Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 1.237 mal aufgerufen
 Spiele
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
ToelzerHuskie Offline

Verbal-Sadist

Beiträge: 981

22.11.2003 03:09
#46 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

@Magro,

ich war in Augsburg, Frankfurt, Nürnberg, Ingolstadt und Freiburg.

Das bedeutet drei Niederlagen und zwei Siege nach Penalty.

Dazu habe ich noch die Eisbären und Iserlohn in Kassel gesehen.

Also wieder eine Niederlage und nur ein Sieg.

Viel schlimmeres in dieser Saison kann dir nicht passieren, als die Huskies zumeist nur auswärts zu sehen. Da habt ihr bei den Heimspielen die ihr seht noch viel Glück gehabt.

Aber egal, ich bin gegen Pfeifen. Klar hätte ich nach dem 0:3 auch nicht mehr gefeiert und mich gefreut, jedoch, jetzt wiederhole ich mich glaube ich, hätte ich auch nicht gepfiffen, denn dies empfinde ich als falsch und niveaulos. Ich hätte meinen Frust wohl mit ein bis zwei Bier besänftigt.

Servus

Tölzer

Huskytom Offline

Foren-Webmaster


Beiträge: 3.562

22.11.2003 03:17
#47 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

In Antwort auf:
Original von toelzerTom, bin, wie von dir gewünscht, mal wieder da, aber nicht mehr so, wie du denkst, die Zeiten sind vorbei, lass doch die Provos einfach, oder hast du das nötig???
Mannomann Toelzer, wie feinfühlig du liest Aber du interpretierst zu viel darein (wie früher ). Ich fand´s und finde es gut, wenn die alten Recken sich wieder mehr beteiligen; nicht mehr und nicht weniger!


Take care
Huskytom



Ich bin stolz auf Huskies, die Huskies SIND!!!
BLUE AND WHITE FOREVER


Huskytom Offline

Foren-Webmaster


Beiträge: 3.562

22.11.2003 03:27
#48 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

Achso, zum Spiel : da - wie viele bestätigen können - ich zu den sehr langmütigen Fans der Huskies zähle, was mir häufig auch vorgeworfen wird , muss schon viel passieren, dass cih vom rechten Weg abweiche...
Aber 1. ich pfeiffe nicht 2. ich applaudiere nicht bei Toren des Gegners 3. ich mache keine Welle mit dem Gäste-Goalie 4. rufe ich nicht: Trainer raus

Aaaaaber: alles nur, wenn ich den Eindruck habe, die sind nur zu blöde, aber willig!!! Und den kann man mittlerweile verlieren....
Take care
Huskytom



Ich bin stolz auf Huskies, die Huskies SIND!!!
BLUE AND WHITE FOREVER


ToelzerHuskie Offline

Verbal-Sadist

Beiträge: 981

22.11.2003 03:27
#49 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

Dann ist ja in Ordnung. Bin eben ein sensibler Mensch mit dem Sternzeichen Krebs und ich habe einfach keinen Bock mehr auf diese alten Geschichten und jedes Mal, wenn ich etwas schreibe,kommen dann wieder Sprüche nach dem Motto: Kaum gibt es Theater, kommt der Tölzer wieder.

Das brauche ich nicht und dafür ist die Zeit zu schade. Ich war nie weg und es gibt glaube ich, kaum ein Post in diesem Forum, welches ich nicht gelesen habe.


Aber nun wieder zurück zum Thema. Endlich kann man mal wieder diskutieren.

Servus

Tölzer

JennyHusky Offline

Foren-Engelchen

Beiträge: 662

22.11.2003 10:22
#50 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

In Antwort auf:
Aber 1. ich pfeiffe nicht 2. ich applaudiere nicht bei Toren des Gegners 3. ich mache keine Welle mit dem Gäste-Goalie 4. rufe ich nicht: Trainer raus

Ich denke, dass das auch genau der falsche Weg ist einer Mannschaft Mut zu machen!!! Diese Ironie mit dem Applaudieren bei einem Gegentor halte ich für völlig falsch. Was würdet ihr denken, wenn das Fans von euch machen würden?! Das sie keine Fans sind, sondern ein Publikum, dass unterhalten werden möchte. Ihr schreibt, dass das nur die Touristen sind, die der Verein auch braucht, ABER letztlich pfeifft ihr und die Trainer Raus Rufe kommen auch nicht von denen, die nur da sind um sich ein Spiel anzusehen.
Vielleicht sollte man mal versuchen die Mannschaft zu motivieren und nicht sie zu demotivieren. Ist es nicht immer so, dass wenn es schlecht läuft ein neuer Trainer gefordert wird?! So war es doch auch letztes Jahr. Dann kam der Trainerwechsel nach der Saison und das war auch nicht in Ordnung, weil ein zu unerfahrener Trainer geholt wurde. Irgendwas gibt es doch immer zu meckern, auch wenn die Mannschaft gewinnt, haben irgendwelche Spieler totale scheiße zusammengespielt. Was sollen sie denn machen um euch zufriedenzustellen???

Jenny

Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

22.11.2003 10:27
#51 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

TOP:
Gage, ohne ihn wäre es wohl in Richtung 0-8 gegangen
Chvatal, IMHO sein bestes Spiel mit Kasseler Beteiligung (auch wenn das nicht viel heißen mag)
Axel, war beim HR immerhin ratlos und scheint langsam vom Schönrednertrip runterzukommen

FLOP:
Zur Mannschaft siehe weiter oben
Mannschaftsvorstellung, viel zu schnell und undeutlich, also ich bin beim besten Willen nicht mitgekommen
Reihenlotto
Warum ist bei uns noch nicht das Gelbe Seiten Logo aus dem Eis?


http://hennes-weisweiler-allee.de Vielfalt statt Einfalt

Jake Offline

Foren-Chefsatiriker


Beiträge: 1.663

22.11.2003 10:50
#52 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

In Antwort auf:
Für mich gehört es eben auch als Fan dazu, die Mannschaft in schlechten Zeiten lautstark zu unterstützen, statt bei jedem Rückstand gleich zu pfeifen.

Wo warst Du? Und komm mir nicht mit weitem Anreiseweg. Ein richtiger Fan kommt zu den Spielen, egal von woher und welche Wege er auf sich nehmen muss. Weißt Du was Du bist? Der größte Dummschwätzer, den Bad Tölz wohl je gesehen hat. Wie kommst Du eingebildeter Fau eigentlich dazu Dir hier ein Urteil über die Fans, die Huskies oder deren Spiel zu erlauben? Es ist unmöglich hier im Forum Fans zu verurteilen, zu verunglimpfen und zu beschimpfen, vor allem, wenn Du noch nicht einmal da warst und weißt wie sich die Fans verhalten haben. Wir sind im dritten Jahr, in dem schlechtes Eishockey gespielt wird. Die Tabellenposition ist dabei völlig wurscht. Und hör mir auf mit verwöhnt. Wovon sollen wir denn verwöhnt sein? Mirt scheint es so als seist Du verwöhnt und schätzt die Huskies viel zu hoch ein. Das einzige wovon wir verwöhnt sind, ist eine Mannschaft die bis zur letzten Sekunde alles gibt und sich immer voll reinhängt. Dafür ist Eishockey in Kassel seit DEL-Gründung bekannt. Wir sind nicht verwöhnt von 12 Titeln in Folge.


Ciao

Jake


***** Besiegt ist man erst, wenn man sich aufgibt! ***

*** Boos, Du bist die Frau vom Hicks ***

Iceman Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 7.539

22.11.2003 11:50
#53 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

Jenny :
Emtschuldigung für das was ich jetzt sage, aber was redest Du eigentlich da?
Ich höre immer, dass wir nur noch meckern. Ich bleibe auch dabei. Ich habe 4
gute Spiele in dieser Saison gesehen. Nicht mehr.Und das lag u.a. daran, dass
die Gegner richtig gut mitgespielt haben (mannheim, berlin, köln und nürnberg)
Darf ich nicht als Fan pfeiffen, wenn ich jetzt nach 0-8 Toren in 2 Spielen
die Schnauze voll habe? Darf ich nicht AXEL RAUS schreien, wenn ich kein SYSTEM
sehe?
Dieses baluaugige gefasele von den achso super Fans der Huskies geht mir langsam
auf die Nüsse und ich kann es nicht ertragen, dass sich viele herrausnehemn eben
zu denen zu gehören. Wenn ihr keine eigene Meinung zu dem Team habt, sondern immer
nu davon redet, was ein Fan machen muss, um die Mannschaft aufzumuntern, frage ich
mich echt, wieso ich mir sowas noch gebe.
Auch Huskies Fans sind normale Menschen. Und Menschen lassen ihren Frust auch mal ab.
Und das, zumindest gestern, VÖLLIG ZURECHT! Niemand hat sie 3 Drittel ausgepfiffen.
Anscheinend könnt ihr nicht mal das lesen.
Ach, was rede ich.
WIR SIND SCHULD



***Nimm das Leben nicht zu Ernst.Du kommst niemals lebend raus.***
Robert HOCK Eishockey GOTT

***Meine TOP-PRINZESSIN ist JUDY***Don´t sing it,JUST BRING IT***Männchen, gelbe Männchen...lalala lalala lalalala lala***

IceHusky Offline

Special Team


Beiträge: 585

22.11.2003 11:53
#54 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

Es reicht!!! Wenn ich hier lese, wie wir als Fans reagieren sollten, dann geht mir der Hut hoch. Wir sollten also nicht gleich pfeiffen. Naja was heißt schon gleich?! Das war die zweite 0:4-Niederlage in der eigenen Halle innerhalb von 5 Tagen und schon die dritte in dieser Saison. Auswärts kriegen wir nun schon seit 6 oder 7 Wochen keinen Fuß mehr auf den Boden – in Hannover und Freiburg haben wir schließlich auch nur mit viel Glück gewonnen, und zuhause läuft es auch nicht wirklich toll. Klar, wir haben einige Spiele gewonnen, nur wie?! Nach dem grandiosen Heimspiel gegen Köln kam da nichts, aber auch gar nichts mehr. Und dann stellt sich unser Herr K. hin und sagt, dass wir doch eigentlich gar nicht so schlecht dastehen und man das verstehen muss. Auch Tobi „versteht das alles nicht“. Wo leben die denn? Wenn hier schon immer wieder die Vergleiche mit der Grottensaison gezogen werden, sollten wir es auch richtig machen. Ich denke, das Leistungsniveau ist zur Zeit mindestens so schlecht wie damals. Und bis auf den vorletzten Platz sind es nur 8 Punkte, unsere nächsten drei Gegner sind Köln, Frankfurt und Krefeld – na dann Prost Mahlzeit!! Auch ich habe das Team gestern ausgepfiffen, irgendwann reichts halt mal. Die müssen ja auch mal sehen, was wir von dem kampflosen Gegurke halten. Übrigens Tölzer – auch damals haben wir das Team gnadenlos ausgepfiffen – denk da z.B. mal an das tolle Spiel in Krefeld, wo unsere Herren meinten, dass sie sich gegenseitig verprügeln müssen. Früher war auch nicht alles anders!!
So kanns jedenfalls nicht weitergehen, Gibbs hat ja schon angekündigt, dass morgen nicht mehr alle Huskies die Schlittschuhe schnüren werden – ob das hilft, schaun mer mal.

Jenny, Du hast geschrieben „Vielleicht sollte man mal versuchen die Mannschaft zu motivieren und nicht sie zu demotivieren“. Glaube mir, das haben wir 35 Minuten lang versucht, die Stimmung war wahrlich nicht schlecht, aber irgendwann läuft halt jedes Fass über!!

Und noch zu Herrn K.: Ich habe mich letztes Jahr gefreut, als sein Wechsel zu uns bekannt gegeben wurde, weil ich ihn eigentlich schon gern ein Jahr früher bei uns als Chef gesehen hätte. Aber was der da abliefert, ist unterirdisch. Er verteidigt die miserable Leistung, wie es absolut nicht mehr nachzuvollziehen ist und außerdem steht er völlig emotionslos an der Bande - ganz zu schweigen vom tollen System. Da muss sich was tun!!


Gruß IceHusky

JennyHusky Offline

Foren-Engelchen

Beiträge: 662

22.11.2003 12:28
#55 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

In Antwort auf:
Und noch zu Herrn K.: Ich habe mich letztes Jahr gefreut, als sein Wechsel zu uns bekannt gegeben wurde, weil ich ihn eigentlich schon gern ein Jahr früher bei uns als Chef gesehen hätte. Aber was der da abliefert, ist unterirdisch.

Was erwartest du denn? Dass er sagt, die Mannschaft hat grottig gespielt? Das wäre ja ein toller Trainer. Dann spielt die Mannschaft bestimmt ab morgen wesentlich besser... Das ist wohl ein Traum, oder?! Ich denke, dass es weniger am Trainer liegt. Ich hab das Spiel ja nur übers Radio verfolgen können und die haben zum Schluss gesagt, dass dieses Spiel wohl personelle Folgen nach sich ziehen wird, aber nicht in der Form, dass der Trainer entlassen wird, sondern dass das einige Spieler zu spüren bekommen. So hat das FFH gesagt und das finde ich auch vernünftiger als den Trainer zu entlassen. Wenn man als Spieler nicht mit dem Trainer klar kommt ist das sein eigenes Problem und nicht das der Mannschaft, aber das scheinen hier einige zu vergessen. Oder weiß einer etwas genaues über die Stimmung in der Mannschaft???

Jenny

Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

22.11.2003 12:40
#56 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

In Antwort auf:
Was erwartest du denn? Dass er sagt, die Mannschaft hat grottig gespielt?
Ich schon! Ich denke nämlich, dass sich Mannschaft und Trainer nach wie vor in die Tasche lügen und die Situation völlig falsch einschätzen.
In Antwort auf:
Oder weiß einer etwas genaues über die Stimmung in der Mannschaft???
Nein, und deswegen sind auch die Zuschauer nicht schuld. Dafür sind die Mannschaft und die Offiziellen zuständig. Aber irgendwas scheint nicht zu stimmen, das bilde ich mir mal ein, von der Zuschauerposition aus zu sehen. Aber das ist meine These: IMHO wird da zu sehr auf heile Welt gemacht, anstatt mal die vorhandenen Probleme anzusprechen.



http://hennes-weisweiler-allee.de Vielfalt statt Einfalt

Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

22.11.2003 13:14
#57 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

Das meint die Lokalpresse, wobei ich einiges anders gesehen habe:

In Antwort auf:
Schon wieder 0:4 - Huskies neben der Spur

Bei der klaren Niederlage gegen Ingolstadt gab es Spott und Pfiffe von den Fans

Von Gerd Brehm

KASSEL. Wieder kein Ramalamadingdong in der Kasseler Eissporthalle: Fünf Tage nach dem 0:4 gegen Augsburg verloren die Huskies auch gegen die Panther aus Ingolstadt ohne einen Treffer zu erzielen. Nach der Schlusssirene hieß es wiederum 0:4 (0:1, 0:1, 0:2).
Kämpferisch hatte die Mannschaft von Trainer Axel Kammerer alles gegeben, doch spielerische Defizite und mangelhaftes Zweikampfverhalten waren nicht zu übersehen. So mussten die Huskies nicht nur ein Pfeifkonzert, sondern auch noch Spottgesänge ertragen. Die Fans riefen nach Brian Hills, der vor mehr als zehn Jahren ein Toregarant im Kasseler Eishockey war und skandierten: „Außer Gage könnt ihr alle gehen!"
Mit neu formierten Sturmreihen hatten die Huskies den Kampf gegen die Panther angenommen. Loth spielte mit Brousseau und Drury, Busch stürmte neben Wahlberg und Serikow, Christian Retzer hatte Abstreiter und Trattnig zur Seite, und Peterson spielte in einer Reihe mit Daffner und Acker. Die Mischung sollte stimmen zwischen Kämpfern und Technikern, und das kam zunächst eher der Defensivarbeit als der Offensivkraft zu Gute: Wenige Torchancen hüben wie drüben gab es im ersten Drittel, aber dennoch lag die Scheibe einmal im Kasseler Tor: Umstritten war die Zeitstrafe gegen Stephane Robitaille; und die Panther nutzten die erste Überzahl prompt, Manns strammer Schuss nach seinem Sololauf krachte gegen die Bande, und den Abpraller versenkte Tallaire im Netz.
Auf der anderen Seite prüfte Daffner Ingolstadts Torwart Waite mit einem gefährlichen Distanzschuss und hätte Loth einen Knaller Crowleys beinahe ins Tor abgefälscht. Turbulent ging es dann beim ersten und im Anfangsdrittel einzigen Überzahlspiel der Huskies her, doch zum erfolgreichen Abschluss kam Kammerers Mannschaft nicht.
Was die Fans vom zweiten Drittel hielten, war deutlich hörbar. Als die Huskies vom Eis fuhren, stimmte ein Teil der Zuschauer ein Pfeifkonzert an. Dabei hatte Kammerers Mannschaft zumindest kämpferisch keine Wünsche offen gelassen und war auch immer öfter vor Ingolstadts Gehäuse aufgetaucht. Doch Torwart Waite hatte zweimal Glück. Zunächst wehrte er Crowleys Knaller ungewollt mit der Maske ab, und schließlich zischte Brousseaus Schuss knapp am Tor vorbei.
Ein Treffer fiel erneut nur für die Panther. Als Freund und Feind unübersichtlich vor dem Kasseler Tor stocherten, traf nur Tallaire die Scheibe, und Gage war wieder geschlagen. Es stand 2:0 für Ingolstadt.
„Wir wollen Euch kämpfen sehen"; stimmten die Fans auf dem Heuboden an. Aber das machten die Huskies ohne Unterlass: Was fehlte, war das Glück im Abschluss. Wieder versuchten es Crowley und Brousseau, und wieder fanden sie in Waite ihren Meister. Kampflos wollten die Huskies ihren Gästen die Punkte natürlich nicht überlassen, doch beim letzten Aufbäumen klebte Sven Valenti das Pech am Schläger. Der Schuss des zum Verteidiger umfunktionierten Stürmers krachte an den Pfosten, und im Gegenzug fiel die Entscheidung, als Mann vom Bullypunkt Gage überwand. Und auch den Schlusspunkt setzten die Panther. Gut zwei Minuten vor dem für die Huskies bitteren Ende traf Campbell zum 4:0.



Quelle: HNA vom 22.11.03

http://hennes-weisweiler-allee.de Vielfalt statt Einfalt

MisterMorrison Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 2.853

22.11.2003 13:15
#58 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

leute was geht hier denn? seid ihr alle blauäugig, oder was?
natürlich kann er die mannschaft nicht öffentlich runtermachen, aber wenn er die ganze situation sowas von penetrant auf das fehlen der zwei leistungsträger macleod und lindmark schiebt und ansonsten die mannschaft in schutz nimmt ist das ok??? hallo, wo lebt ihr eigentlich? der zach konnte damals wenigstens noch zurecht behaupten, dass das team gekämpft hat, unabhängig vom resultat. der musste sich nix vorlügen (was jetzt nicht heissen soll dass ich den zach zurück will *g*). aber wenn man die leute hört die sich das antun mussten ist ja nichtmals der kampf zu sehen. und dazu muss ein trainer auch stehen.

und zum gepfeiffe: wofür haltet ihr das team eigentlich? glaubt ihr die sitzen heulend in der kabine und schluchzen dem axel in den trainignsanzug dass sie nie mehr zu den bösen fans rausgehen würden? bitte, dann sollen sie sich gefälligst 'nen bürojob suchen.
die kerle machen 'nen job für den sie nicht schlecht bezahlt werden und dafür sollen sie gefälligst was tun. an anderen arbeitsplätzen kriegt man auch von chef und kunden gesagt, wenn man scheisse baut. nur dass es da keine 4000 leute juckt.

aber wenn ich mir die einstellung anschaue kriege ich eh das kotzen. wenn man am ticker sieht, dass sich ein team quasi vorführen lässt und dabei auf ganze 4 strafminuten kommt spricht das in meinen augen bände. meine güte warum hat man denn vor der saison gefaselt man wolle das physische element verstärken? wenn spielerisch nix kommt muss sich halt mal jemand opfern und 'ne runde fratzengeballer verteilen. und nicht so 'n pussygeschubse wie die huskies abliefern. kein wunder dass die heulen wenn die fans mal pfeiffen.
gott, dann soll man sich das geld für daffner und loth sparen und sich 'nen billigen minorleague goon holen, der auch mal 200 strafminuten sammelt. spielerisch brauch der eh nix können um die zwei zu kompensieren und wenn der dank der intelligenten DEL regeln mal 'n spiel gesperrt wird, weil er 'nem gegner gezeigt hat womit er es zutun hat, ist das kein großer verlust.
KOTZEN könnte ich. KOTZEN.


anbei mal 'ne einkaufsliste für joe gibbs:
garnett burrett
wade brookbank
mel angelstad
"stone cold" steve mclaren
dennis bonvie
pete vandermeer
darcy verot

wenn ich einen von denen nächste saison auf kasseler eis sehen sollte, bin ich der erste mit dauerkarte


Meine Jersey-Homepage: http://www.mistermorrison.de
Move over dad 'cause I'm a double dipple
Upside down on th big dip dipper
1,2 - 1,2,3 I've got a ticket come ride with me
Let me go down on the marry-go-round
All is fair 'n a big fair ground
Let's go slow - let's go fast
Like a liqourice twist gonna whip your ass.
Red Hot Chili Peppers - Love Rollercoaster

ToelzerHuskie Offline

Verbal-Sadist

Beiträge: 981

22.11.2003 13:39
#59 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

@Jake,


und was hast du zum Thema zu sagen?????? Ich hoffe, du fühlst dich befriedigt, mich endlich mal wieder so richtig dumm von der Seite angemacht zu haben!!!

Ach so, da ich davon ausgehe, du siehst fast nur die Heimspiele, habe ich gar nicht soviele Spiele weniger als du gesehen.


@Ice,

weisst du jetzt, was ich mit der PM gestern Nacht gemeint habe.

Wenigstens mal wieder eine etwas längere Diskussion als in den letzten Monaten. Ist doch erfreulich.


Bis irgendwann mal wieder!!!!!!

Servus

Tölzer

Jake Offline

Foren-Chefsatiriker


Beiträge: 1.663

22.11.2003 14:21
#60 RE:ECK empfängt Ingolstadt Antworten

@Tölzer

Ich liebe Dich auch.*LOL**gibts hier eigentlich kein Küsschensmiley?*
Ciao

Jake


***** Besiegt ist man erst, wenn man sich aufgibt! ***

*** Boos, Du bist die Frau vom Hicks ***

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz