Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.216 mal aufgerufen
 Spiele
Seiten 1 | 2 | 3
IceHusky Offline

Special Team


Beiträge: 585

11.02.2004 14:05
#31 RE:FINALE: Köln-Kassel Antworten

Nun denn. Ich fand es einfach nur enttäuschend in Colonia.

Das Spiel war anfangs auf recht hohem Niveau, Köln hätte allerdings auch schon früher in Führung gehen können. Nach dem 2:0 hat es mich beeindruckt, dass die Huskies wenigstens weitergespielt haben und dann auch verdient das Tor erzielt haben. Anfang des 2. Drittels waren wir drückend überlegen, aber der Knackpunkt war die 2:1-Situation, die mal wieder der Herr Drury gnadenlos versemmelt hat. Danach war das Ding gelaufen. Im dritten Drittel war dann nichts mehr von Emotionen zu spüren. Entweder waren sie körperlich völlig am Ende oder sie haben nicht mehr an sich selbst geglaubt. Das stimmt bedenklich für den Abstiegskampf.

Auch die Siegerehrung war nicht grad der Kracher. Nur schnell die Medallien verteilen und dann wars das auch schon. Sehr enttäuschend auch das Kölner Publikum - bei uns wär drei Tage lang Party gewesen, da war die Halle nach 10 Minuten leer.

TOPS:

- Wahlberg
- Zitat Dennseman: "Das sind doch alles Hickse da unten"
- geile Plätze - auch wenn sich ein paar ältere Herrschaften aus Köln zunächst etwas aufgeregt haben, dass wir uns auch mal hinstellen "Das ist hier ein vornehmes Stadion, da müsst auch Ihr Euch mal setzen"
- Zitat: "Wenn wir das 2:1 bis in die Halbzeit retten, haben wir noch ne Chance"
- Mightys Lachflash in meinem Auto auf der Heimfahrt - sch... Tequilla
- Maddins Wecke

FLOPS:

- die emotionslose Mannschaft
- sie haben zwar nach dem Spiel mal zu den Fans im Unterrang gewunken, aber der gut von Huskiesfans gefüllte Oberrang wurde mal wieder vergessen
- der "falsche" Bus
- das Kölner Publikum


Gruß IceHusky

HarriNo1 Offline

Foren-Bäcker


Beiträge: 3.790

11.02.2004 14:07
#32 RE:FINALE: Köln-Kassel Antworten

So,
wieder wach, und enttäuscht!
Fand das besonders das erste Drittel gut war, das zweite Drittel war Ok.
Aber das letzte Drittel, da war gar nix, kein Kampf und es war auch kein wirklicher Wille zu sehen, das Sie sich noch mal aufbäumen und alles geben, das Drittel plätscherte nur so vor sich hin.

Harri


***"Es steckt so tief in mir drin-das ich ein Huskie bin!***
***Und der Haifisch kommt,und der Haifisch kommt-und schnapp schnapp,weg ist der Pinguin***
***Die Tür geht auf, ein Bauch kommt rein, das kann doch nur der barnie sein***



Landshuter Offline

Ein Torwart,
ein Hexer,
ein Cinibulk;
Hefe Weizen,
Miro Kloni,
Flipper,
kroatischer
Handtuchträger,
Mate Bulic

Beiträge: 2.216

11.02.2004 14:13
#33 RE:FINALE: Köln-Kassel Antworten

Eine absolut peinliche Vorstellung im Finale!

Absolut enttäuschend dieses Spiel, wie kann man sich nur so gehen lassen, man man ma!
Ich hatte wirklich geglaubt, das diese Mannschaft noch mal Gas geben könnte, aber sie hatten einfach keinen Bock!
Was machen Spieler wie Loth, Daffner,Acker oder C.Retzer in den ersten beiden Reihen? Spieler, di für die 4.Reihe gut sind, können kein Spiel in Köln drehen. Sie werden nie treffen, da können sie noch sooft spielen, sie können es einfach nicht! Drury spielt z.B. außen mit Tobi und C.Retzer, absolut lächerlich, Herr McParlent,sorry!
Gute Entscheidung, daß nicht wieder Jan im Tor war, seine Zeit in Kassel sollte auch zum Saisonende beendet werden, ganz klar!

Köln hat den Pokal ganz klar fürsich gewonnen und wir haben uns wieder absolut gehen lassen und die Mannschaft hatdie Fans, die sehr zahlreich da waren, wieder mal mehr als enttäuscht!

MIT SO EINER LEISTUNG FAHREN WIR MITTE MÄRZ NACH FREIBURG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Servus, euer Landshuter, der das Team am freitag wieder auspfeiffen wird, ganz klar, so gehts nicht weiter!



K Ö N I G -----VON----- B A Y E R N

Magro Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 5.251

11.02.2004 15:17
#34 RE:FINALE: Köln-Kassel Antworten

Hmm irgendwie hab ich echt das Gefühl das ich froh sein kann das ich vom Spiel rein gar nichts mitbekommen hab.
Die einen schreiben im offiziellen das es ein tolles Spiel auf hohen Niveau gewesen ist, hier wird geschrieben das wieder die alten Fehler wiederholt worden sind. Und naja wenn ich lese das es mal wieder einen Shorthander gegen uns gab und mir die Statistik zum letzten Drittel anschaue, wo wirklich gar nichts mehr passierte, seh ich irgendwie auch ziemlich schwarz.
Ich denke nicht das jetzt Ausspfeifen beim nächsten Spiel angebracht ist, weil wir stehen mit so einer Leistung jetzt wirklich am Abgrund zu den Play Downs. Und zweitens ist es dem Teil vom Team der scheinbar nichts leisten will eh scheiß egal ob sie nun Absteigen oder Ausgepfiffen werden. Die Spieler die Wollen wissen eh schon was für ne Scheiße diese Saison fabriziert wird.
Ich habs irgendwie im Gefühl das wenn wir in die PDs kommen auch absteigen werden. Frankfurt läßt grüßen, das Problem ist nur das Freiburg wohl vorher kaum Insolvenz anmelden wird.
Hoffen wir das Beste...

Magro



***Mitglied des WSVdkgMvJCV ***
(Weltschutzverband der kleinen grünen Männchen vor den großen Jimmy-Cola-Vernichtern)


***Alexander Serikow, zieh das Trikot aus! (...das Bayern Trikot)***
***Zak McKracken Nedved Eishockeygott***
***3. A7 Ted und Josh DeWolf Jünger!!!***

Stolzer Vorrunden-ohneBonus-Meister der Tipprunde

Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

12.02.2004 09:45
#35 RE:FINALE: Köln-Kassel Antworten

In Antwort auf:
Haie feiern Sieg im umstrittenen Pokal
Tino Boos macht sich Gedanken um die Zukunft des Pokal-Wettbewerbs

Köln - In Köln herrschte nach dem Gewinn des deutschen Eishockey-Pokals vorzeitige Karnevalsstimmung. Auch wenn der sportliche Wert des Wettbewerbs weiterhin umstritten ist.

"Nur wenn ihn jeder ernst nimmt, hat er eine Zukunft", meinte Nationalspieler Tobias Abstreiter nach der 1:3-Finalniederlage mit den Kassel Huskies bei den Kölner Haien und fügte kopfschüttelnd an: "Das ist im Moment überhaupt nicht der Fall."

Zach widerspricht
Bundestrainer Zach, der erstmals seit dem Meistertitel 1993 mit der Düsseldorfer EG wieder eine Trophäe gewann, widersprach vehement.
"Wer hat ihn denn nicht ernst genommen? Das ist doch nachher eine billige Ausrede für die, die ausgeschieden sind", ereiferte sich der Haie-Coach und behauptete: "Den Pokal wollten doch alle gewinnen, Berlin und Mannheim wollten sogar das Double holen."

Zach will das Double
Diese Chance haben jetzt nur noch die Kölner, die nach zwei verlorenen Finals im vergangenen Jahr (4:5 im Pokal gegen Adler Mannheim, 2:3 in der Meisterschaftsserie gegen die Krefeld Pinguine) den ersten Titel der Saison bereits sicher und als derzeitiger Tabellenfünfter der DEL im Playoff-Rennen alle Chancen haben. (Machen Sie Ihr Fachwissen zu Geld: Jetzt auf DEL-Spiele wetten!)

"Jetzt wollen wir den anderen Titel natürlich auch holen", formulierte Zach ungewohnt offensiv, nachdem seine Nationalspieler Boris Blank (12.) und Eduard Lewandowski (14.) sowie der Ex-Internationale Leo Stefan (32.) bei einem Gegentor des Schweden Mikael Wahlberg (17.) den Finalsieg sichergestellt hatten.

Stellenwert des Pokals unklar
Mit dem Stellenwert des Pokals tat sich der Bundestrainer, der in den vorangegangenen Runden meist auf seine Leistungsträger verzichtet hatte, aber selbst schwer.
"Ich bin mit Kassel dreimal deutscher Meister geworden", behauptete Zach, als er auf seine elf Jahre ohne Titel angesprochen wurde: "Wir haben dreimal in Folge das Halbfinale erreicht, das ist mehr wert als mit manch anderer Mannschaft die Meisterschaft."
Auch mehr als der Pokalgewinn? "Das kann man schlecht vergleichen."

Pokalfinale und All-Star-Spiel an einem Wochenende?
Haie-Kapitän Tino Boos machte sich indes nach unzähligen Fotos mit dem "Pott" in der Hand schon Gedanken um die Zukunft des umstrittenen Wettbewerbs.
"Vielleicht sollte man das Pokalfinale mit dem All-Star-Spiel im nächsten Jahr in Hamburg zusammenlegen. Dann hätte man ein interessantes Wochenende für die Fans und ein volles Haus", schlug der Nationalspieler vor. Und Zach ergänzte: "Freitag das Finale, Samstag ein Event und Sonntag das All-Star-Spiel - das wäre eine gute Sache."

Tripcke dagegen
DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke fand die Idee allerdings gar nicht so gut. "Das könnte zum Overkill werden. Außerdem müssten wir dann einen Wochenendspieltag der DEL verlegen. Das kostet 200.000 bis 250.000 Euro", erklärte Tripcke.
Bislang wird das All-Star-Spiel sonntags ausgetragen, nachdem am Freitag zuvor noch ein kompletter DEL-Spieltag über die Bühne gegangen ist. "Es hat schon Überlegungen gegeben, das Finale an einen neutralen Ort zu vergeben, aber ich sehe momentan keinen Nutzen darin", meinte Tripcke.

Halber Eintritt beim Finale
So wird der Wettbewerb in der kommenden Saison zum dritten Mal nach dem bisherigen Modus ausgetragen - in der Hoffnung, dass alle DEL-Klubs ihn ernst nehmen und das Finale wieder in Köln stattfindet.
Denn 13.480 Zuschauer an einem Dienstagabend gibt es an keinem anderen Eishockey-Standort - auch wenn die Dauerkartenbesitzer freien Eintritt hatten und die anderen nur die Hälfte bezahlen mussten.


http://www.sport1.de

Ähm, Käpt´n Tobi, wer hat denn den Pokal nicht ernst genommen? Die Huskies (in den letzten 30 Minuten konnte man fast den Eindruck gewinnen)? Oder gar die Haie (dann hätten wir ja gewinnen müssen, es sei denn, man hätte das Spiel noch "unernster" genommen?!...)?
Ich fürchte, ich muss nach langer Zeit mal wieder dem Bundeshansi Recht geben...



http://hennes-weisweiler-allee.de Schluss mit Schönrednerei und Sissihockey, dann klappt´s auch wieder mit den Fans.

Speedy2114 Offline

3. Reihe


Beiträge: 119

12.02.2004 09:54
#36 RE:FINALE: Köln-Kassel Antworten

Habe den Bericht auch gerade auf Sport1 gelesen. Aber am interessantesten fand ich diese Aussage.

In Antwort auf:
Halber Eintritt beim Finale
So wird der Wettbewerb in der kommenden Saison zum dritten Mal nach dem bisherigen Modus ausgetragen - in der Hoffnung, dass alle DEL-Klubs ihn ernst nehmen und das Finale wieder in Köln stattfindet.
Denn 13.480 Zuschauer an einem Dienstagabend gibt es an keinem anderen Eishockey-Standort - auch wenn die Dauerkartenbesitzer freien Eintritt hatten und die anderen nur die Hälfte bezahlen mussten.

Da hab ich keine Worte mehr!!! Ich denke wir sollten uns den ganzen Scheiß sparen und von vorn herein sagen das das Finale in Köln statt findet. Egal ob mit oder ohne Kölner Beteiligung, und sie sollten die Einnahmen bekommen auch wenn sie nicht im Finale stehen.



Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz