Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 875 mal aufgerufen
 Spiele
Seiten 1 | 2
Mainhattanhusky Offline

Foren-Südhesse

Beiträge: 272

07.12.2003 23:34
#16 RE:Bärchen - Huskies Antworten

In Antwort auf:
bei diesen Gegnern sind Punkte nicht unbedingt Pflicht, höchstens eine gern genommene Zugabe!

Keine Pflicht, aber sie wären unbedingt verdient gewesen, egal ob 1,2 oder 3 Punkte!!
Schiri Rademaker hat echt Müll gepfiffen. Wer natürlich die Wechselfehler über den Liveticker beobachtet, der kann sich auch gut ein Urteil erlauben, die Auslegung der Wechselzone war heute Heimschirisache.
Nur wer über 1100 km fährt, der darf sich auch über so eine Schiri-Leistung aufregen, die Punkte für Berlin waren jedenfalls unverdient, weil die Huskies klar besser waren und die Bärchis fast nur bei 5-3 Überzahl zu Toren kamen, über die Strafenverteilung will ich nicht mehr viel sagen, aber lächerlich wäre noch milde ausgedrückt.

Gruß MHH




***Alle Online-Fans der Huskies sind gleich, nur einige wenige hier sind gleicher als andere***




nicht das erste Mal, dass mich dieses Forum die ganze Nacht fesselt

***Mainhattanhusky-Family on Tour: Frankfurt>Kassel>Frankfurt***

Jake Offline

Foren-Chefsatiriker


Beiträge: 1.663

08.12.2003 07:27
#17 RE:Bärchen - Huskies Antworten

In Antwort auf:
Nur wer über 1100 km fährt, der darf sich auch über so eine Schiri-Leistung aufregen,

Na da wollen wir mal hoffen, dass die Mannschaft nicht weniger km gefahren ist. Zum Thema sehe ich es wie Holger. Auch macht das Ergebnis und das Auftreten der Mannschaft Mut für die kommenden Spiele.


Ciao

Jake


***** Besiegt ist man erst, wenn man sich aufgibt! ***

*** Boos, Du bist die Frau vom Hicks ***

HarriNo1 Offline

Foren-Bäcker


Beiträge: 3.790

08.12.2003 11:59
#18 RE:Bärchen - Huskies Antworten

So ich will auch mal paar Sachen loswerden, nach dem ich mich nach der Berlin Fahrt an die Arbeit gequält habe.

In Antwort auf:
zum 2.mal zuviele Spieler???

Ja, mann fasst es nicht!
Aber so ein Blinder war auch recht schnell, mit dem Arm oben!
In Antwort auf:
Auch macht das Ergebnis und das Auftreten der
Mannschaft Mut für die kommenden Spiele.


Ja das macht es, die Mannschaft hat bis zu letzt gekämpft,
und hat den Willen zum Sieg gezeigt!Sie konnten nix gegen so einen Blinden machen, wenn mann überlegt, das durch Strafen, ca. erst nach 10-12 Minuten im letzten Drittel, Sie zum ersten mal vor dem Bärchen Tor auftauchten.

So noch was, wir waren für "mich", bis zum ende des zweiten Drittels, die bessere Mannschaft, und haben verdient mit 2-1 geführt. Leider wurden wir geschwächt, durch die Spieldauer, von Robitaille! Es hätte auf jeden Fall gepfiffen werden müssen, aber es war für mich ,nie im leben Spieldauer, zumindestens habe ich es in Berlin so gesehen!
Fernsehschauer, war es so??????
Das war der Knackpunkt für mich, wo die berliner oberwasser bekommen haben!
Was noch sehenswert war, die Schlägerei nach dem Spiel
Mehr entweder nach her, oder der Markus wollte einen genauen Bericht abgeben. muß jetzt pennen, Schlaf nach holen.

Meine Tops:
-die gesammte Mannschaft,
da Sie für mich bis zuletzt gekämpft hat, selbst nach dem 4-2 Rückstand
-der Weihnachtsmann(lecker)
-der Hot Dog(lecker)
-alte Berliner Bekannte getroffen


Meine Flops:
-Ein überforderter Blinder, genannt Schiri
-Berliner Fans, die Kasseler aufmischen wollten
-die arrogante Art der Berliner Spieler, die so die Situation nach dem Spiel mit proviziert haben
-der Sau(f)haufen, mit dem ich da war, nur peinlich

So langsam abreagiert,
denke Markus schreibt noch was dazu, nach her!

Harri


***"Es steckt so tief in mir drin-das ich ein Huskie bin!***
***Huskie Fan Club Sachsenhausen***
***Und der Haifisch kommt,und der Haifisch kommt-und schnapp schnapp,weg ist der Pinguin***
***Nein, ich bin nicht nur der Fahrer von huskiefan***



magicjohnston Offline

Pre-Rookie

Beiträge: 2

08.12.2003 12:27
#19 RE:Bärchen - Huskies Antworten

Nicht nur die Schirileistung war peinlich. Auch einige völlig zugesoffene Fans.

Was mich wundert ist, das noch niemand was von dem Berliner Ordner geschrieben hat der einen Kassler Spieler (war zu aufgebracht um zu erkennen wers war) vor der Umkleide zu fall gebracht hat.

Kein wunder das der Axel ziemlich aufgebracht auf der PK rumgeschieen hat.

HarriNo1 Offline

Foren-Bäcker


Beiträge: 3.790

08.12.2003 12:38
#20 RE:Bärchen - Huskies Antworten

@magicjohnston,
wo haste gestanden?

In Antwort auf:
Was mich wundert ist, das noch niemand was von dem Berliner Ordner geschrieben hat
der einen Kassler Spieler (war zu aufgebracht um zu erkennen wers war) vor der Umkleide
zu fall gebracht hat.


Habe selber es nicht mitbekommen,
aber huskiefan_nr1, der mit mir da war, hat es gesehen!

In Antwort auf:
Auch einige völlig zugesoffene Fans.

Meinste unsere Fans?
Wenn ja, war leider dabei, nüchtern!!!!
War mir mehr als peinlich, weil da noch andere Sachen vorgefallen sind!

Harri


***"Es steckt so tief in mir drin-das ich ein Huskie bin!***
***Huskie Fan Club Sachsenhausen***
***Und der Haifisch kommt,und der Haifisch kommt-und schnapp schnapp,weg ist der Pinguin***
***Nein, ich bin nicht nur der Fahrer von huskiefan***



magicjohnston Offline

Pre-Rookie

Beiträge: 2

08.12.2003 14:20
#21 RE:Bärchen - Huskies Antworten

@HarriNo1

Habe fast direkt hinter den Berlinern gestanden. Auch die waren mega peinlich. Fands einfach nur schlimm wie sich Erwachsene Leute so gehen lassen können. Von mir aus können sie auf der Hinfahrt saufen soviel sie wollen. Nur sollen sie dann ihre unqualifizierten bemerkungen und ihr gegröle lassen weil die, die nicht auffallen gleichfalls ins "schlechte" Licht gestellt werden. Ich bin immer und für jeden Spass zu haben aber die Vorstellung die einige Fans dort abgegeben haben war schon ziemlich peinlich.

Allerdings waren die Berliner in der Gruppe auch keinesweg besser. Und das mit der fastschlägerei am Schluss hat mir dann noch den letzten Rest Spass genommen. Vor allem weiß jeder das die Berliner schnell reitzbar sind (und voll waren sie auch noch), warum lässt man sich überhaupt dort provozieren? Evtl. wars ja auch andersrum?

Huskytom Offline

Foren-Webmaster


Beiträge: 3.562

08.12.2003 14:37
#22 RE:Bärchen - Huskies Antworten

@Harri: aber du warst im Fernsehen Übrigens, warum wurdest DU denn nicht zum Interview gebeten?? MHH ist doch auch interviewt worden
Aber nochmal ernst: schreib doch mal ein bisschen ausführlicher, was du mit peinlichem Verhalten einiger Kasseler "Fans" meinst. Wer, warum, wie...


Take care
Huskytom



STOP THAT F***ING PUSSY HOCKEY!!!
BLUE AND WHITE FOREVER


Marion_BS Offline

Special Team

Beiträge: 522

08.12.2003 17:06
#23 RE:Bärchen - Huskies Antworten

Die Frage warum wer wann wo und warum zum Interview gebeten wurde, sollte man doch wohl besser an den Hessischen Rundfunk richten. Meiner Meinung nach haben sie ganz einfach diejenigen Fans interviewt, die relativ weit unten im Gästefanblock und am Rand standen.

Peinlich fand ich höchstens die Berliner Assos bei uns im Block, die dort gezielt provoziert haben und auf Stress aus waren. Ich finde den Eisbären-Kult ja eigentlich ganz witzig, mir gefällt es dass die Puhdaýs gespielt werden usw., schliesslich hat das ganze ja auch was mit Identität zutun. Aber diese Assos waren echt schlimm. Der Eine trug ne Armbinde "Helfer der Volkspolizei", und genau so hat er sich auch gebährdet. Irgendwann packten sie dann ihre FDJ-, DDR- und Junge-Pioniere-Fahnen aus, dann rissen sie so ein dämliches Riesentransparent in die Höhe, dolles Ding, versperren wir den Gästefans mal ein bischen die Sicht. Und doofe Anmache kam die ganze Zeit. Liegt der Bader nach einem üblen Foul auf dem Eis, brüllt diese Eisbärenkuh vor mir "Hurensöhne, Hurensöhne". Voll einen an der Waffel, was will man dazu sonst noch sagen ??? Ich konnte mich des Eindrucks nicht erwehren, dass diese komplexbehafteten Assos voll drauf aus waren, ihre Aggressionen an uns auszulassen, und dem zurückhaltenden und souveränen Verhalten der Huskies-Fans ist es zu verdanken, dass es bei verbalen Auseinandersetzungen geblieben ist.
Überhaupt nicht nachvollziehen kann ich, dass das Ordnungspersonal da nicht zwischengeht bzw. die Stehplatzbelegung von vorn herein nicht anders gesteuert wird.

Marion

Huskytom Offline

Foren-Webmaster


Beiträge: 3.562

08.12.2003 17:35
#24 RE:Bärchen - Huskies Antworten

Also ok: lieber Hessischer Rundfunk! Warum hast du.... War doch nur ein kleiner Scherz...

Dass es unter den Ossibären-Fans auch ne Reihe völlig abgedrehter Psychopathen gibt, is klar! Aber auf die können wir ja wohl kaum Einfluß nehmen.
Mich interessierte eher, was Harri da von Kasseler "Fans" erzählt. Weil, es wurde sich ja sehr häufig und massiv darüber beschwert, dass der "normale" Huskies-Fan eben mit einigen Spinnern von Kasseler Seite in einen Topf geworfen wird...


Take care
Huskytom



STOP THAT F***ING PUSSY HOCKEY!!!
BLUE AND WHITE FOREVER


HarriNo1 Offline

Foren-Bäcker


Beiträge: 3.790

08.12.2003 18:22
#25 RE:Bärchen - Huskies Antworten

In Antwort auf:
Harri: aber du warst im Fernsehen

Ich weiß,
hab mich gefragt warum das Bild, gerade so klar war
@Tom,
In Antwort auf:
was du mit peinlichem
Verhalten einiger Kasseler "Fans" meinst. Wer, warum, wie

ich warte Markus Bericht ab, vielleicht klärt es sich was Du wissen willst, ansonsten melde ich mich noch mal.
@magicjohnston,

In Antwort auf:
Habe fast direkt hinter den Berlinern gestanden.

Dann warste max. eine Reihe vor mir!
Kannste Dich an den Dresdner Fan erinnern?
Der hat in meiner Reihe als gestanden!

Harri


***"Es steckt so tief in mir drin-das ich ein Huskie bin!***
***Huskie Fan Club Sachsenhausen***
***Und der Haifisch kommt,und der Haifisch kommt-und schnapp schnapp,weg ist der Pinguin***
***Nein, ich bin nicht nur der Fahrer von huskiefan***



huskiefan_nr1 Offline

Kurzpost-Champ


Beiträge: 3.982

08.12.2003 18:44
#26 RE:Bärchen - Huskies Antworten

Auswärtsfahrn ist schön? Wohl kaum!

Es begann um 5.30 Uhr, als man mit einer Bande von 18 Mann, wobei 75% derer sehr voll war, in den Bus der Firma Börner stieg, der uns aus dem schönen Waldecker Land ins nostalgische Ost-Berlin bringen sollte. Leider verspätete sich die Abreise um eine 3/4 Stunde, da der Busfahrer und ich uns um eine nicht verschließbare Hintertür kümmern mussten.
Nachdem der Fehler behoben war, fuhren wir endlich los.
Die Fahrt selber verlief relativ unspektakulär.
In Berlin angekommen, musste man noch einen längeren Fussweg zur Halle zurücklegen, auf welchem uns Axel K. zusammen mit Rupert M. begegnete und uns frug ob wir denn zu Fuss den Weg nach Berlin zurückgelegt hätten. Dies sorgte für einige Lacher.

Auf unsren Plätzen angekommen im Gästeblock, formaly known as the „Rob Cowie Gedächtnisblock“, begannen auch die ersten Peinlichkeiten:

1. Ein Fan der Dresdner Eislöwen kam zu mir und meinte, er sei da um uns zu unterstützen. Der volltrunkene Teen nahm kurz darauf seinen Schoko-Nikolaus, den die Ordner freundlicherweise in höherer Zahl an die Fans verteilten und warf ihn hinunter. Nach mehrmaligem Auffordern der Ordner den „Müll“ zu entfernen ging unser Co Trainer Rupert M. hin und hob die Schokoreste auf. Er entschuldigte sich beim Ordner für dieses Verhalten und ging in die Kabine.

2. Leider waren die Leute, bei denen ich mitgefahren bin fast alle zu besoffen um was zu kapieren und es waren welche, die sonst fast nie bei einem Eishockeyspiel waren, ausser 2-3 Leuten, und nur zum Saufen mitgekommen sind. So kam es dazu, das leider nie richtig Stimmung aufkam, weil alles quasi gelallt wurde. Schade. Außerdem war der einzige der versuchte Stimmung zu machen der besoffene Fan aus Dresden.

3. Ted Crowley. Er stand die ganze Zeit vor unsrem Block und trank ein Bier nach dem anderen. Peinliche Sache. Außerdem würdigte er uns keines Blickes.


Zum Spiel:
Das erste Drittel begann mit einem Paukenschlag.
Nach 28 Sekunden jubelten die Eisbären, doch zu früh. Nach dem Videobeweis erkannte Schiri Rademaker auf kein Tor. Das war auch seine einzigste Richtige Entscheidung im ganzen Spiel.
Die Huskies noch eher verhalten aber sie steigerten sich und kamen zu etlichen Chancen.
Die Eisbären von Anfang an Spielbestimmend, und kamen so auch zurecht zur 1:0 Führung.

Im 2. Drittel wurden die Huskies aggressiver. Nachdem die Huskies dann den Ausgleich markierten, wurden sie spielbestimmend und kamen so auch zur verdienten 2:1 Führung.
In der 40. Minute dann die umstrittenste Szene im Spiel. Kelly Fairchild, der zuvor ungeahndet Joaquin Gage voll auf die Fanghand schlug, stolperte und haute sich seinen eigenen Schläger ins Gesicht. Robitaille, der direkt daneben war bekam von Rademaker dann eine 5 Minuten + Spieldauer wegen absichtlichem Stockstichs mit Verletzungsfolge aufgebrummt.

Das letzte Drittel begann erst ausgeglichen, doch nach dem Ausgleich durch DuPont schalteten die Huskies wieder zurück. Als dann das 3:2 fiel wurden erste Verbalitäten zwischen den Fans ausgeteilt doch es blieb relativ friedlich. Danach war es ein Schlagabtausch mit Chancen hüben wie drüben. Als 4 Minuten vor dem Ende Walker das 4:2 markierte schalteten die Huskies komplett ab. Auch der letzte Treffer von daffner war ein Geschenk.

Sekundenbruchteile nach der Sirene landete der Puck wieder im Kasseler Netz, doch halt zu spät. Danach kochten die Emotionen über. Peterson fuhr zum Schiri und machte eine ironische Verbeugung als wollte er sagen „Danke Herr Rademaker“ und bekam dafür eine Disziplinarstrafe wegen unsportlichen Verhaltens. Daraufhin geriet alles ausser Kontrolle und es wurde sich auf dem Eis geschlagen was das Zeug hielt. Aber während alle aufs Eis schauten, ereignete sich etwas, was wohl niemand für möglich hält. Ein Ordner der Eisbären schubste einen Huskies-Spieler (keine Ahnung wer das war) gegen die Wand, und wie es den Anschein gemacht hat ist dieser wohl mit dem Kopf gegen die Wand geknallt und ging zu Boden.
Nach der Keilerei erhielten noch Busch und Gage eine Diszi wegen übertriebener Härte, ebenso der Eisbär Corriveau.
Als sich dann die Spieler endlich in die Kabinen begaben würdigten sie uns keines Blickes, einerseits verständlich, denn wirklich unterstützt haben wir sie nicht, aber andererseits haben wir eine lange Fahrt hinter uns gehabt. Es sei auch noch zu erwähnen, das ausser Daffners 3:4 alle Tore im Powerplay erziehlt wurden!
Naja, nachdem dann so ziemlich alle draußen waren konnte ich mich als letzter verbliebener Huskyfan noch kurz mit Joe Gibbs unterhalten der dazu meinte, das dass „EVENTUELL“ ein Nachspiel haben wird.
Zu guter letzt habe ich mich noch bei ihm entschuldigt für das peinliche Auftreten der Huskies-Fans.

Mein Fazit:
Es war schön mal wieder in Berlin zu sein. Ich hab alte Bekannte getroffen und ein spannendes Spiel verfolgt.
Leider war es absolut peinlich im Gästeblock gestanden zu haben. Nur Besoffene und Touristen. Das Spiel haben wir ganz klar durch die nicht vorhandene Kompetenz des Herrn Rademaker verloren und die Arroganz der Eisbären kotzt mich an.


Tops:
- Axels lustige Begrüßung
- Unser Busfahrer, der viel über Berlin erzählt hat. Man konnte einiges aus der deutschen Geschichte erfahren
- Alte Bekannte wieder getroffen
- Gage, hat super gehalten bis auf das, was unter den Flops steht

Flops:
- Peinlichster Auftritt der Huskies seit langem, da machen selbst die „Inferno Kassel“ Leute mehr Party
- Ein Eislöwe musste versuchen Stimmung zu machen, weils keiner hinbekommen hat
- Crowley und der Alkohol
- Gage, wiedermal getunnelt
- Diese lächerlichen Bankstrafen
- Eisbären Fans
- Rademaker, völlig überfordert und absolut parteiisch
- die Ordner der Eisbären. Anstatt zu schlichten pöbeln sie mit

So, ich hoffe das gibt einen guten Einblick in den Sonntag des huskiefan_nr1
Mit freundlichen Grüßen, Markus

PS: ich habe extra keine Smilies benutzt, da der Server sonst keine mehr hätte. :-)




Im Jahre 1987 da wurd ein Stern geborn.
Und man sah sofort an seinem Schein, er kann nur aus Kassel sein.
Dieser Stern heißt ECK und er leuchtet in blau-weiß.
Als schönster Stern von allen dort, dort überm ew'gen Eis.
Und seh ich hinauf zum Firmament, auf den Stern den jeder kennt.
Spür ich seinen Glanz, dann sag ich mir, er ist auch ein Teil von dir.

Trainer zum Schiedsrichter... "das war doch ein klares foul, wie kann man denn nur sowas pfeifen".. darüber sollten wir nachdenken..

Die Welt war eine Scheibe, bevor sie als Kugel endete..



HarriNo1 Offline

Foren-Bäcker


Beiträge: 3.790

08.12.2003 19:15
#27 RE:Bärchen - Huskies Antworten

In Antwort auf:
Ted Crowley. Er stand die ganze Zeit vor unsrem Block und trank ein Bier nach dem
anderen. Peinliche Sache. Außerdem würdigte er uns keines Blickes.


Dem muß ich wiedersprechen!
Zum einen finde ich es normal, wenn er nicht spielen muß, das er auch mal einen Schoppen trinken kann. Und ein Bier nach dem anderen war es noch lange nicht,
Und er hat gegrüßt!!!!
Nur den besoffenene Sauhaufen wo wir standen, da hätte ich auch nicht als hingeschaut!!!!

Warste Du zu angefressen?

Harri


***"Es steckt so tief in mir drin-das ich ein Huskie bin!***
***Huskie Fan Club Sachsenhausen***
***Und der Haifisch kommt,und der Haifisch kommt-und schnapp schnapp,weg ist der Pinguin***
***Nein, ich bin nicht nur der Fahrer von huskiefan***



huskiefan_nr1 Offline

Kurzpost-Champ


Beiträge: 3.982

08.12.2003 19:33
#28 RE:Bärchen - Huskies Antworten

ich kann nur sagen wie ich es gesehn hab. Ok, er hat mal kurz rübergeschaut, aber gegrüßt hat er nicht.
Und es waren mehrere Bierchen. ich hab mindestens 4 mal gesehn, wie er sich n neues geholt hat!



Im Jahre 1987 da wurd ein Stern geborn.
Und man sah sofort an seinem Schein, er kann nur aus Kassel sein.
Dieser Stern heißt ECK und er leuchtet in blau-weiß.
Als schönster Stern von allen dort, dort überm ew'gen Eis.
Und seh ich hinauf zum Firmament, auf den Stern den jeder kennt.
Spür ich seinen Glanz, dann sag ich mir, er ist auch ein Teil von dir.

Trainer zum Schiedsrichter... "das war doch ein klares foul, wie kann man denn nur sowas pfeifen".. darüber sollten wir nachdenken..

Die Welt war eine Scheibe, bevor sie als Kugel endete..



Marion_BS Offline

Special Team

Beiträge: 522

08.12.2003 20:12
#29 RE:Bärchen - Huskies Antworten

Ich hab ihn nicht mit einem einzigen gesehen. Mein Eindruck war eher, dass er das Team unterstützt hat so gut er konnte. Zum suffen hätte er auch in Kassel bleiben können.

HarriNo1 Offline

Foren-Bäcker


Beiträge: 3.790

09.12.2003 11:31
#30 RE:Bärchen - Huskies Antworten

In Antwort auf:
Mein Eindruck war eher, dass er das Team
unterstützt hat so gut er konnte.

Denke auch das es so war!
Und mit einem Bier hatte ich Ihn gesehen, ob es mehrn war, weiß ich nicht.

Harri


***"Es steckt so tief in mir drin-das ich ein Huskie bin!***
***Huskie Fan Club Sachsenhausen***
***Und der Haifisch kommt,und der Haifisch kommt-und schnapp schnapp,weg ist der Pinguin***
***Nein, ich bin nicht nur der Fahrer von huskiefan***



Seiten 1 | 2
 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz