhnen, aber müht sich und rackert, ich sehe ihn auf dem richtigen Weg. Genau übrigens wie Gert Acker, der als Ersatzcenter für Wahlberg kein schlechtes Spiel gemacht hat.

TOPS:
1) Trattnig
2) Gage
3) 250 Huskiesfans, die richtig gute Stimmung gemacht haben

FLOPS:
1) Die Assos, die nix mit Eishockeyfans am Hut haben
2) - - -
3) - - -

Aydo

Jens Keller - FUßBALLGOTT: \\\"In Frankfurt ist immer etwas los. Mir ist es lieber, für einen Verein zu spielen, bei dem es auch mal Theater gibt, als für einen Klub wie Unterhaching zu kicken, für den sich keine Sau interessiert.\\\"

Aydo Offline

Der "s-T-N"


Beiträge: 1.539

24.08.2003 16:01
#5 RE:Keuco-Tasse in Iserlohn Antworten

Die Huskies haben übrigens den 3. Platz belegt, haben gegen die DEG 4:0 gewonnen. Torschützen kenne ich nicht, habe die Info aus dem DEG-Forum.

Aydo

Jens Keller - FUßBALLGOTT: \\\"In Frankfurt ist immer etwas los. Mir ist es lieber, für einen Verein zu spielen, bei dem es auch mal Theater gibt, als für einen Klub wie Unterhaching zu kicken, für den sich keine Sau interessiert.\\\"

Huskiesfan Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 1.516

24.08.2003 16:01
#6 RE:Keuco-Tasse in Iserlohn Antworten

Das Endergebnis von Kassel-Düsseldorf ist 4:0.
Tore unbekannt.
Damit kriegen wir ein Preisgeld von 1000 €.

Huskiesfan

Huskiesfan Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 1.516

24.08.2003 16:02
#7 RE:Keuco-Tasse in Iserlohn Antworten


Huskiesfan

Huskiesfan Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 1.516

24.08.2003 17:08
#8 RE:Keuco-Tasse in Iserlohn Antworten

Iserlohn – DEL-Club Kassel Huskies sichert sich im kleinen Finale den dritten Platz beim KEUCO-Cup 2003. Am frühen Sonntagnachmittag besiegte das Team von Neutrainer Axel Kammerer die Düsseldorf Metro Stars mit 4:0.
Peterson brachte die Nordhessen nach sechs Minuten im ersten Drittel mit 1:0 in Führung, bevor Brousseau knapp zwei Minuten vor der ersten 20 Minuten per Lupfer auf 2:0 erhöhte. Eigentlich war schon zu diesem Zeitpunkt der Widerstand der DEG gebrochen, war dem Team von Michael Komma doch deutlich anzumerken, dass nach der harten Trainingswoche die Power fehlte. Um den Sieg dennoch endgültig perfekt zu machen, drehten die Huskies im zweiten Drittel noch ein wenig auf, trafen durch Robitaille und Valenti zum 4:0 Endstand. Im Schlußdrittel versuchten die Metro Stars zwar noch einmal etwas aggressiver zu Werke zu gehen, letztlich aber war dem Team aus der Altbierstadt noch nicht einmal der Ehrentreffer vergönnt. Die DEG muß sich mit einem Preisgeld von 500 Euro begnügen, die Kassel Huskies dürfen sich zumindest über 1000 Euro freuen. (MiHei)

http://www.radiomk.de

Huskiesfan

Huskiesfan Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 1.516

24.08.2003 19:45
#9 RE:Keuco-Tasse in Iserlohn Antworten

Huskies stark im Powerplay

Im Spiel um Platz 3 beim Keuco-Cup in Iserlohn behielten die Kassel Huskies gegen die DEG Metro Stars, die gestern bereits gegen die Iserlohn Roosters als Verlierer das Eis verließen, die Oberhand und siegten auch in der Höhe verdient.
Bereits im ersten Drittel stellten die Huskies die Weichen auf Sieg. Peterson sorgte in Überzahl für die 1:0 Führung (7.) und Neuzugang Brousseau erzielte kurz vor der Pause das 2:0 (19.). Zuvor zeigte Kassels Goalie Gage eine starke Leistung, denn die ersten Spielminuten gehörten den Düsseldorfern, deren Chancen aber von Gage zu nichte gemacht wurden.
Ab dem Zweiten Spielabschnitt hatten die Nordhessen dann das Spiel im Griff und erhöhten jeweils im Powerplay durch Robitaille (26.) und Valenti (30.) auf 4:0, was nach dem torlosen letzten Drittel gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Co-Trainer Rupert Meister: "Das war heute eine solide Mannschaftsleistung, jeder Mannschaftsteil hat zum Sieg beigetragen. Wir Trainer sind zufrieden."

Kassel Huskies - DEG Metro Stars 4:0 (2:0/2:0/0:0)

Tore: 1:0 (6:13) Peterson (Crowley - 5:4), 2:0 (18:17) Brousseau (Peterson), 3:0 (25:53) Robitaille - 5:4, 4:0 (29:35) Valenti - 5:4
Strafzeiten: Kassel 26 + 10 Busch - Düsseldorf 26 + 10 Brittig + 10 M. Hohenberger
Schiedsrichter: Schütz (Moers)
Zuschauer: ca. 1000

http://www.kassel-huskies.de
Huskiesfan

IceHusky Offline

Special Team


Beiträge: 585

25.08.2003 15:27
#10 RE:Keuco-Tasse in Iserlohn Antworten

Das Spiel gegen die DEG war gestern absolut sehenswert!!! Leider waren nicht mehr allzu viele Huskies-Fans anwesend - das war allerdings auch nicht nötig, da wir ja gegen einen der Iserlohner Hassgegner gespielt haben und die Halle dementsprechend hinter uns stand. Gage hat einen absoluten Glanztag erwischt - einfach super. Auch der Rest hat sehr oedentlich gespielt - Trattnig war wieder ständig auf der Bank zu finden, übrigens genauso wie Kreutzer auf der DEG-Seite (der wollte sich doch tatsächlich mit Busch anlegen *gg*). Busch hat dann im letzten Drittel noch eine sehr gute Boxeinlage geliefert. Die DEG war uns in allen Belangen klar unterlegen.

Das Highlight des Tages war aber dann das zweite Spiel. Ich glaube, die Lions waren dem Kotzen nahe ;-) . Angezettelt durch die wenigen Huskies-Fans wurde die Halle schon zu Beginn gegen die Lions aufgehetzt. Der Schiri tat dann mit einigen umstrittenen Entscheidungen gegen den IEC sein Übriges - die Halle kochte gegen Frankfurt. Und dann dieser Spielverlauf: Frankfurt spielt klasse und führt verdient 5:2, dann kommt der IEC und biegt das Ding noch in der Verlängerung in ein 6:5 um - genial!!! Was folgte war die Siegerehrung. DEG wurde leise ausgefiffen, bei uns tobte das Haus (es gab glaube ich keinen IEC-Fan, der nicht Kassel schrie - Axel schien sehr überrascht). Dann sollten die Lions geehrt werden - man konnte sein eigenes Wort nicht mehr verstehen - ein Höllenpfeiffkonzert und "Absteiger, Absteiger-Rufe -- Danke IEC-Fans . Zum Schluß dann natürlich ohrenbetäubender Jubel.

Insgesamt war es ein klasse Wochenende, das sich für 22 € Eintritt auf jeden Fall gelohnt hat.

Gruß IceHusky

Magro Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 5.251

26.08.2003 20:09
#11 RE:Keuco-Tasse in Iserlohn Antworten

Zum Spiel gegen Frankfurt am Samstag:
Ich fand das Spiel eigentlich auch nicht sonderlich toll. Extreme Defensiv-Schlacht und überragende Torhüter auf beiden Seiten (So hätte ich mir eher das Spiel gegen Düsseldorf vorgestellt). Ab den zweiten Drittel ging dann auch noch mehr und mehr die Härte flöten, da beide Teams ziemlich platt zu sein schienen. Einzig Trattnig zeigte einige schöne Checks. Die Stimmung hat das Spiel nicht ganz zu ner Einschlafnummer werden lassen, einzig die Idioten mit den fliegenden Bierbechern waren absolut überflüssig... Und ich will echt mal wissen was an diesen tollen Doppelstockhaltern die nix mit Eishockey zu tun haben so toll ist!?

Tops:
- Gage
- Trattnig
- Die Stimmung

Flops:
- Bierbecherwerfende Idioten
- Zivilcops die mehr Schimpfwörter kennen als ich und dann noch nicht mal Autobahnpolizisten waren, sondern natürlich gleich vom SEK Köln.

Magro




***Alexander Serikow, zieh das Trikot aus! (...das Bayern Trikot)***
***Zak McKracken Nedved Eishockeygott***


Stolzer Vorrunden-ohneBonus-Meister der Tipprunde

 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz