Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 462 mal aufgerufen
 Spiele
Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

30.10.2003 20:09
Huskies - Roosters Antworten

In Antwort auf:
Iserlohn (MiHei) - "Wir haben zwar einige Taktiken des Gegners analysiert
und besprochen, mehr aber haben und werden wir nicht tun - es kommt ohnehin
nur auf uns an", sagt Roostertrainer Doug Mason. Der 48-jährige ist sich
sicher, dass die Sauerländer die Partie in Nordhessen nur dann für sich
entscheiden können, wenn sie sich auf ihr eigenes Spiel konzentrieren. "Was
hilft es, wenn wir versuchen Antworten auf die Huskies zu finden",
unterstreicht der Trainer und fordert stattdessen von seiner eigenen
Mannschaft Arbeit von der ersten bis zur letzten Minute. Man dürfe nicht so
auftreten wie am vergangenen Sonntag daheim gegen Augsburg. Einzig wenn man
das Team von Trainer Axel Kammerer unablässig unter Druck setze, habe man
eine echte Chance. Besonders stark präsentiere sich, nach Meinung von Mason,
derzeit Huskie Goalie Gage. Der Franke-Kanadier hat erst in der vergangenen
Woche seinen Vertrag bei den Huskies verlängert und ist im Moment in
absoluter Topform.

Bei den Sauerländern selbst bleibt wahrscheinlich alles unverändert. Ian
McIntyre ist auch weiterhin in seiner kanadischen Heimat, hinter Youngster
Daniel Hatterscheid steht ein kleines Fragezeichen. "Er wird sich in jedem
Fall umziehen", so Mason. Ob der U20-Nationalspieler dann auch in Kassel
auflaufen wird, ist noch fraglich. Änderungen in den Reihenkombinationen
sind nicht geplant, im Tor steht Mike Fountain. Spätestens nach der Pause
soll aber auch Dimitrij Kotschnew Einsatzzeiten im Roostertor bekommen. Der
Youngster spielt an diesem Wochenende erneut beim EV Duisburg.

Doug Mason hofft an diesem "superwichtigen Wochenende gegen die direkte
Konkurrenz" auf mindestens einen Sieg - mehr würde er aber sicherlich auch
nehmen.



http://www.iec.de

Tja, die Worte von Mason gelten eigentlich genauso auch für uns. Wenn wir den Roosters unser Spiel (damit meine ich ausdrücklich NICHT die Defensiv- und Powerplayschlamperei) aufdrängen, sollte ein Sieg drin sein. Aber wehe wenn nicht, dann sehe ich schwarz für morgen.


http://hennes-weisweiler-allee.de Vielfalt statt Einfalt

Iceman Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 7.539

30.10.2003 23:46
#2 RE:Huskies - Roosters Antworten

Wenn die keinen Weg finden, die Top Scorer der Roosters auszuschalten, gibts wieder einen.
Wenn die was können, dann ist es Tore schiessen. Obwohl sie Auswärts immer hinten drin stehen.
Und genau das System können die Huskies garnicht haben...
Das wird interessant, sag ich mal



***Nimm das Leben nicht zu Ernst.Du kommst niemals lebend raus.***
Robert HOCK Eishockey GOTT
Brousseau,Brousseau PAUL BROUSSEAU

***Meine TOP-PRINZESSIN ist JUDY***Don´t sing it,JUST BRING IT***Männchen, gelbe Männchen...lalala lalala lalalala lala***

Speedy2114 Offline

3. Reihe


Beiträge: 119

31.10.2003 07:47
#3 RE:Huskies - Roosters Antworten

Es wird auf viele Faktoren ankommen.

1.) Wie wird sich heute unsere Abwehr pressentieren?
2.) Schafft es der Sturm die Roosters zu überraschen und schwindlig zu spielen?
3.) Wie verunsichert wird die Mannschft sein?
4.) Wie werden die Fans reagieren nach den zwei desolaten Auswärtsspielen?

Ich denke das wird heute ein ganz interessantes Spiel, vorallem mal wieder ein 6 Punkte Spiel! Wichtig wird heute wirklich sein das wir Iserlohn unser Spiel aufzwängen. Nicht lange abwarten und zu verhalten Spielen! Wir müssen von der 1. Sekunde an Druck machen und in Führung gehen damit mehr Selbstvertrauen zustande kommt! Heute müssen 3 starke und hoch konzentrierte Drittel von uns her, damit nach dem Spiel 3 Punkte mehr auf unserem Punktekonto stehen.

Wenn die Mannschaft es schafft dir Roosters unter Druck zu setzen und wir ihnen unser Spiel aufdrücken dann denke ich haben wir gute Chancen 3 Punkte zu feiern!!!

Und vielleicht klappt es ja endlich mal mit einem 6 Punkte Wochenende oder besser gesagt ein 12 Punkte Wochenende, denn Sonntag steht ja Hannover an und das ist ja auch schon wieder ein 6 Punkte-Spiel.



mightyduck24 Offline

Foren-Nihilist


Beiträge: 2.025

31.10.2003 16:01
#4 RE:Huskies - Roosters Antworten

Wenn die Roosters auswärts erstmal hinten liegen, kommt von denen nicht mehr viel. Deswegen müssen die Huskies mit voller Konzentration spielen, nur, wehe, sie schludern wieder in der Abwehr. Ich sage nur Higgins, Cipolla und besonders King. Das sind gute Jungs und die wissen, wo die Bude steht! Ich hoffe auf einen Sieg, will aber dabei auch noch ein bisschen "unterhalten" werden...also, kein Taktikgeplänkel bitte!

Blau-weisse Grüsse
Holger


Das bleibt hier solange stehen, bis die Eintracht in der A-Klasse spielt!!!



*** HUSKIES GEBEN NIEMALS AUF ! ***
BOOS, DU BIST DIE FRAU VON HICKS !!!

"When they kick at your front door, how you gonna come?With your hands on your head or on the trigger of your gun?" In memoriam : Joe Strumner (the clash) 1952-2002

Franky41 Offline

Foren-Diplomat


Beiträge: 1.641

31.10.2003 20:52
#5 RE:Huskies - Roosters Antworten

Zuhause hui, Auswärts pfui könnte man sagen.
Aber das Spiel ist ja noch nicht zuende und
der Spielstand sagt ja nichts über Leistung aus.
Bin mal auf die Kommentare der
Live-Berichterstatter gespannt.

29:52 KAS HOOK - 2 Minuten Lindmark, Örjan [41]

27:41 KAS TOR 3 - 0 (3 - 0) EQ Trattnig, Matthias [51] (scorer)
Serikow, Alexander [29] (assistent)

24:24 KAS TOR 2 - 0 (2 - 0) EQ Retzer, Stephan [19] (scorer)
Serikow, Alexander [29] (assistent)
Valenti, Sven [91] (assistent)

24:24 IEC Auszeit Iserlohn Roosters

22:22 KAS TOR 1 - 0 (1 - 0) PP1 Busch, Robert [74] (scorer)
Abstreiter, Tobias [27] (assistent)
Loth, Andreas [18] (assistent)

21:33 IEC HOOK - 2 Minuten Black, James [38]

20:00 Das Drittel hat begonnnen.


Bye Franky41


Super, unsere 41 bleibt uns ein weiteres Jahr erhalten, vielleicht sogar bis 2005.


Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

31.10.2003 22:25
#6 RE:Huskies - Roosters Antworten

TOP:
GAGE, ohne ihn wäre nach den 1. Trümmerdrittel schon Schluss gewesen, einige Monstersaves!
gewonnen
Steigerungsfähigkeit von Null auf Eishockey
Kasseler Effektivität
Solche Spiele hat man in Kassel früher sang- und klaglos verloren
Busch, spielt richtig Eishockey
Jones hat gespielt und ist mir nicht besonders negativ aufgefallen
Viele verlorene Wetten --> viele Runden beim nächsten Mal
viele Iserlohner
Mighty´s Halloween-Kopfschmuck
Verpflegung

FLOP:
1.Drittel - wird das jetzt zum Standard?!]
Statt Schlägereien gibts nur noch harmlose Schubserei
Iserlohner Chancenverwertung
Busch, immer mehr eine Mimose und bringt mich um eine Runde
Abwehrleistung, bestens dazu geeignet, einem Torhüter Chancen einzuräumen, sich auszuzeichnen

kein Shutout für Gage
meine persönliche E-Block-Heimsuchung ist wieder da...
Nachtrag: Der Bericht vom HR - welches Spiel haben die denn gesehen; bessere Chancen im 1.Drittel?!

BTW: WO waren die 38 Schüsse?!?!



http://hennes-weisweiler-allee.de Vielfalt statt Einfalt

Speedy2114 Offline

3. Reihe


Beiträge: 119

31.10.2003 22:41
#7 RE:Huskies - Roosters Antworten

Sag mal Jouni schreibst du eigentlich schon in der Halle deine Meinung über das Spiel oder warum bist du so schnell???
Fangen wir gleich mit dem wichtigen an, also den Tops und Flops!

TOPS:
- GAGE!!!!! Immer wieder da wo er gebraucht wird! Super Saves und hat uns im 1. Drittel mehr als im Spiel gehalten!!!
- Chancenauswertung
- Cooper du bist ne fetten Sau!!!
- Das 2:0!!! Klasse Spielzug und super Übersicht von Serikow!!!
- 3 Punkte die 6 Wert sind
- Gewonnene Runden!!!
- GAGE
- GAGE
- GAGE

Flops:
- Joaquins Gegentor!!! Schade!!! Hätte ihm heuten ein zu Null gewünscht!!!!
- Früher gab es die Strafzeiten für richtige Schlägereien!!! Heute worklich nur ein geschubse wie im Kindergarten!!!
- Herr Awizius!!! Strafzeiten waren lächerlich und das Torraumabseits zum eigentlichen 4:0!!! Solche Torraum Situatonen sieht man pro Spiel mindestens 4 mal nur heute ist halt ein Tor gefallen und da pfeifft man es!!!
- 1 Drittel!!!!! Die letzten Jahre war es ja immer das 2. Drittel!!!



Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

31.10.2003 22:51
#8 RE:Huskies - Roosters Antworten

In Antwort auf:
Sag mal Jouni schreibst du eigentlich schon in der Halle deine Meinung über das Spiel oder warum bist du so schnell???

Tja, musst du a) mit Markus nach Hause fahren und b) nicht in der Pampa wohnen!

Awizius fand ich übrigens gar nicht schlecht. Was das Torraumabseits angeht - es gibt halt im Eishockey (laut Mighty) kein passives Abseits, somit muss man eher Daffner fragen, warum er da so dumm im Torraum rumstand.


http://hennes-weisweiler-allee.de Vielfalt statt Einfalt

Schoppenlord Offline

8 Bier in 30 Minuten Vernichter


Beiträge: 1.450

31.10.2003 23:02
#9 RE:Huskies - Roosters Antworten

Wer hier schreibt dass das heute ein Tolles Spiel war dem gehört die Hand an die Tastatur getackert!
Das erste Drittel war unter aller Kanone! Wir können uns echt beim Gage bedanken das er uns im Spiel gehalten hat!
Im zweiten abschnitt dann dieses Rumgestocherte 1:0! Das war mehr als Glücklich! Beim zweiten Treffer kann der Retzer mal eine schöne Kombo ins Leere Tor versenken. Hätte er den daneben gesetzt dann hätte der nit mehr aufs Eis kommen dürfen!
Beim Dritten ein klarer Torwartfehler. Trattnig von fast der Blauenline. Da haben aber alle erstmal doof geschaut!

Das wars dann aber auch mit der Herrlichkeit!
Im letzten abschnitt dann nur noch auf mehr oder weniger Halten gespielt und noch ne Bude gemacht, ganz toll! Ach und Prügeln können se sich auch nicht! Da wird der Gage angegangen und die Deppen stehen nur da und sehen zu. Das kann doch nicht angehen! Weicheier da!
Der Anschlusstreffer war aber mehr als lächerlich. Da lassen se den Bartolone SEELENRUHIG durchs angriffsdrittel fahren und keine Sau geht da mal drauf. HALLO was soll so ne scheisse leute? Gage hat den Shotout heute wirklich mal verdient gehabt, aber nein ihr macht ihm das auch noch Kaputt!

So genug gemotzt!

Tops:
- GAGE <-- Ohne den hätten wir schon nach dem ersten Drittel einpacken können
- Trattnig <-- Klasse Bude
- SRetzer <-- Kann sogar das Leere Tor mal treffen... HO HO
- Hauptsache 3 Punkte

Flops:
- Alle die den Shotout versemmelt haben !!!
- Das erste Drittel.. sowas erbärmliches mußte man sich echt anschauen...
- Mehr fällt mir gerade nit ein...


ABLAHABLA <-- Alles klar

* * * Aydo ist mein 8 Jim Beam - Cola (0,3) in 8 Zügen Gott, der sogar GRÜNE MÄNNCHEN sieht * * *
* * * MÄNNCHEN, GRÜNE MÄNNCHEN *sing* * * *

***Mitglied des WSVdkgMvJCV ***
(Weltschutzverband der kleinen grünen Männchen vor den großen Jimmy-Cola-Vernichtern)

http://www.icefighter.com/index.php?teamNr=7809

Huskycat Offline

Foren-Katze

Beiträge: 123

31.10.2003 23:31
#10 RE:Huskies - Roosters Antworten

Wieder zu Hause und meine Einschätzung

Tops
Gage - Wahnsinn wie der heute gespielt hat! Für mich eindeutig der beste Mann auf dem Eis!
Steigerung im zwieten Drittel (hat vorher ne Hobbymannschaft gespielt und ich hab da nur was falsch verstanden oder ist das unsere neue Taktik? )
Ich mal wieder selber, denn ich habs endlich wieder einmal in den E-Block geschafft (Danke Harri für den Tip . War schön, mal wieder einige von Euch zu sehen, demnächst komme ich öfter)
Gage, Gage, Gage........

Flops

Eindeutig das erste Drittel (jeglicher Kommentar wäre da zuviel, es war das Grauen schlechthin)
Der Ehrentreffer von Iserlohn

Huskycat

So mehr fällt mir heute nicht ein



*******Huskies forever******

Iceman Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 7.539

31.10.2003 23:56
#11 RE:Huskies - Roosters Antworten

Hmh...

also ich versteh das nicht. War doch super heute.
Okay, die 12 Minuten wo die sich versucht haben zu hauen und die Huskies
einfach 3 Tore schießen, fand ich auch doof, aber der Rest war doch ein Traum.

Schade, dass die Huskies im 1.Drittel nicht so ihre Chancen genutzt haben. Dann wäre
alles schnell klar gewesen. Iserlohn war ja erst nach 16 Minuten einmal mit einem
Schuß aufs Tor da. Das war echt schwach.
Tja, dann wie gesagt, diese komischen 12 Minuten im 2.Drittel, aber dann wieder echtes, erliches und hartes sowie superschnelles Eishockey. Nur so kann man dafür sorgen, dass
die Fans glücklich sind und immer wieder kommen.
Im letzten Drittel fand ich es auch toll, dass alle Huskies wieder so eine Super Moral hatten und alle nur für den schlechten Torwart gespiet haben, damit die Null zu Null hält. Aber mal ehrlich : Wer hat damit gerechnet ? Dafür ist der Joachim oder wie der heisst doch zu schlecht. Loth und Daffner sind viel besser. Waren heute auch wieder TOP! Echt gut, dass Kassel nach diesem druckvollem letzten Drittel noch einen gemacht hat. Iserlohn hatte zwar eh nur die eine Torchance, aber dann hätten die ja vielleicht doch noch mistgespielt. Und das der Gage einfach umfällt, und alle Huskies, den Iserlohner da streicheln, weil er den Gage angefasst hat, war doch sportlich das fairste was ich kenne. Das war echt super!

Fazit : Das wollen die Fans. Die singen immer davon wie super die Huskies sind, und feiern die, wenn die 3-0 führen. Das macht echt Spaß in Kassel. Ich komme wieder dahin.

TOPS :
- Ein erotisierter Huskytom mit zwiespältigen Ösi Sendern
- Vater Abraham, Mighty, mit seinem Todeskopfschmuck an Halloween. Den hätte nicht mal Michael Myers angegriffen
- Horst hat 2 Wochen Urlaub. Viel Spaß dabei

FLOPS :
- Ist garkein Heimspiel am nächsten WE
- Gage. Der kann nicht mal zu NULL halten, tziz
- Schoppenlord hatte keinen Kaputzenpulli an. Also fiehl auch noch unser
Baskettballspiel ins Wasser

KASSEL GEWINNT !!! KASSEL GEWINNT !!! BIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIS WIR IN HANNOVER SIND !!!

Everyone : does not believe which I legend. I also make errors. But I have specialized knowledge about ice hockey



***Nimm das Leben nicht zu Ernst.Du kommst niemals lebend raus.***
Robert HOCK Eishockey GOTT

***Meine TOP-PRINZESSIN ist JUDY***Don´t sing it,JUST BRING IT***Männchen, gelbe Männchen...lalala lalala lalalala lala***

Maddin Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 1.283

01.11.2003 03:22
#12 RE:Huskies - Roosters Antworten

Also, bin nun auch erfolgreich heim gekehrt....
zum spiel: wären die roosters nicht dümmer gewesen als kassel und hätten wir nicht den weltklasse torwart, wäre es ein ziemlicher untergang für kassel geworden..... aber da andere dümmer sind als wir gabs mal 3 punkte.

TOPS:
hab heute rausgefunden, wo der G-Punkt ist: nämlich zwischen unsere Pfosten und er heißt Joachim G.
Die Abwehrreihe mit Örjan und Jones
Chancenauswertung im 2. Drittel

FLOPS:
Keiner hat mal den Mut RICHTIG dazwischen zu hauen
nachlässige abwehrarbeit die zum Gegentor führte
Joachims erster Shootout ist immer noch nicht erreicht worden, obwohl er es mehr als verdient hat
MFG Maddin



*** kleine grüne Männchen, ohohohooh *sing* ***
***Mitglied des WSVdkgMvJCV ***
(Weltschutzverband der kleinen grünen Männchen vor den großen Jimmy-Cola-Vernichtern)

Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

01.11.2003 10:27
#13 RE:Huskies - Roosters Antworten

In Antwort auf:
Drei Gegentore in fünf Minuten
Kassel. (Ku) Ein starkes erstes Drittel war zu wenig, um bei den Kassel Huskies zu punkten. Statt dessen gerieten die Iserlohn Roosters im zweiten Abschnitt mit drei Gegentreffern innerhalb von fünf Minuten wieder einmal frühzeitig auf die Verliererstraße, was den Druck vor dem morgigen Heimspiel gegen die DEG erhöht - schließlich hatte Trainer Doug Mason an diesem Wochenende Punktgewinne anvisiert.

Kassel Huskies - Iserlohn roosters 4:1 (0:0, 3:0, 1:1). Beide Teams kämpften von Beginn an mit offenem Visier, die Roosters zeigten keinerlei Respekt vor der Heimstärke der Hessen und erarbeiteten sich eine Vielzahl von Chancen nahezu im Minutentakt. Aber weder Henderson (2.), noch Brüggemann (4., 13.), Cipolla (6.) oder Higgins (15.) konnten den starken Gage im Kasseler Gehäuse überwinden. Und weil auch Fountain auf Iserlohner Seite im ersten Drittel seinen Job sehr ordentlich erledigte, ging es torlos in die Drittelpause mit allerdings Feldvorteilen für die bis dahin stärkeren Waldstädter.

Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts spielte der IEC druckvoll, aber das Duell gegen Gage ging weiter zu Gunsten des Goalies aus. Als dann Black die erste - zudem höchst unnötige - Strafzeit für die Blau-Weißen absaß, schlugen die Hauherren eiskalt zu. Busch profitierte von der Verwirrung der Iserlohner Abwehr (23.). Und nur zwei Minuten später konnten die Gastgeber erneut jubeln, als S. Retzer völlig frei am Torpfosten stand und keine Mühe hatte, das 2:0 zu markieren. Doug Mason nahm sofort eine Auszeit, um sein Team neu zu ordnen. Doch der Erfolg stellte sich, anders noch als am letzten Sonntag gegen Augsburg, nicht ein.

Im Gegenteil: Trattnig sorgte mit seinem Schuss für die Vorentscheidung - ein unglückliches Gegentor, denn die Scheibe setzte unmittelbar vor Schlussmann Fountain auf und rutschte dann unter der Fanghand hindurch ins Netz (28.). Und fast wäre es noch schlimmer gekommen, doch Ackers Treffer (34.) verweigerte Schiedsrichter Awizus die Anerkennung, weil ein Spieler zuvor im Torraum gestanden hatte.

Trotz des deutlichen Rückstandes steckten die Sauerländer nicht auf, spielten konsequent weiter nach vorn, erarbeiteten sich aber weniger Chancen als im Auftaktdrittel. Gute Möglichkeiten boten sich Henderson und Adams (34.), Coopers Schuss wurde von der Linie geschlagen (40.). Auch in den Schlusssekunden klebten den Gästen das Pech am Schläger, denn nach Fritzmeiers Knaller, der vom Pfosten zurückprallte, musste Schiedsrichter Awizus den Videobeweis heranziehen - kein Tor!

Die Hoffnungen, das Spiel noch im letzten Drittel drehen zu können, wurden gleich nach Wiederbeginn des Schlussdrittels zunichte gemacht. Denn bereits nach 161 Sekunden erhöhte C. Retzer mit einem platzierten Schuss auf 4:0. Damit war die Partie endgültig gelaufen. Kassel tat in der Folgezeit nicht mehr als nötig, kontrollierte aber das Geschehen, während die Angriffsbemühungen der Sauerländer wirkungslos verpufften. Die Zeit spielte klar für die Hausherren. Das Ehrentor durch Straube zweieinhalb Minuten vor dem Ende war lediglich noch etwas Ergebniskosmetik, mehr war für das Mason-Team bei den Nordhessen nicht mehr drin.

Beim Heimspiel gegen die DEG Metro-Stars veranstaltet Roosters-Werbepartner Sparda-Bank West morgen Gewinnspiele und Aktionen auf dem Eis.



http://www.ikz-online.de/ikz/ikz.lokalsp...region=Iserlohn


http://hennes-weisweiler-allee.de Vielfalt statt Einfalt

mightyduck24 Offline

Foren-Nihilist


Beiträge: 2.025

01.11.2003 13:47
#14 RE:Huskies - Roosters Antworten

Wer soviel Dusel hat, gewinnt so ein Spiel! Insgesamt war es eine höchst durchschnittliche Leistung der Huskies. Das Ergebnis täuscht doch sehr! Im 1. Drittel der 1. richtige Torschuss der Huskies nach über 15 Minuten sagt alles! Die Roosters hätten da schon 3:0 führen können, ja sogar müssen, aber was Achim gestern gehalten hat geht nicht mehr auf eine riesige Kuhhaut! Das 1:0 mehr als glücklich im 4. Nachschuss bei Überzahl, das 2:0 geht zu 90% an Valenti und Serikow, der schönste Angriff der Huskies über das ganze Spiel! Das 3:0 mit Glück, aber "Schluchti" hat einen guten Handgelenkschuss, der Goalie der Roosters hatte wohl nicht mit einem Schuss gerechnet! Dass Achim seinen Shut-Out nicht geschafft hat, liegt an der miserablen Defensive vor ihm. 2 Minuten vor Schluss muss man für seinen Goalie arbeiten um das "zu-Null" zu halten! Und wenn der Gegner den Goalie angreift gehört der ordentlich verprügelt...und nicht nur ein bisschen geschubst! Weicheier...Mimosen...arrrgggghhhh! Was wäre wohl im ungekehrten Fall passiert...??? Holt euch doch diesen Fair-Play-Pokal...macht weiter so...so kommt man nicht in die P.O.'s, man muss auch mal dazwischenhauen!

Tops:
- Achim (was ein Goalie!!!)
- die gigantische Schusseffizienz der Huskies
- Jones (sicher und präsent in der Defensive!)
- Trattnigs Schlenzer
- die TV-Diskussion im Hennings...

Flops:
- haut euch doch mal, verdammt!
- Shut-Out vermasselt!
- das 1. Drittel (schämt euch!)
- Daffner (huch, ich stehe ja im Torraum...)

Blau-weisse Grüsse
Holger


Das bleibt hier solange stehen, bis die Eintracht in der A-Klasse spielt!!!



*** HUSKIES GEBEN NIEMALS AUF ! ***
BOOS, DU BIST DIE FRAU VON HICKS !!!

"When they kick at your front door, how you gonna come?With your hands on your head or on the trigger of your gun?" In memoriam : Joe Strumner (the clash) 1952-2002

Husky31 Offline

Foren-Sweetheart


Beiträge: 602

01.11.2003 22:06
#15 RE:Huskies - Roosters Antworten

*röchel* Zwar ein wenig spät, aber egal, kann ja nit jeder gleich nach Hause fleigen und sich an den PC stürzen.. Gibt auch noch andere Dinge im Leben....

Ohne viel zu schwafeln komm ich aber mal zum wesentlichen...

TOPS:

- GAGE
- das 2:0!! vielleicht nicht mit "Absicht", aber einfach nur mal geil
- GAGE, immernoch
- Jones durfte tatsächlich mal ran
- ´s Kätzchen, welches sich mal wieder zu uns verlaufen hat

FLOPS:
- alle die GAGE beim Gegentor so allein gelassen haben
- das Gegentor an sich
- das erste Drittel
- Torraumabseits und jene Leute, die meinen sich darin aufhalten zu müssen
- alle die, die dem Goldmann nach seiner Attacke nit mal tüchtig eins auf´s Maul gegeben haben (attackierte ausgenommen)
- mein blöder Husten

*röchel*


ABI 03 - Lernst du noch, oder lebst du schon?

 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz