Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 701 mal aufgerufen
 Spiele
Maddin Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 1.283

08.12.2003 21:26
Huskies legen Protest ein Antworten

Huskies legen Protest ein

BERLIN. Berlin war keine Reise wert, fand Axel Kammerer. Und als Hauptschuldigen daran hatte der Trainer der Kassel Huskies einen Herren aus Krefeld ausgemacht. Kammerer fühlte sich von Schiedsrichter Axel Rademaker betrogen, denn schließlich hatte der Tölzer bei den Eisbären 39 Minuten lang sehr starke Huskies gesehen. Dann, aber, so Kammerer, hätten „die Dinge einen anderen Verlauf genommen“. Verteidiger Stephane Robitaille musste nach einem Foul am Berliner Kelly Fairchild mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe in die Kabine.


Kammerers Frust: Dass seine Huskies nach einer 2:1-Führung doch noch mit 3:4 beim Tabellenführer der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) unterlagen, dafür sei allein Rademaker mit seinen Fehlentscheidungen verantwortlich, befand Kammerer. Die Huskies hatten im letzten Drittel fast durchweg in Unterzahl agieren müssen, die Berliner nutzten ihre Powerplay-Chancen gleich dreimal

Und weil Kammerer es noch nie erlebt hatte, dass sein Team gleich fünfmal in einem Spiel in 3:5-Unterzahl agieren musste, legten die Huskies Protest gegen die Entscheidungen von Rademaker ein. Nun ist bekannt, dass solche Aktionen selten Erfolg haben. Entsprechend gelassen reagierte auch DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke gestern auf die Beschwerde der Kasseler. „Ich habe Manager Joe Gibbs gesagt, er soll das Video einpacken und an den Schiedsrichterbeauftragten Holger Gerstberger schicken“, sagte Tripcke. Konsequenzen? „Der Schiedsrichterbeauftragte muss entscheiden, ob Handlungsbedarf besteht.“ Juristendeutsch aus dem Munde des Juristen Tripcke, der sagt, „dass der Protest wohl keinen Einfluss auf Spielwertungen haben wird“.

Also haben die Huskies drei wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Teilnahme in Berlin gelassen. Dass dies im Duell zweier „frustrierter Mannschaften“ (so Eisbären-Trainer Pierre Pagé) geschah, ändert nichts daran. Ebenso wenig wie Kammerers Verweis, „dass wir die fairste Mannschaft der Liga sind und daher das Spiel bei den Eisbären nicht abhaken können“.


Das fand Kammerers Berliner Kollege auch  trotz des Sieges der Eisbären. „Die Schiedsrichter pfeifen Behinderung doch nur in einem Drittel der Fälle, und dadurch entstehen die Ungerechtigkeiten“, sagte Pagé. Ja, Rademaker habe keinen guten Tag erwischt. Selbst ein Berliner Spieler fand, „dass Kammerer schon irgendwie Recht hatte“. Aber Eisbären-Stürmer Sven Felski sagte auch: „Uns erging es in Frankfurt ähnlich. Da haben wir auch eine Strafe nach der anderen kassiert und wussten nicht warum. Im Laufe einer Saison gleicht sich das doch aus.“

Doch nun, da die DEL-Hauptrunde die entscheidende zweite Hälfte begonnen hat, möchte niemand mehr Geschenke verteilen. Und so gestand Eisbären-Coach Pagé dann auch seine Freude „über drei ganz, ganz wichtige Punkte“ ein. Bei allem Verständnis für das gestörte Verhältnis der Huskies zu einem Herren namens Rademaker

Quelle: http://www.hna.de
MFG Maddin



*** kleine grüne Männchen, ohohohooh *sing* ***
***Mitglied des WSVdkgMvJCV ***
(Weltschutzverband der kleinen grünen Männchen vor den großen Jimmy-Cola-Vernichtern)

atomic Offline

Mr. Hicks

Beiträge: 3.226

08.12.2003 21:40
#2 RE:Huskies legen Protest ein Antworten

jetzt wird es erst richtig lustig.

nachdem axel sowohl im interview des südhr3 als auch sonst bei jeder sich ergebenden gelegenheit auf den schiri "eingeschlagen" hat, wird es die huskies fortan bei jeder kleinsten kleinigkeit auf die sünderbank verschlagen.
schliesslich lassen das die streifenmänner nicht auf sich sitzen.

ihr werdet es sehen...


atomic@nowayman.com


*** CHAOS, PANIC AND DISORDER -- MY WORK HERE IS DONE ***
*** strickpulli statt trikot***
*** scheiss haie ***
***UNSER TOP-TORHÜTER IST AUSLÄNDER***

mightyduck24 Offline

Foren-Nihilist


Beiträge: 2.025

08.12.2003 22:04
#3 RE:Huskies legen Protest ein Antworten

Ich kann zwar verstehen, dass Axel und das Team sich ärgert, aber ein Protest hat keinen Sinn. Wiederholt wird das Spiel sicher nicht! Und darauf hinweisen, dass einige Halbblinde in der DEL pfeifen....ist eigentlich auch nicht nötig, dafür habe mich schon viel zu oft bei Spielen köstlich über Unterzahl-Icings etc. amüsiert...und sicher andere Leute auch, wie z.B. der Kompalla, als er noch Obmann war! Wir machen den Eindruck, als seien wir schlechte Verlierer...erinnert Euch an das Scorps-Spiel, da waren die betroffen...und denmächst ist es ein anderes Team! Ich freue mich schon auf das "Rückspiel" am 19.12., das wird lustig...da sehen wir evtl. ganz "neue" Huskies...!

Blau-weisse Grüsse
Holger


Das bleibt hier solange stehen, bis die Eintracht in der A-Klasse spielt!!!



*** HUSKIES GEBEN NIEMALS AUF ! ***
BOOS, DU BIST DIE FRAU VON HICKS !!!

"When they kick at your front door, how you gonna come?With your hands on your head or on the trigger of your gun?" In memoriam : Joe Strumner (the clash) 1952-2002

HarriNo1 Offline

Foren-Bäcker


Beiträge: 3.790

09.12.2003 11:41
#4 RE:Huskies legen Protest ein Antworten

In Antwort auf:
Selbst ein Berliner Spieler fand, „dass Kammerer schon irgendwie Recht hatte“.

Zich Fans der Bärchen waren der selben Meinung,
der hat sich einen Müll da zusammen gepfiffen.
Das Er wohl mehr als seinen schlechten Tag gehabt hätte!!

@Holger,
wenn Du gesehen hättest was der für Sachen gepfiffen hat,
wärste aus der Haut gefahren.
Und der hat durch das gepfeiffe, das Spiel gedreht, zugunsten der Berliner, denn in der Phase wo es passiert war das mit unseren Robiaille, da waren wir zur zeit auf dem Eis die bessere Mannschaft, mit mehr Druck und dem Drang zum Tor!
Ausserdem kommt das mit dem Protest für mich gar nicht so überreschend, denn im Gespräch mit Markus, hatte Joe sich ein besseres Bild von dem Spiel gemacht und hat im anschluß so gewirkt, als ob er was unternehmen würde.

Harri


***"Es steckt so tief in mir drin-das ich ein Huskie bin!***
***Huskie Fan Club Sachsenhausen***
***Und der Haifisch kommt,und der Haifisch kommt-und schnapp schnapp,weg ist der Pinguin***
***Nein, ich bin nicht nur der Fahrer von huskiefan***



IceHusky Offline

Special Team


Beiträge: 585

09.12.2003 11:49
#5 RE:Huskies legen Protest ein Antworten

Ich hab irgendwie so das dumme Gefühl, dass an Atomics Aussage was dran ist. Wir stehen jetzt als die Buhmänner da und das werden uns einige unserer Schiri-Lieblinge jetzt noch mehr spüren lassen. Hätte der Protest eine Aussicht auf Erfolg, könnte ich ihn nachvollziehen, aber selbst Joe sagt ja, dass ihm klar ist, dass sich an der Wertung des Spiels nichts ändern wird.

Gruß IceHusky

HarriNo1 Offline

Foren-Bäcker


Beiträge: 3.790

09.12.2003 12:03
#6 RE:Huskies legen Protest ein Antworten

In Antwort auf:
Ich hab irgendwie so das dumme Gefühl, dass an Atomics Aussage was dran ist

Das kann schon sein,
aber sollen wir uns allen Müll der gepfiffen wird gefallen lassen?
Mann sollte es zumindestens kund tun, das die mit einem nicht alles machen können.

Harri


***"Es steckt so tief in mir drin-das ich ein Huskie bin!***
***Huskie Fan Club Sachsenhausen***
***Und der Haifisch kommt,und der Haifisch kommt-und schnapp schnapp,weg ist der Pinguin***
***Nein, ich bin nicht nur der Fahrer von huskiefan***



HarriNo1 Offline

Foren-Bäcker


Beiträge: 3.790

09.12.2003 13:18
#7 RE:Huskies legen Protest ein Antworten

So noch was,
war heute in der "Eishockey NEWS",
was mich in der Aussage bestätigt, das der Protest richtig ist!

In Antwort auf:
.....Und tatsächlich, steckten die Meister der Aufholjagden einmal mehr ein 0-1 weg, drehten das Spiel und waren beim 2-1 auf Siegkurs. Nach 39:07 Minuten im Sportforum aber brachte Schiedsrichter Axel Rademaker mit einer nicht verständlichen Entscheidung die Huskies um den Lohn ihrer Arbeit. Auf Spieldauer-Strafe für Stephane Robitaille entschied der Krefelder nach Fairchilds theatralischem Abgang.

Sehe das genauso, diese Entscheidung war vom Schiri verkehrt, und hat uns den Sieg gekostet!
Das war der Knackpunkt für den Sieg der Bären.
Und ich wiederhole es noch mal,
ob es was bringt sei dahin gestellt, es wird Zeit das was passiert, und die Vereine sich von denen nicht alles gefallen lassen müssen, gerade wenn die Entscheidungen, Spielentscheident sind!!

Harri


***"Es steckt so tief in mir drin-das ich ein Huskie bin!***
***Huskie Fan Club Sachsenhausen***
***Und der Haifisch kommt,und der Haifisch kommt-und schnapp schnapp,weg ist der Pinguin***
***Nein, ich bin nicht nur der Fahrer von huskiefan***



mightyduck24 Offline

Foren-Nihilist


Beiträge: 2.025

09.12.2003 15:21
#8 RE:Huskies legen Protest ein Antworten

In der News werden die Berichte zu den Huskies auch aus kasseler Sicht verfasst, sind also subjektiv. Was stand dazu bei den Eisbären???
Harri, es ist doch egal, was der gepfiffen hat...nur ändern wird sich nichts! Die DEL wird niemals einen Schiri bloßstellen, selbst wenn ers verdient hat!

Blau-weisse Grüsse
Holger


Das bleibt hier solange stehen, bis die Eintracht in der A-Klasse spielt!!!



*** HUSKIES GEBEN NIEMALS AUF ! ***
BOOS, DU BIST DIE FRAU VON HICKS !!!

"When they kick at your front door, how you gonna come?With your hands on your head or on the trigger of your gun?" In memoriam : Joe Strumner (the clash) 1952-2002

atomic Offline

Mr. Hicks

Beiträge: 3.226

09.12.2003 18:20
#9 RE:Huskies legen Protest ein Antworten

In Antwort auf:
Die DEL wird niemals einen Schiri bloßstellen, selbst wenn ers verdient hat!

ich denke vielmehr, dass es sich niemand leisten kann oder will.
solange sich alle vereine nur beschweren, aber nicht bereit sind etwas dagegen zu tun (z.b. mehr geld für die ausbildung) KANN sich doch gar nichts ändern.

die schiris haben ihr niveau und basta. eine veränderung muss wachsen. wie bereits gesagt, mehr geld in die jugend bzw. weiterbildung, runde tische mit trainern, funktionären und schiris sind nur wenige beispiele um etwas zu verbessern. erst dann wird dieses theater entschärft.

atomic@nowayman.com


*** CHAOS, PANIC AND DISORDER -- MY WORK HERE IS DONE ***
*** strickpulli statt trikot***
*** scheiss haie ***
***UNSER TOP-TORHÜTER IST AUSLÄNDER***

Kirk09 Offline

Special Team


Beiträge: 742

10.12.2003 10:23
#10 RE:Huskies legen Protest ein Antworten

Ich finde den Protest richtig, auch das A.K. bei jeder sich bietenden Gelegenheit
auf das schlechte Gepfeiffe des Herrn Rademaker hinweist.
Die Meinung, daß jetzt alle Schiris die Huskies in Grund und Boden pfeiffen,
halte ich für Unsinn. Wie man sieht, hat es uns ja auch nichts gebracht,
jahrelang das fairste Team der Liga zu sein!
Nur den Kopf in den Sand stecken und denken "Es gleicht sich alles aus im laufe der Saison"
ist nichts anderes als sich mit Dingen abfinden, die man eigentlich zum Kotzen findet.
Und wer tut das schon?
Also Axel Kammerer, weiter so, lass dir von der Scheiss Liga-Leitung und den gestreiften
Wichtigtuern nichts gefallen!

Bis denne
Kirk
_______________________________________________________________________________________

***Hoffnung ist der Vogel, der singt, bevor die Sonne aufgegangen ist!***

 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz