Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 370 mal aufgerufen
 Fans
Mr.XXX Offline

Foren-Spürnase


Beiträge: 69

28.08.2004 11:56
Mr.X und sein ganz persönlicher Saisonvorblick Antworten

Die Saison der Kassel Huskies 2004/2005

Es war einer dieser netten Abende im September. Tobias Abstreiter, Stephan Retzer und
John-Michael Liles kamen vom World Cup of Hockey mit den Plätzen 4 (GER) und 2 (USA) zurück.
Deutschland musste sich den kanadiern im kleinen Finale 4:6 geschlagen geben, die Us-Boys den
Schweden mit 4:1. Es konnte also losgehen, in die DEL-Saison 04/05.

Die Huskies starteten mit 4 Pleiten in den ersten 4 Spielen weil alle Spieler auf dem Eis zu sehr
damit beschäftigt waren, John-Michael Liles die Hand zu schütteln und es verpassten Eishockey zu
spielen. Mike McParlent sah darin keinen Beinbruch, schüttelte er doch in jeder Unterbrechung auch
die Hand des NHL Superstars aus Denver.

Nachdem nun alle begriffen hatte, das die Saison schon in vollen Gange war und jeder Spieler sein
Jersey voller Autogramme von Liles hatte, konnten die Huskies also endlich starten.
Bei den Frankfurt Lions ging es ins erste Hessen Derby und David Gosselin schoss das einzige
Tor des Spiels zum ersten Sieg in Frankfurt seit einem Jahrzehnt. Dean Melanson leistete eine
Vorarbeit der besonderen Art und schicke einen Frankfurter nach dem anderen auf´s Eis. Kirk Fuery
erwies sich dabei als echte Abwehrstütze und versorget all die Lions mit einem Nachschlag die wieder
aufstehen wollten.

Gestärkt von diesem Erfolg mussten die Huskies also versuchen, den schon 10 Punkte betragenden Rückstand
auf die Play Offs aufzuarbeiten. Das Projekt stellte sich als Hinderlich da, denn die vielen Fans, die
Pfützen in der Halle hinterließen sorgten dafür, das der Eismeister das Eis 3x pro Drittel machen musste.
Zu guterletzt aber klappte sogar der Einlauf. Ein neuer Hallensprecher namens MrX schaffte es tatsächlich,
das es wieder Gänsehautstimmung pur gab, wenn die Huskies das Eis betraten.

Weiter gestärkt von diesem Umfeld legten die Huskies eine Serie auf´s Eis. Zwar gingen die beiden Derbys in
Frankfurt und zuhause verloren, aber die Huskies bissen sich wieder an Platz 8 heran.
Im letzten Derby der Saison, zuhause gegen die Lions, konnten sie wieder auf Platz 8 klettern und die
Kölner Haie vorerst auf Platz 9 werfen, die bei Aufsteiger Wolfsburg vergessen haben, Tore zu schiessen
und 0:4 unterlagen. Nach einem 0:2 Rückstand drehten die Huskies die Partie noch 3:2 und die Fans feierten
danach eine Beach Party auf dem Eis - alle Auslaufmodelle sorgten für das passende Ambiente.

Nach diesem Triumpf und dem endlich wieder erreichten Play Off Platzes sah man wieder die Huskies, die man
sehen wollte. Sie schlugen in den letzten Saisonspielen Krefeld, Düsseldorf und Augsburg. Dann, vor dem
Spiel in Iserlohn fiehl ganz Kassel in einen Rausch. Der Grund : Liles hat verlängert, der Lock Out dauerte an
und sein Vertrag bei den Avs löste er auch auf. "Weil Kässel the best Fans hät" sagte er. In Iserlohn kam es
zum Treffen mit NHL Star Mike York, der die Roosters im Alleingang auf Platz 9 schoss - die Haie waren zu diesem
Zeitpunkt schon aus dem Rennen. Hans Zach verpflichtete darauf hin für die neue Saison 8 2.Ligaspieler um Meister
zu werden.
York rettete auch in diesem Spiel die Punkte für Iserlohn so das es im Spiel gegen die Hamburg Freezers also
um Platz 4 ein Endspiel gab. Melason prügelte Purdie aus dem Spiel und Fuery deckte Brandon Reid so ab, das dieser
zum 2.Drittel nicht merh mitspielen wollte. Die Huskies siegten durch Treffer von Liles, Corso und Swanson 3:1 und
zogen als 4. in die Play Offs ein - Gegner : Hamburg
Dany Bousquet (33 G 20 A) wurde 2. der DEL Topscorer Liste hinter Mike York, der 100 der von Iserlohn erziehlten 140 Saisontore erziehlte und 40 Auflegte.

Play Off Time in Kassel :
Vor den Spielen entdeckte Sebastian Jones (ohne ein Saisonspiel)seine Funktion im Team : Er wurde der eBay Beauftragte der Huskies und verkaufte fleisstig Autogramme von Liles an die anderen DEL Spieler. Jeder hat also in diesem Team eine wichtige Aufgabe, selbst die unwichtigen.
Die Huskies schossen die Freezers, die aus ihrem Trott nie rauskamen, mit 4:2 Spielen aus den Play Offs und standen im Halbfinale gegen die Eisbären Berlin. Melanson trainierte zwischen diesen Spielen am Sandsack, Liles gab weiter den Spielern Autogramme. Auch Ricard Persson und Kelly Fairchild wollten sich Autogramme holen. Liles hatte keine Lust mehr darauf und versetzte ihnen 2 trockene Schlagschüsse ins Netz. Kassel führte 1:0! Leider besinnten sich die Berliner in den Spielen darauf und schossen unsere Huskies nach einer super Saison mit 1:4 in den Urlaub.
Nach diesem Phänomenalen Triumpf feierte das Team mit den Fans zum Abschluss in der Therme den Saisonausklang. So konnten auch die Auslaufmodelle ohne Windeln kommen.

Bis bald,
Euer Mr.X

Psycho Offline

Foren-Großinquisitor


Beiträge: 341

28.08.2004 12:31
#2 RE:Mr.X und sein ganz persönlicher Saisonvorblick Antworten

Das trifft in etwa meine Einschätzung der Saison, aber werter Mr.XXX, heißt der Bub nicht SEBASTIAN Jones?!?!?!


********************
**********
**********
******************Günter Müller Eishockeygott*****************

Annemarie14 Offline

Foren-Grand-Old-Lady

Beiträge: 2.631

28.08.2004 15:37
#3 RE:Mr.X und sein ganz persönlicher Saisonvorblick Antworten


Und wer macht dem Melanson den Sandsack ? ? ? ?
Ich bremse für Elche

MisterMorrison Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 2.853

28.08.2004 15:50
#4 RE:Mr.X und sein ganz persönlicher Saisonvorblick Antworten

jones.


Meine Jersey-Homepage: http://www.mistermorrison.de
THERE'S JUST ONE WOLFMAN!
ROCK'N'ROLL, JOSH!

"If you want to screw around, we will take care of business."
Donald Brashear

huskiefan_nr1 Offline

Kurzpost-Champ


Beiträge: 3.982

29.08.2004 12:17
#5 RE:Mr.X und sein ganz persönlicher Saisonvorblick Antworten

Genial mr.X
einfach weltklasse. Mehr kann man dazu net sagen!



Im Jahre 1987 da wurd ein Stern geborn.
Und man sah sofort an seinem Schein, er kann nur aus Kassel sein.
Dieser Stern heißt ECK und er leuchtet in blau-weiß.
Als schönster Stern von allen dort, dort überm ew'gen Eis.
Und seh ich hinauf zum Firmament, auf den Stern den jeder kennt.
Spür ich seinen Glanz, dann sag ich mir, er ist auch ein Teil von dir.


markus74 Offline

Foren-Rastelli
und
Leasingsau


Beiträge: 715

29.08.2004 21:44
#6 RE:Mr.X und sein ganz persönlicher Saisonvorblick Antworten

Genial.....der Brüller!

Markus



oho - ALEX - ALEX SERIKOW - oho - ALEX - ALEX SERIKOW
WELTMEISTER 2003........und 2004

SAISON 03/04 - Sag mir wo die Huskies sind, wo sind sie geblieben.....

 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz