Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 1.165 mal aufgerufen
 Spiele
Seiten 1 | 2 | 3
Patmikesch9 Offline

Pre-Rookie

Beiträge: 14

28.10.2003 21:39
#31 RE:Hamburg Freezers - Huskies Antworten

Gebe meine mit ab, hab echt die Schnauze voll.
Aber wahrscheinlich sagen sie jetzt wieder ganz stolz, dass sie mit den großen mithalten, denn sie haben das letzte Drittel 0:0 gespielt.

atomic Offline

Mr. Hicks

Beiträge: 3.226

28.10.2003 23:46
#32 RE:Hamburg Freezers - Huskies Antworten

In Antwort auf:
Huskies verlieren auch in Hamburg

Hamburg, 28. Oktober


Die mitgereisten 40 Huskies-Fans unter den 5.767 Zuschauern (Saison-Minuskulisse) sahen eine einseitige Begegnung zwischen den Hamburg Freezers und den Kassel Huskies, die die Gastgeber stets im Griff hatten. Wie in den vorhergehenden Auswärtsspielen gerieten die Kasseler bereits frühzeitig ins Hintertreffen und konnten in dieser Partie weder eine Wende herbeiführen noch einen Treffer erzielen.

In einem von beiden Mannschaften schwach geführten ersten Drittel, das von zahlreichen Fehlpässen gezeichnet war, zeigten die Hamburger den stärkeren Zug zum Tor und profitierten schließlich von den Abwehrfehlern der Huskies. Nach vorsichtigem Abtasten in den Anfangsminuten wurde Kassels Torsteher Münster, der erstmals in dieser Saison zu einem DEL-Einsatz kam, nach einer 2 auf 1-Situation von Schneider ernsthaft geprüft, verhinderte mit guter Reaktion jedoch den Rückstand seines Teams (6.). Als dann aber die Kasseler Abwehr unsortiert agierte, hatte Hynes, der allein vor Münster auftauchte, leichtes Spiel und überwand den chancenlosen Münster zum 1:0 (9.). Bei der nächsten guten Hamburger Möglichkeit durch Greig, konnte Münster sich erneut auszeichnen (12.), um sich wenig später nach einem weiteren Fehler in der Huskies-Abwehr, bei eigener Überzahl, jedoch drei Angreifern der Freezers gegenüber zu sehen, von denen Purdie zum 2:0 abschloss (14.). Bis zu diesem Zeitpunkt musste Hamburgs Goalie Rousson ausschließlich bei Schüssen von der blauen Linie von Crowley (8.), Naumenko (13.) und S. Retzer (13.) eingreifen, was ihm allerdings keine großen Probleme bereitete. Lediglich Trattnig nötigte Rousson nach einem Bauerntrick zu einer Großtat (20.).

Zwar hatten die Kasseler in der 22. Minute durch Naumenko die erste Chance des Mittelabschnittes, doch nachdem Loth auf die Strafbank musste, ließ Schneider sich nicht lange bitten und vollendete zum 3:0 (23.). Anschließend scheiterte Valenti an Rousson (24.) und in den folgenden Minuten hatten die Huskies Glück, dass weder Plachta, der ungestört um Kassels Tor fahren durfte, sowie Fearns, der frei zum Schuss kam, das Gehäuse der Nordhessen verfehlten (25./27.). In der nächsten Szene wurde die Unbekümmertheit in Kassels Hintermannschaft allerdings erneut bestraft, denn nach M. Schröders Bauerntrick, der noch abgewehrt werden konnte, nutzte der völlig freistehende Röthke den Abpraller zum 4:0 (28.). Angesichts dieses Ergebnisses schalteten die Freezers einen Gang zurück, so dass die Huskies besser ins Spiel kamen, aber in ihren Angriffsaktionen viel zu harmlos agierten, um die Hamburger in Gefahr zu bringen. In der 36. Minute hatte dann erneut Valenti eine Gelegeheit, die von Rousson jedoch vereitelt wurde. Im letzten Drittel passierte nichts Nennenswertes mehr, w

eil sich die Hamburger mit dem Spielstand zufrieden gaben und die Huskies daraus kein Kapital schlagen konnten. Da halfen auch die von Trainer Kammerer schon im Mitteldrittel vorgenommenen Umstellungen, Peterson und Loth tauschten die Reihen und Jones kam statt Crowley, nicht weiter, um eine ähnliche Aufholjagd wie in Nürnberg zu starten. Einzig Jones prüfte vergebens mit zwei Schlagschüssen Rousson (47.), während die Freezers am Ende gar noch hätten erhöhen können, doch P. Abstreiter, S. Schröder und Schneider vergaben.

Stimmen der Trainer zum Spiel:
Axel Kammerer: "Wir hatten nie eine Chance. Hamburg hat so gespielt wie wir es eigentlich machen wollten: Hart in den Zweikämpfen, stark in der Abwehr, mit Zug zum Tor und mit gutem Umschalten von Verteidigung in Angriff. Man muss natürlich sagen, dass Hamburg ein hervorragendes Team hat und nicht umsonst jetzt Tabellenführer ist. Für Kassel war es ein Anschauungsunterricht für die kommenden zwei Spiele am Wochenende.
Dave King: "Die ersten beiden Drittel waren das Beste, was wir bisher gespielt haben. Das letzte Drittel ging an Kassel. Mir hat imponiert, dass Kassel nie aufgegeben hat."

Hamburg Freezers - Kassel Huskies 4:0 ( 2:0, 2:0, 0:0)

Tore:
1:0 (8:40) Hynes (Fearns)
2:0 (13:37) Purdie (P. Abstreiter, Greig - 4:5)
3:0 (22:01) Schneider (Purdie, Greig - 5:4)
4:0 (27:45) Röthke (M. Schröder, S. Schröder)

Strafzeiten: Hamburg 14 - Kassel 10
Schiedsrichter: Müller (Schierke)
Zuschauer: 5.767


ich sag da mal gar nix zu

atomic@nowayman.com


*** CHAOS, PANIC AND DISORDER -- MY WORK HERE IS DONE ***
*** second place is the first loser***
*** scheiss haie ***
***UNSER TOP-TORHÜTER IST AUSLÄNDER***

Iceman Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 7.539

29.10.2003 00:42
#33 RE:Hamburg Freezers - Huskies Antworten

UND ICH WILL WIEDER EISHOCKEY!!!
UND ICH WILL WIEDER EISHOCKEY!!!
UND ICH WILL WIEDER EISHOCKEY!!!

uuuuuuuuuuuuuuund ich will wieder E I S H O C K E Y !!!!!

ihr suckt total, ihr möchtegern playoff anwärter!!!!!!!!!!!!!!




***Nimm das Leben nicht zu Ernst.Du kommst niemals lebend raus.***
Robert HOCK Eishockey GOTT
Brousseau,Brousseau PAUL BROUSSEAU

***Meine TOP-PRINZESSIN ist JUDY***Don´t sing it,JUST BRING IT***Männchen, gelbe Männchen...lalala lalala lalalala lala***

Speedy2114 Offline

3. Reihe


Beiträge: 119

29.10.2003 07:12
#34 RE:Hamburg Freezers - Huskies Antworten

In Antwort auf:
Vielleicht brauchen sie gerade das: eine richtig deftige Klatsche. Und nicht solche pseudo-knappen Niederlagen, bei dennen sie in die Tasche lügen können, dass sie ach so toll mitgehalten haben!

Genau das habe ich mir auch so nach dem 2:0 gedacht! Aber die Niederlage ist doch noch etwas zu niedrig dafür ausgefallen!
Nach dam Nürnbergspeil hat doch wieder jeder gesagt "Ach so ein Pech aber auch! War ja alles so knapp und das letzte Tor war ja dann auch noch ins leere Tor" So langsam wird es lächerlich mit den Ausreden!!!

Zugegeben man kann in Nürnberg und auch in Hamburg verlieren!!! Aber nicht so!! Nicht mir solch einer Einstellung!!! Wenn man sich wenigstens reingehängt hätte dann hätte keiner was gesagt! Aber so nicht!

Wer in die Play-Offs will muß auch mal Auswärtsgewinn!!!!

In Antwort auf:
macht weiter so und ihr könnt eure Dauerkarte bald wieder haben

Also die Aussage finde ich ja nun absolut dumm!!! Denn was habe die Auswärtsspiele mit den Heimspielen zu tun???


Nun ich denke ich werde mir die Fahrt nach Hannover am Sonntag sparen!



Speedy2114 Offline

3. Reihe


Beiträge: 119

29.10.2003 07:18
#35 RE:Hamburg Freezers - Huskies Antworten

Ice_ice_baby Offline

Pre-Rookie

Beiträge: 15

29.10.2003 08:25
#36 RE:Hamburg Freezers - Huskies Antworten

Ich wollte nur sagen dass die Huskies nicht in Hamburg übernachtet haben!!!

Patmikesch9 Offline

Pre-Rookie

Beiträge: 14

29.10.2003 09:11
#37 RE:Hamburg Freezers - Huskies Antworten

??? Und was soll das jetzt bedeuten?

Speedy2114 Offline

3. Reihe


Beiträge: 119

29.10.2003 09:54
#38 RE:Hamburg Freezers - Huskies Antworten

In Antwort auf:
Ich wollte nur sagen dass die Huskies nicht in Hamburg übernachtet haben!!!

Das stand aber ganz anders in der HNA!! Da stand nämlich sie wären schon am Montag Abend nach Hamburg gefahren!



Iceman Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 7.539

29.10.2003 11:23
#39 RE:Hamburg Freezers - Huskies Antworten

Ich kanns nicht mehr hören... Ist doch scheissegal wann die nach Hamburg gefahren sind.
Die anderen 13 Teams müssen das auch alles machen. Und wenn ich dann was von Stress höre,
kommt mir die Galle hoch!!!!! Komisch, dass der Rest der Liga das hinbekommt.
Und ich finde es unerträglich, dass es noch Leute gibt, die diese Ausreden auch noch unterstützen.
Mann muss nicht alles toll finden, was die Kassel Huskies machen. Auch, oder erstrecht nicht
als einer der sich zum "harten Kern" zählt!

Kammerer hat anscheinend auch langsam die Schnauze voll. Öffentlich krisisiert er die Graupentruppe
mittlerweile auch in der HNA! Wenn er ihnen das jetzt noch im Training spüren lässt, kann sich vielleicht
einiges bessern. Seine Ausredenkartei scheint leer... Vielleicht holt er jetzt den harten Trainer
aus seinem Innern vor... Bin mal gespannt...

Grüße



***Nimm das Leben nicht zu Ernst.Du kommst niemals lebend raus.***
Robert HOCK Eishockey GOTT
Brousseau,Brousseau PAUL BROUSSEAU

***Meine TOP-PRINZESSIN ist JUDY***Don´t sing it,JUST BRING IT***Männchen, gelbe Männchen...lalala lalala lalalala lala***

Marion_BS Offline

Special Team

Beiträge: 522

29.10.2003 11:28
#40 Mein Spontantrip in die CoLinA Antworten

Hatte gestern zufällig einen Dienstwagen zur Verfügung und mich dann spontan entschlossen nach HH zu fahren.
Das erste Drittel habe ich leider verpasst.
Zum Rest:
Das war ein Grottenspiel von einer Grottenmannschaft.
Wenn Hamburg sich nicht im letzten Drittel geschont hätte, hätten die uns zweistellig aus der Arena geschossen. Die Freezers haben absolut nach dem Minimalprinzip gespielt. Mehr war auch nicht nötig.
Was der Naumenko da gemacht hat, weiss er wohl selber kaum, geiler Vorlagengeber, man sollte ihm nur mal sagen , dass er nicht in Hamburg spielt !
Wahlberg schlecht bis grottig.
Münster schlecht, wobei man dem zugestehen muss, dass er mutterseelenallein gelassen wurde.
Die sind ja teils noch nichtmal aus dem eigenen Drittel raus gekommen. Fehlpass reihte sich an Fehlpass. Kein vernünftiger Spielaufbau. Defensive zumindest im 2. Drittel nicht vorhanden. Im letzten Drittel ein klägliches nicht wirklich ernstgemeintes Aufbäumen.
Offence - was ist das ???
Sie sollten sich was schämen.
Mehr fällt mir dazu nicht ein. Ausser dass man den Freezers nur gratulieren kann.

Tops:
die CoLinA
das Entertainment in der Halle
die Hamburger Fans
die Hamburger Mannschaft
"mein" Touareg

Flops
Huskies, und zwar ALLE

zum Bemitleiden
die mitgereisten Kasseler Fans

Huskytom Offline

Foren-Webmaster


Beiträge: 3.562

29.10.2003 15:14
#41 RE:Mein Spontantrip in die CoLinA Antworten

Erstmal Glückwunsch zum 1. Post Marion_BS Herzlich willkommen!

Dein kein-gutes-Haar-an-der-Leistung-Lassen wird durch ein post aus dem Freezers-Forum unterstützt:

In Antwort auf:
Ich will mein Geld zurück Jedenfalls von Kassel Das war der bisher schlechteste Gast in der Arena, hat mich echt enttäuscht, v.a. Crowley. Krefeld hatte wenigstens noch behaarte Eier und sorgte für etwas Entertainment, aber Kassel war echt schwach, als Mitreisender hätte ich mich ziemlich geärgert.

Das sagt eigentlich alles


Take care
Huskytom



Ich bin stolz auf Huskies, die Huskies SIND!!!
BLUE AND WHITE FOREVER


Marion_BS Offline

Special Team

Beiträge: 522

30.10.2003 18:43
#42 RE:Mein Spontantrip in die CoLinA Antworten

Danke für die nette Begrüßung.

Ich will hier ja nun nicht der notorische Meckerer sein, aber:
So schlimm wie es ist, an dieser Leistung kann man in der Tat kein gutes Haar lassen. Ich hätte es nun auch lieber anders gesehen....
Für die mitgereisten Huskies-Fan ein Wechselbad der Gefühle - Ratlosigkeit, tiefer Frust und Wut über die "Darbietung" der Mannschaft.

Magro Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 5.251

31.10.2003 17:25
#43 RE:Mein Spontantrip in die CoLinA Antworten

Also wenn ich nicht sowieso gerade in Hamburg gewesen wäre und auch noch nie die Colina gesehen hätte, hätt ich glaub ich jedem Spieler einzeln irgendwas schweres vor den Kopp geschmissen oder so...
Grottenhaft! Wenn die Freezers nach der 4:0 Führung nicht nen Gang zurückgeschaltet hätten wär es zweistellig ausgegangen. Am Besten war noch der Kasseler Fan der 5 Minuten vor Schluß angefangen hat "Auf gehts Kassel schießt ein Tor zu singen" und dann sauer war das keiner mitgesungen hat. Wenn die Aktion nicht so lustig gewesen wäre hätte ich bestimmt auch irgendwas schweres für ihn gefunden.

Tops:
- Colorline Arena! Beste Hockeyhalle Deutschlands meiner Meinung
- Das nette und gut aussehende Freezerspersonal
- Die mitgereißten Kassel Fans die trotzallem nicht die eigene Mannschaft mit irgendwas schweren beworfen haben... obwohl sie jeden Grund dazu hatten

Flops:
Das komplette Team! Ok bis auf Jones der mir sogar richtig aufgefallen ist zum Schluß.
Das Spiel... Saumäßig einseitig.
und Dave King mit dieser Aussage:
"Die ersten beiden Drittel waren das Beste, was wir bisher gespielt haben. Das letzte Drittel ging an Kassel. Mir hat imponiert, dass Kassel nie aufgegeben hat."
Stand der Typ unter Drogen oder welches Kassel meint er????

Magro



***Mitglied des WSVdkgMvJCV ***
(Weltschutzverband der kleinen grünen Männchen vor den großen Jimmy-Cola-Vernichtern)


***Alexander Serikow, zieh das Trikot aus! (...das Bayern Trikot)***
***Zak McKracken Nedved Eishockeygott***

Stolzer Vorrunden-ohneBonus-Meister der Tipprunde

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz