Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.126 mal aufgerufen
 Spiele
Seiten 1 | 2
Huskiesfan Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 1.516

06.09.2003 17:24
2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

Das Verletzungspech bleibt den Eisbären auch zu Saisonbeginn treu. Beim 8:2-Erfolg gegen Freiburg vor 4500 Zuschauern im Wellblechpalast mussten Mark Beaufait und David Roberts verletzungsbedingt das Spiel vorzeitig beenden. Roberts blieb fünf Minuten vor Ende des ersten Drittels nach einem fairen Check minutenlang auf dem Eis liegen. Der befürchtete Kreuzbandriss bestätigte sich vorerst nicht. „Das Knie ist stabil“, war die erste Diagnose von Dr. Jens Ziesche. Trotzdem wird Roberts Montag zur Kernspintomografie gehen, um alle Zweifel auszuschließen. Der 33-jährigre Stürmer zog sich jedoch eine Prellung unterhalb Knies zu, sodass er am Sonntag gegen Kassel nicht spielen kann. „Seine Knee.Brace hat die Kräfte gut absorbiert, sodass dem Knie wohl nichts passiert ist. Das Brace hat aber dabei auf den Knochen gedrückt.“, so Ziesche. Im letzten Drittel verschwand dann auch noch Mark Beaufait in der Kabine. Diagnose: Leistenzerrung. Auch er fällt erst einmal gegen Kassel aus. „So früh in der Saison wollen kein Risiko eingehen. Wenn man eine solche Verletzung verschleppt, hilft uns das auch nichts“, sagte Manager Peter John Lee. So fehlen den Eisbären morgen gegen Kassel acht Spieler – neben Roberts und Beaufait die suspendierten Corriveau und Bergen, sowie die verletzten Felski, Tomlinson, Persson und Hoffmann Folglich muss Trainer Pierre Pagé noch mehr auf die Jugend setzten. Bereits gestern gaben mit Flynn, Rankel, Fiedler, Forster, Hördler, Baxmann und Dranxinger sieben Spieler unter 20 Jahre ihr DEL-Debut. Dabei trugen sich Mathias Forster und André Rankel in die Torschützenliste ein. „Ich wollte immer eine junge Mannschaft, aber so jung…“, kommentierte Pierre Pagé seinen momentanen Kader. Der Head Coach der Eisbären war nach dem Spiel, aber sehr zufrieden mit der Nachwuchs-Garde. „Wir verlangen momentan sehr viel von unseren jungen Spielern. Ihre gut Leistung heute war das Ergebnis der harten Arbeit der letzten Wochen.“ http://www.eisbaeren.de

Damit bleiben den Eisbären noch folgende Spieler:
Oliver Jonas(wird starten), Rich Parent, Darryl Shannon, Keith Aldridge, Kelly Fairchild, Steve Walker, Frank Hördler, Micki DuPont, Florian Keller, Rob Shearer, Robert Leask, Tobias Draxinger, Nils Antons, Alexander Barta, Florian Busch, Tom Fiedler, Patrick Flynn, Matthias Forster, André Rankel, Jens Baxmann

Ich denke, da ist sehr viel drin für uns morgen

Huskiesfan

Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

07.09.2003 21:17
#2 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

http://www.selberdranbloed.de
Wie Huskiesfan so schön geschrieben hat, es war viel drin und sie haben fast nichts rausgeholt. Sehr sehr schade, gerade wenn bedenkt, dass man den Gegner zu Beginn des 2.Drittels total dominiert hat. Aber dann muss man eben entweder das vierte Tor machen oder zumindest halbwegs engagiert weiterspielen anstatt auf die Abstrafung geradezu zu warten.
Allerdings muss sich sicher jeder überlegen, der jetzt auf die Mannschaft einprügelt, ob er nach dem 3-0 nicht auch nur noch über die Höhe Sieges diskutiert hat - ich dieser Hinsicht bekenne ich mich auch voll schuldig.
Trotz des ärgerlichen Ergebnisses; ich fands alles in allem o.k., phasenweise richtig fett Druck gemacht und mitreißend gespielt. Wenn der Rest der Saison diesen Unterhaltungswert hat, sch... ich auch gerne auf die Pillepalle-Playoffs.

Beruhigend, dass man nicht allein ist: Wölfe Freiburg - Iserlohn Roosters 4:5 (3:0, 0:4, 1:1)

Noch eine kleine Frage an die Regel-Junkies: Wie ist denn das nun mit den Penalties, ich hatte ja den Eindruck, dass Deubert bei dem einem umstrittenen VIEL zu früh auf kein Tor entschieden hat. Ist das o.k. so oder muss der nicht zumindest solange warten, bis er halbwegs erkennen, wo der Puck ist?!


http://hennes-weisweiler-allee.de Vielfalt statt Einfalt

atomic Offline

Mr. Hicks

Beiträge: 3.226

07.09.2003 22:18
#3 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

nachdem der erste frust verflogen ist, kann man wirklich froh sein nicht ganz ohne punkte dazustehen.

nach einem wackligen beginn, gewann man mehr und mehr das spiel. die krönung waren dann die 15 min im zweiten drittel. so viel druck habe ich von einer huskies truppe schon lange nicht mehr gesehen. einfach schön anzusehen. das macht lust auf mehr. allerdings darf dann auch ruhig das 4. tor fallen. auch ich habe von weiteren toren geträumt. nur unterscheide ich mich von den huskies dadurch, dass ich nicht der hockeyprofi bin. ich darf träumen. IHR NICHT!!! daran hat es wohl etwas gelegen.

wäre das 2. tor für die bären gegeben worden, hätten wir heute ne fette null geschrieben.

axel hat noch ne menge arbeit vor sich. insbesondere war die abwehr nicht überzeugend. crowley hat immer noch die (schlechten) pässe drauf und naumenko ist deutlich zu langsam. unsere stürmer sind da schon besser drauf. neben drury und tobi fand ich valenti und daffner gut. gage hatte auch schon bessere spiele. so viele penaltys soltte er nicht immer fangen.

erwähnenswert finde ich noch, dass die ossen zum schluss nur noch mit zwei reihen gestürmt haben. usere jungs waren im dritten drittel leider nicht mehr wirklich oft zu sehen. SCHADE!!!

tops:
- drury
- über 4000 zuschauer
- 15 minuten hockey vom feinsten
- friedenberg hat zwei neue cd's gekauft

flops:
- wo war meine kiosk-queen?
- 3. drittel
- linesman, ohne den das 2. für die bären gar nicht gefallen wäre

atomic@nowayman.com


*** CHAOS, PANIC AND DISORDER -- MY WORK HERE IS DONE ***
*** second place is the first loser***
*** scheiss haie ***
***UNSER TOP-TORHÜTER IST AUSLÄNDER***

drea28 Offline

1. Reihe

Beiträge: 355

07.09.2003 22:51
#4 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

Das war ja heute ein Spiel.... Wir legen los wie die Feuerwehr, schiessen im ersten Drittel gleich mal 2 schöne Tore! Wir legen mit dem dritten Treffer nach und bestürmen das Berliner Drittel mit echt gutem Kombinationsspiel. Dann ein Gegentor, dass nicht hätte passieren müssen. Egal, denke ich mir und schon brennt auf der anderen Seite die Hütte im Angriffswirbel der Huskies. Letztes Drittel: Was ist denn jetzt los??? Wir spielen auf halten... Hat denn der Axel nicht gesehen, dass unsere Verteidigung zwar in der Offensive glänzt, aber im Rückwärtsgang überhaupt nicht da ist??? Das zweite Gegentor trifft die Mannschaft im Mark! Jetzt geht echt garnichts mehr....! Noch 2 klägliche Torchancen. Dazwischen der dritte Berliner Treffer.... Unsere Jungs wirken verkrampft und, was mir Sorge bereitet, müde...... Die sind fix und foxi.... Im Penaltyschiessen ist es doch eigentlich so, dass der Schiri wenigstens 3 Sek. nach Schussabgabe warten muss bis er ein Tor gibt oder nicht, oder????? Wieder Pech gehabt und die Berliner machen den Sack zu...! Heute haben wir 2 Punkte verschenkt und wenn das Spiel regulär noch 5 Minuten länger gedauert hätte, dann wäre unser einziger Punkt auch weg gewesen. Naja, lebe geht weidder! Das erste und zweite Drittel hat gezeigt, was für ein Potenzial in der Truppe steckt. Nächstes WE wird die Punktausbeute besser sein!! Kopf hoch!!

mightyduck24 Offline

Foren-Nihilist


Beiträge: 2.025

08.09.2003 00:40
#5 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

Diese 2 Punkte können den Huskies nochmal wehtun, was haben sie die Bären phasenweise schwindelig gespielt. Doch die Auszeit von Pagé hat den Huskies merklich den Schwung genommen. Dann dieses idiotische 2. Gegentor, der Puck musste längst aus dem Drittel sein....argh! Danach konnten sie sich bedanken, dass sie das Spiel nicht noch verloren haben, was aber insgesamt unverdient gewesen wäre. Und...Penaltyschiessen üben wir aber nochmal, Herr Gagé!
Was mich gewundert hat, war die fehlende Kraft im letzten Drittel. Da sind sie immer nur hinterher gelaufen. Ich hoffe, das lag nur am Spielverlauf!

Meine Tops :
-Drury(nur, die Bullis dürfen auch mal gewonnen werden...)
-Tobi
-die Retzer-Brüder

Meine Flops:
-Naumenko, langsam und schludrig
-Crowley, Bruder Leichtfuss, kennen wir ja...
-das Penaltyschiessen, egal ob der eine Schuss nun drin war, oder nicht

Blau-weisse Grüsse
Holger


Das bleibt hier solange stehen, bis die Eintracht in der A-Klasse spielt!!!



*** HUSKIES GEBEN NIEMALS AUF ! ***
HUSKIES BESUCHEN HUSKIES 3.2.02, WAR DAS G... !!!

"When they kick at your front door, how you gonna come?With your hands on your head or on the trigger of your gun?" In memoriam : Joe Strumner (the clash) 1952-2002

Magro Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 5.251

08.09.2003 09:08
#6 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

Verdammt, das die sowas von locker noch die 2 Punkte verschenken hätt ich nach dem 2. Drittel nun echt nicht erwartet. Aber stimmt schon, eigentlich können wir froh sein das wir zum Schluß wenigstens den einen Punkt hatten. Unsere Defensive war ab dem dritten Drittel ja sowas von schwach und langsam, das die Berliner ohne einen fehlerlos spielenden Gage wohl uns noch absolut abgeschossen hätten. Gefallen hat mir Drury der einen sowas von gnadenlosen Schuß drauf hat und Wahlberg der ohne Fehler sich durch jede Abwehrlücke spielt und auch in der Defensive gut was weggemacht hat! Die einzigen die in der Abwehr normales Niveau hatten waren die alteingesessenen, doch da die ja jetzt fast alle mit einem der total versagenden Neueinkäufe zusammen spielen konnten sie auch nicht mehr für die Sicherheit garantieren. Ich fänds besser wenn Kammerer die Abwehrreihen wie letztes Jahr lassen würde und Naumenko und Crowley zusammen spielen würden. Dann hätten wir zwar eine Reihe die Hinten nit viel reißt, aber zumindest zwei Reihen die Dicht machen können, anstatt dieses Gewusels was jetzt ist.

TOP:
Drury
Wahlberg
1. und 2. Drittel
Gage (Der bis jetzt in den Spielen immer die richtigen Entscheidungen gemacht hat und den Puck auch festhalten kann...ok Penalties sollte er aber auch nochmal üben.)


FLOP:
3. Drittel
Kasseler Abwehr
Das Ergebnis...

Magro




***Alexander Serikow, zieh das Trikot aus! (...das Bayern Trikot)***
***Zak McKracken Nedved Eishockeygott***


Stolzer Vorrunden-ohneBonus-Meister der Tipprunde

Magro Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 5.251

08.09.2003 09:14
#7 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

In Antwort auf:
Wie ist denn das nun mit den Penalties, ich hatte ja den Eindruck, dass Deubert bei dem einem umstrittenen VIEL zu früh auf kein Tor entschieden hat.

Meiner Meinung hätte er das Tor geben müssen. Es heißt ja laut den Regeln es darf nur eine Angriffsbewegung stattfinden und das war es ja auch. Wenn Jonas so doof ist mit dem Puck noch ins Tor zu rutschen ist das ein Tor. So ähnlich war es doch auch bei der vorletzten Funtour nach Hannover wo Kauhanen den Puck gefangen hatte, aber dann noch durch nen Kasseler Spieler ins Tor gerutscht ist. War zwar nicht im Penaltyschießen, ist aber find ich theoretisch zu vergleichen.

Magro




***Alexander Serikow, zieh das Trikot aus! (...das Bayern Trikot)***
***Zak McKracken Nedved Eishockeygott***


Stolzer Vorrunden-ohneBonus-Meister der Tipprunde

fliepi Offline

4. Reihe

Beiträge: 78

08.09.2003 09:28
#8 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

ich denke das penaltyschiessen ist eh wurscht, denn da durften wir nie im leben hinkommen.
der erste penalty, den konnte der gage nicht halten, der war absolut klasse geschossen.

tja die defensive war wirklich nicht gut. der naumenko muss da deutlich mehr bringen udn sie dürfen da hinten auch nicht wie "mädchen" spielen. also da muss eine menge noch kommen.

alles in allem war es bist auf das letzte drittel ganz okay, nur die stimmung von den fans war nicht da und unterstützung wo die mannschaft es braucht erst recht nicht. die berliner fans haben es uns vorgemacht wie es geht. und mann sollte mal überlegen gemeinsam anzufeuern und nicht gegeneinander!!!
die mannschaft ist wichtig und nciht wie sich jede einzelne fangruppierung darstellt. ich bin sicher die wären nochmal gekommen wenn wir wie eine wand sie nochmal angetrieben hätten

Kirk09 Offline

Special Team


Beiträge: 742

08.09.2003 10:26
#9 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

Was war das denn für eine Vorstellung????
Erst lese ich im VidTex 2:0 für die Huskies, 20 Minuten später gar das 3:0.
Da dachte ich die Messe wäre gelesen, aber nein, was mußte ich mir im Radio
anhören? 3 zu 4 im Penalty-Schiessen verloren! Haben die im letzten Drittel
die Fans aufs Eis gelassen, oder was?
Das erinnert mich schwer an Hansis Zeiten bei uns: 3:0 vorne, jetzt auf halten
spielen, bis die Schlußsirene ertönt. Das hat schon damals nicht geklappt, Trainer!!!
Ich dachte er hätte wenigstens etwas von seinem Ziehvater gelernt!
Und die Mannschaft würde ich auch mal ordentlich in den Allerwertesten treten, eine 3:0
Führung noch ab zu geben!

Prost,

Bis denne
Kirk
_______________________________________________________________________________________

***Hoffnung ist der Vogel, der singt, bevor die Sonne aufgegangen ist!***

Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

08.09.2003 11:16
#10 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

In Antwort auf:
alles in allem war es bist auf das letzte drittel ganz okay, nur die stimmung von den fans war nicht da und unterstützung wo die mannschaft es braucht erst recht nicht. die berliner fans haben es uns vorgemacht wie es geht. und mann sollte mal überlegen gemeinsam anzufeuern und nicht gegeneinander!!!

Sehe ich nicht so. Für mich lief der Support nach dem klassischen Motto "We only sing when we´re winning" ab, bei uns und auch bei den Eisbärenfans - die waren nämlich 1,5 Drittel lang auch nur ein Schatten ihrer ihrer eigenen Vergangenheit.
Und ein gegeneinander hab ich auch nicht ausmachen können; wie auch, im letzten Drittel kam ja auch wenig bis gar nix mehr von unserer Seite.


http://hennes-weisweiler-allee.de Vielfalt statt Einfalt

fliepi Offline

4. Reihe

Beiträge: 78

08.09.2003 11:49
#11 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

genau, da war nix mehr und da hätte es die mannschaft gebrauchen können, das wollte ich damit sagen. finde ich sehr schade. wenn ich an mannheim denke die standen wie eine wand hinter ihrer mannschaft.
es war stimmungsmässig echt flach. auch wir müssen da besser sein

Huskiesfan Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 1.516

08.09.2003 14:08
#12 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

Ich hatte heute irgendwie das Gefühl, dass noch nicht Eishockeyzeit in Kassel war.
Auf das Spiel möchte ich garnicht eingehen, da ist alles zu gesagt.
Aber ist noch jemanden aufgefallen, dass das Eis heute extrem stumpf gewesen sein muss? So oft wie die hingefallen sind und so, das ist doch nicht normal. War da noch Eislauf vorher oder was?
Und nochwas. Ich hab bis ne Viertelstunde vor Beginn gedacht, dass werden gerade mal 3300 Zuschauer. So extrem leer wie die Sitzplätze waren... Das hab ich bisher nur an Dienstagsheimspielen gesehen. Ich hab mir aber auch so viel mehr als nur 4200 Zuschauer erwartet. Wenn jemand unter "Tops" schreibt "über 4000 Zuschauer", dann frage ich mich, wo das Erwartungsniveau hier liegt. Für so ein Spiel erwarte ich 5000 Leute, die ihren Arsch in das Stadion bewegen, es sei denn, sie können nicht. Mag auch mit dem Sonntag zu tun haben, denn ich glaube, dass Freitagsheimspiele in Kassel besser ankommen. Diese Tabelle verdeutlicht das:
Köln 18509
Hamburg 11500
DEG 7600
Mannheim 6400
Nürnberg 6400
Augsburg 5500
Frankfurt 5400
Krefeld 5100
Berlin 4500
Iserlohn 4500
Kassel 4200
Freiburg 4100
Hannover 3200

Alles in allem war es gestern doch sehr komisch in der Halle. Ich hoffe, dass das besser wird.

Huskiesfan

fliepi Offline

4. Reihe

Beiträge: 78

08.09.2003 14:54
#13 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

stimmt, mir ist auch aufgefallen das sie sehr viel hingefallen sind. aber hauptsächlich huskies....

ja ich finde auch, das wir die halle voller bekommen sollten. allerdings ist es auch sehr teuer. nicht nur die karten, sondern die getränke und die esserei bekommt man nicht gerade geschenkt. manchmal habe ich schon das gefühl ausgebeutet zu werden.

Aydo Offline

Der "s-T-N"


Beiträge: 1.539

08.09.2003 15:00
#14 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

Eigentlich ist das Meiste schon gesagt worden. Die Phase nach dem 3:0 hätte zur Entscheidung genutzt werden müssen, Chancen waren genügend da. Nach der Auszeit der Eisbären ging dann aber gar nichts mehr, die Huskies agierten viel zu passiv und mit so einer Defensivleistung wie gestern sollte man sein Heil lieber im gegnerischen Drittel suchen...

TOPS:

1) Drury
2) Wahlberg
3) Gage

FLOPS:

1) Bullies
2) Gage im Penaltyschießen (ansonsten richtig stark!!!)
3) Naumenko/Crowley (waren die zusammen saufen oder was?!?!)

Aydo

Jens Keller - FUßBALLGOTT: \\\"In Frankfurt ist immer etwas los. Mir ist es lieber, für einen Verein zu spielen, bei dem es auch mal Theater gibt, als für einen Klub wie Unterhaching zu kicken, für den sich keine Sau interessiert.\\\"

Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

08.09.2003 15:40
#15 RE:2. Spieltag: Kassel-Eisbären Antworten

Das mit dem Erwartungsniveau ist so eine Sache. Ich finde 4.200 ganz o.k., wenn man mal bedenkt:
Sonntag - wie du schon sagst, in Kassel unbeliebter als Freitag
1. Heimspiel - war zuletzt nie richtig voll, warum auch immer. Ich hab z.B. in meinem Umfeld die Argumente "zu warm", "ist noch Sommer" überraschend oft gehört.
Konkurrenz vom KSV am Samstag bzw. generell
um sich greifende DEL-Müdigkeit in Kassel - auch wenn das nur eine total subjektive Einschätzung ist
Enttäuschung von der letzten Saison

Von daher hab ich nicht mehr erwartet. Das mit den Sitzplätzen ist mir allerdings auch aufgefallen. So seit 1-2 Jahren bleiben da immer mehr Sitze frei. Ich vermute mal, dass sich einige zu dem Preis kein Eishockey mehr anschauen können/wollen.

Was mir beim Eis aufgefallen ist, war die große Pfütze in de Nähe des umbeworbenen Bullykreises. Hamburger Verhältnisse?!


http://hennes-weisweiler-allee.de Vielfalt statt Einfalt

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz