Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 647 mal aufgerufen
 Fans
Leuchtturm Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 3.632

04.10.2004 22:03
Suche Stimmung Antworten

Wenn man schon nach Liedern suchen kann, dann suche ich halt nach der Stimmung.

Ich bin normalerweise kein Fan (mehr), der Lauthals mitschreit, aber auch keiner, der anfängt zu pfeifen. Auch vor Spielende aus der Halle gehen finde ich nicht richtig. Was ich nicht nachvolziehen kann ist die derzeitige Stimmung in der Halle. Die letzten zwei Jahre haben sicher nicht dazu beigetragen, das die Stimmung besser wird, aber es ist ne neue Saison und wir spielen endlich wieder (diesmal nicht nur in den Vorbereitungsspielen) Begeisterungswürdiges und -fähiges Eishockey. Wie kann man aber nach drei Heimspielen anfangen die Spieler auszupfeifen?? Gut, nach den unglücklichen Situationen im zweiten Drittel, wo es teilweise nichtmehr schön war hinzuschauen, ist Pfeifen vielleicht mal angebracht. Aber sobald das Spiel zuende ist, ist diese Mannschaft in meinen Augen nicht auszupfeifen, oder schlimmer, die Gästemannschaft zu beklatschen. Es lief nunmal gerade gestern nicht viel zusammen. Ein Spiel. Davor ein berauschendes Fest gegen die Eisbären. Ein Spiel. Wie kann denn unter normal denkenden Eishockeyfans die Stimmung so schnell schwanken??
In früheren Jahren habe ich versucht, mir den Stimmungswandel mit dem anderen Publikum zu erklären. Junge Fans, die Spaß am siegen haben kommen gerade nach 1997 in die Halle, aber das war es auch nicht. Die Fluktuation unter den Fans ist im Grunde über die letzten Jahre immer die gleiche. Manche "Hardcore-Darsteller" gehen, andere kommen. Aber wie kann dieses Feingefühl verloren gehen, was uns Kasseler über Jahre ausgezeichnet hat? Verdiente Spieler, mittlerweile bei neuen Vereinen tätig, wurden ausgepfiffen. Stäandig dieses "Eyyyyyyyy" Gegröle bei Objektiv-richtigen Schiedsrichter Entscheidungen. Man muß auch mal anerkennen, das nicht jeder gefallene Spieler automatisch gefoult wurde. Wird aber in der letzten Zeit immer lieber übersehen. Nach dem ersten Spiel in Mannheim fordert einer den Kopf vom Trainer und schwafelt was von "...am vierten Spieltag ist der Zach wieder da.". Ist das noch normal? Vielleicht müßten wir auch mal richtig derbe am Ars.. sein, um auch mal mit kleineren Dingen zufrieden zu sein. Könnte man das abtun als Erfolgsverwöhnt? Ein bißchen schon. Der Anspruch ist ein anderer nach vier Halbfinals und einem Finale in zehn Jahren Ligenzugehörigkeit.
Mit dem Eishockey was derzeit gespielt wird habe ich allerdings meinen Frieden gemacht. Es ist mal wieder ein Team, für das ich selbst nach Krankfurt fahren würde, nicht in der Hoffnung dort einen Sieg zu sehen, sondern weil ich weiß, das sie versuchen alles zu geben. Das ist eine Mannschaft mit einer riesen Moral und die hat keine Pfiffe verdient!!!
- gegen Mannheim bei 5 gegen 5 2:1 gewonnen
- gegen Iserlohn ein 0:3 noch in ein zwischenzeitliches 3:3 gedreht
- gegen Nürnberg einen 2:1 Rückstand gedreht
- gegen Hannover ebenfalls
- gegen Wolfsburg nix auf die Reihe gekriegt, aber trotzdem gekämpft und leider Pech gehabt.

Der tüchtige wird am Ende belohnt und ich bin der Meinung, das sind dieses Jahr wir!!



SVEN VALENTI - Schlittschuhgott!!! (Aber erst hinter Alex Wedl!)

***MOTPTBBC EAZ *** MOT15MSADA7C - BWC
ICH WILL RENÉ CORBET!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Meine Top-Tochter und GÖTTIN ist Scorpionin!

Vorsitzender des #20 "Christian" Acker und #21 "Gerd" Retzer Fanclubs!




Jimi Hendrix: Music is a religion. And it will be hereafter, too...

my tribute to James Marshall Hendrix *27.11.42 †18.09.70

Magro Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 5.251

04.10.2004 22:18
#2 RE:Suche Stimmung Antworten

Jepp, dieses schreckliche rumgemähre was man teilweise in der Halle zu hören bekommt versteh ich auch absolut nicht. Klar ich hab mich gestern auch mal über manche Situationen aufgeregt, aber gut das sind halt mal kurze Emotionen die auch normal sind. Aber wenn ich mir von Fans jetzt schon Gelaber anhören muss das alles scheiße ist... ich weiß nicht.
Das ewige "Eyy!" bei jedem Körperkontakt geht mir aber fast noch mehr auf dem Sack. Auf der einen Seite beschweren sich alle über die Schiris, aber selber am liebsten Basketball-steriles Hockey sehen oder wie???
Naja eine Lösung seh ich auch nicht. Nen Abstieg und Neuaufbau würde sicher was zurück bringen, aber das wird der Verein nun mal nicht überleben...

Magro



***Mitglied des WSVdkgMvJCV ***
(Weltschutzverband der kleinen grünen Männchen vor den großen Jimmy-Cola-Vernichtern)


*******************PLAY THE PHANTOMS STYLE*******************

Leuchtturm Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 3.632

04.10.2004 22:24
#3 RE:Suche Stimmung Antworten

Nach einem Neuaufbau oder gar Abstieg will ich garnicht mal rufen. Vor vier-fünf Jahren hab ich das noch gemacht, aber wir sind ja auf dem richtigen Weg, von daher wäre es sicher falsch. Aber einmal Play-Downs wie Hannover oder Krankfurt wäre mal sowas. Da muß man die Krankfurter auch mal loben, die spielen seit Jahren ihren Mis* da runter, hatten letztes Jahr mal Glück, aber haben immer ihre gut 6000 Zuseher und wenn man da ist auch halbwegs gute Stimmung - nur um die mal zu nennen, die anderen Geschichten lasse ich mal aussen vor.



SVEN VALENTI - Schlittschuhgott!!! (Aber erst hinter Alex Wedl!)

***MOTPTBBC EAZ *** MOT15MSADA7C - BWC
ICH WILL RENÉ CORBET!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Meine Top-Tochter und GÖTTIN ist Scorpionin!

Vorsitzender des #20 "Christian" Acker und #21 "Gerd" Retzer Fanclubs!




Jimi Hendrix: Music is a religion. And it will be hereafter, too...

my tribute to James Marshall Hendrix *27.11.42 †18.09.70

Husky31 Offline

Foren-Sweetheart


Beiträge: 602

04.10.2004 23:11
#4 RE:Suche Stimmung Antworten

Ich weiß auch nicht was die Leute, die sich Fans nennen, immer haben. Gestern war schlecht, dass kann man nun mal nicht anders sagen, aber waren die Spiele davor denn so schlimm???? Das was ich in der Vorbereitung und gegen die Eisbären gesehen habe, war im Gegensatz zur letzten Saison endlich mal wieder das, was man eigentlich unter Eishockey versteht. Ich weiß nicht, wie schlimm es gegen Iserlohn war, ob wir da auch einfach nur schlecht waren oder auch ein bisschen pech hatten und auch über die bisherigen Auswärtsspiele vermag ich nichts zu sagen, weil ich da durch meine Abwesenheit glänzte, aber soooo schlecht können die anderen nicht gewesen sein, wenn es diese Mannschaft geschafft hat Spiel bisher zu drehen und sogar dann noch zu gewinnen. Da war zum Beispiel letzte Saison nicht mal dran zu denken. War das erste Tor für den Gegner gefallen, konnte man wirklich fast nach Hause gehen, denn viel würde da, abgesehen von weiteren gegnerischen Toren nicht kommen.

Ich finde es auch traurig, wenn die Spieler ausgepfiffen werden. Man muss doch bitte auch mal überlegen, die Saison hat grade erst angefangen!! Wir haben jetzt wie viele? 7? Spiele gehabt??? Man kann nicht IMMER gewinnen, das wäre ja nun wirklich nicht normal und ganz ehrlich, selbst ich als Fan würde das nicht wollen!!!!!! Was soll ich denn in der Halle, wenn ich schon von verneherein weiß, die gewinnen ja eh?? Das fänd ich langweilig. Genausowenig kann immer alles glatt laufen und man kann nicht immer zusammen harmonieren und dann kommt da halt auch mal so ein Spiel wie gestern Abend zustande. Aber damit kann ich leben, auch wenn es mich natürlich im ersten Moment aufregt, aber was soll´s, wir haben noch ein paar Spiele vor uns.

Wichtig ist für mich viel mehr, dass die Spieler wieder mehr Einsatz zeigen und Huskies wieder Huskies sind und keine Schoßhündchen wie letzte Saison zum Beispiel. Und diesen Einsatz haben sie in der Vorbereitung und gegen Berlin bisher gezeigt und denke ich auch Auswärts, denn sonst hätten sie wohl kaum gewonnen. Aber sowas sieht dann immer keiner, wenn so ein schlechtes Spiel ist, da zählt nur der Moment und dann wird halt gepfiffen. Ob das nun immer so angebracht ist oder nicht spielt dann keine Rolle.
Aber die Punkte werden erst ganz zum Schluß gezählt, da kommt es auf ein paar solcher miserablen Spiele auch nicht mehr wirklich an, nur wenn es davon zu viele gab. Und bis jetzt gab es erst eines davon!! Eins von 7!!!! Und die dann von 52!!! Das fällt dann fast gar nicht mehr ins Gewicht. Manche Fans, ich weiß gar nicht, ob ich sie überhaupt so nennen möchte, sollten sich vielleicht vorher überlegen, ob es richtig ist die Mannschaft auszupfeiffen, oder ihr lieber zu signalisieren, das man trotz eines schlechten Spiels hinter ihnen steht, denn solche Spiele gibt es nun mal und gehören einfach dazu, ob man nun will oder nicht....


ABI 03 - Lernst du noch, oder lebst du schon?

JLM - Sexiest Man Alive

mightyduck24 Offline

Foren-Nihilist


Beiträge: 2.025

05.10.2004 00:29
#5 RE:Suche Stimmung Antworten

Ich konnte ja nun in dieser Saison noch kein Punktspiel live sehen, aber für mich war das Spiel gegen Wolfsburg aus der Ferne betrachtet nicht unbedingt ein Beinbruch! Diese Mannschaft hat ein völlig neues Gesicht, einige Spieler sind neu in Europa...man kann doch gerade zu Saisonbeginn keine Wunderdinge erwarten....deshalb ist es für mich unverständlich, wie man die Mannschaft auspfeifen kann! Die, die pfeifen, sind die Ersten, die jubeln, wenn die Mannschaft ihr wahres Potential zeigt...und das hat sie! Also...immer ein bisschen Geduld, liebe Leute...das wird schon noch!

Blau-weisse Grüsse
Holger


Das bleibt hier solange stehen, bis die Eintracht in der A-Klasse spielt!!!



*** HUSKIES GEBEN NIEMALS AUF ! ***

WEICHEI-HOCKEY ??? NEIN DANKE !!!

Dean M., THE LORD OF THE BOARDS!


BOOS, DU BIST DIE FRAU VON HICKS !!!

"When they kick at your front door, how you gonna come?With your hands on your head or on the trigger of your gun?" In memoriam : Joe Strumner (the clash) 1952-2002

Oesitrommler Offline

Rookie


Beiträge: 31

05.10.2004 08:40
#6 RE:Suche Stimmung Antworten

Bei dem einzugsbebiet was Ffm hat ist das finden sich, auch wenn man unten steht, genug "Fans" die trotzdem zur mannschaft halten.

Die stimmung bei uns hinkt seit jahren ihrer bestform hinterher und das wird dsich auch ersteinmal nicht ändern. Das publikum ist kritischer geworden. Ich bin auch der überzeugung, das wir mit dieser mannschaft einiges erreichen können. Aber auch nur dann wenn wir diese mannschaft auch unterstüzen. Pfiffe sind da natürlich nicht das richtige mittel und helfen auch nicht weiter. Hauptproblem ist und beleibt immer noch das die fans denen der spielstand "egal" ist zu weit auseinander sind. Gegen iserlohn trommele ich mir die letzten 5 Minuten die Finger "wund" und keiner kriegst (macht) mit. Dabei hätte da ein schub von den rängen der mannschaft vieleicht noch helfen können.
Wir fans müssen uns immer vor augen halten was es bedeutet eishockey in kassel zu sehen. auf der ewigenliste rang 4? Das ist doch etwas für den strukturschwachen norden. Wir werden immer nur eine Kampfeishockey haben mal schön mal weniger schön. Aber nur mit der unterstützung der fans ist auch höheres möglich. Also ran am freitag gegen ingolstadt.
Auf gehts Huskies kämpfen und siegen


Wir sind auf dem richtigem Weg in die falsche Richtung

Annemarie14 Offline

Foren-Grand-Old-Lady

Beiträge: 2.631

05.10.2004 09:14
#7 RE:Suche Stimmung Antworten

Jau, ich schließ mich an. Ich pfeife doch bei so einem Spiel nicht (kann ich auch gar nicht), ich murmele nur ständig, "Das darf doch wohl nicht wahr sein, sind die denn dicke ?" Und ich bleibe bis zur letzten Sekunde auf meinem Platz, und ich mache notfalls zusammen mit meinen Nachbarn die Leute an, die 2 Minuten vor der Pause meckernd aufstehen und die Sicht versprerren, weil sie dann doch noch mal schnell gucken wollen (die kamen dann auch nicht wieder und blieben wohl gleich am Bierstand.
Begeistert war ich von dem Spiel echt nicht, nachdem ich in Hannvoer eine ganz andere Mannschaft gesehen hatte, aber ich habe mich dann damit getröstet, mir intensiv die Wolfsburger anzusehen, und irgendwie war das richtig lustig. Einfach kackfrech diese Truppe. Und damit am Ende erfolgreich.
Ich weiß aber, dass unser neues Team richtig gutes Eishockey drauf hat. Und das schlimmste, was passieren könnte, wäre jetzt auf Nummer sicher wieder defensiv zu spielen. Lieber mal ne Klatsche gegen einen Gegner, mit dem sich das nicht so spielen lässt, als Siege, bei denen einem vor Langeweile das Gähnen kommt.
Letze Saison bei der offensichtlichen Abeitsverweigerung waren die Pfiffe irgendwann berechtigt. Sie galten aber nicht unbedingt der Mannschaft.
Was das Anfeuern betrifft, fand ich eigentlich erstaunlich, wie gerade die Tribüne ganz vor allein immer wieder aufsprang und anfeuerte. Singen tu ich allerdings nie, das mag eine Schande sein, ich steh aber dazu.

Was dieses Protestgeschrei soll, wenn einer unserer Spieler mal eine Mücke macht, das versteh ich auch nicht.
War in Hannover aber umgekehrt auch so. Ich denke das liegt daran, dass wir langsam wirklich schon denken, jede Berührung wäre verboten. Und die DEL ist Schuld. Sie zwingen die Schiris dazu, kleinlich zu pfeifen,. und natürlich kommt es dann, das die Zuschauer ständig auch gleich einen Pfiff hören möchten, wenn´s die eigene Mannschaft betrifft. Man gewöhnt sich dran. Und dann kommt sowas bei raus wie gegen Iserlohn.
Dem Gast-Schweden-Schiri, der bei der WM sehr gut gepfiffen hat, wollen sie erst mal die DEL-Regeln beibringen, damit er Sachen pfeifft, die wir in der DEL angeblich "nicht sehen wollen". Angeblich ist ein Schwedischer Schiri zu großzügig beim Halten und Haken. Gütiger Himmel, DIE wollen DEM was erklären ? Ich könnte mich wegschmeißen. Die Herren wollen sauberes Pussyhockey.



Iceman Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 7.539

05.10.2004 11:31
#8 RE:Suche Stimmung Antworten

Also, auch wenn ich brenne wie lange nicht, ich kann einige Punkte nachvollziehen.

Aber erstmal die Zustimmung. Hab es schon an anderer Stelle geschrieben : Pfeiffer raus!
Das braucht kein Fan, kein Spieler, niemand! Zumindest nicht, wenn man am 7.Spieltag auf
Platz 8 steht.

Was ich aber auch nachvollziehen kann :
Die Leute bleiben weg und sind eben kritischer, weil die letzten beiden Jahre einfach viel
Kredit bei den Leuten verspielt wurde. 14 Euro für Kammerer Hockey oder Gunnars Pannenserien
(wo sie sich ja am Ende noch retten konnten, aber auch eine schwache Serie spielten) ist den
Leuten eben zuviel gewesen. Man muss ihnen erstmal zeigen, das die Huskies ihr Eintrittsgeld wieder Wert sind...
Naja, und Kredit holt man sich nicht innerhalb von 4 Wochen mit 4 guten Spielen zurück.
Nein, liebe Leute. Ich kann die skeptiker verstehen. Durch ein paar gute Spiele ist noch nichts
bewiesen. Die Huskies sind dran, sich wieder in die Herzen ihrer Fans zu spielen. Sicher, sie
sind auf einem sehr guten Weg dazu. Aber sowas geht einfach nicht in 2-4 Wochen. Das dauert.
Mal sehen, wie die Leute in 3 Monaten denken, wenn die Huskies ihre Art Eishockey zu spielen
so fortsetzen. Dann werden sicher viele ruhiger, es wird weniger geweint und die Fans sind
wieder bei Laune. Und wenn alles nur ein laues Lüftchen ist - tja, dann haben die Skeptiker
recht behalten. Die Huskies sind erstmal dran...

Die Portion Erfolgsfans haben alle, und brauchen alle. Diese Leute bringen auch Geld in die Halle
und die Huskies und die anderen Vereine sind abhängig von diesen Leuten. Denn genau diese Leute
heben den Schnitt an. Wo Erfolg ist,da kommen die Leute. Das liegt nunmal in der Natur der meisten
Menschen.

Im übrigen : Ich fand die Stimmung trotz dieses peinlichen Auftritts am Sonntag gut!



***Nimm das Leben nicht zu Ernst.Du kommst niemals lebend raus.***Meine Top-Prinzessin ist immernoch Judy***Don´t sing it - Just bring it!***Mein TOP-Student bleibt Tully24***
IF DETROIT IS HOCKEYTOWN - HOCKEY SUCKS!!!

HarriNo1 Offline

Foren-Bäcker


Beiträge: 3.790

05.10.2004 12:21
#9 RE:Suche Stimmung Antworten

Ein kurzer Kommentar mal von mir.
Ich denke das wir(einige),
nach dem guten bzw. erfreulichen Auftreten der Mannschaft,
mehr erwartet hatten, als gegen Wolfsburg gezeigt wurde. Und das viele enttäuscht waren, das aber auch gar nix geklappt hat.
Ich selber war auch stink sauer, weil ich das auf dem Eis nicht mit ansehen konnte. Aber das ich die Mannschaft hätte
ausgepfiffen, auf keinen Fall.
Glaube aber auch, das immer noch mit Maßstäben gerechnet wird, wo wir mit in den Play-offs gespielt haben, und nicht der Umbruch in der Mannschaft gesehen wird.
Da sehe ich auch das Hauptproblem,
klar das unsere Mannschaft sich erst zusammen finden muß,
und auch einige Spieler sich an die größere Eisfläche gewöhnen müssen, aber das müssen andere Mannschaften auch.
Und da setzen auch viele an, und beschweren sich,
mit der Begründung das die anderen Mannschaften dieselben Probleme haben wie wir.
Da muß man denen auch wieder recht geben, aber man kann auch gegen halten, das so was bei jeder Mannschgaft anders aussieht, und auch die eine Mannschaft kann länger brauchen, bis Sie sich eingestellt hat, als die andere.
Aber im endeffekt, kommt mann immer wieder in die Richtung, das unser Erwartungsverhalten, höher ist, als wir uns zugestehen wollen.

Harri



Der, der Deutsches Liedgut nicht mit singen mag, vorallem "im Wagen vor mir ist ein gelbes Männchen"
***"Es steckt so tief in mir drin-das ich ein Huskie bin!***
***Und der Haifisch kommt,und der Haifisch kommt-und schnapp schnapp,weg ist der Pinguin***



Annemarie14 Offline

Foren-Grand-Old-Lady

Beiträge: 2.631

05.10.2004 16:45
#10 RE:Suche Stimmung Antworten

Bei mir nicht. Ich habe keine Überflieger in der Mannschaft gesehen. Und absolut keine Erwartungshaltung. Aber ich bin sicher, dies Jahr sehen wir im großen und ganzen doch richtiges Eishockey. Und mehr brauche ich auch nicht.
Aber Sonntag war natürlich wirklich irgendwie etwas anders als sonst. Da haben ja alle gespielt, als wenn
sie auf dem Dorfteich von Rollerode-Fitzelstein rumholzen. NORMAL war das nicht. Wenn ich den erwische, der denen den Tee gekocht hat, rauchts im Gebälk. Das Zeug muss ja schlimmer als Haschisch gewesen sein.
Irgendwie konnte man da wirklich nur noch fassungslos nach Luft ringen. Woher einige die Puste hatte, auch noch zu pfeifen, ist mir ein Rätsel.
Auf alle Fälle freu ich mcih trotzdem auf Freitag und Sonntag. Wird ein richtiges Eishockey-Weekend.



Hogla82 Offline

2. Reihe


Beiträge: 300

05.10.2004 18:21
#11 RE:Suche Stimmung Antworten

Ist die Stimmung wirklich weg? Oder gibt es weniger Fans?
Ich finde mehr, dass sich das typische "Fanverhalten" in den letzten Jahren sehr verändert hat. Man kann da meiner Meinung nach nicht von einer entäuschten Erwartungshaltung sprechen es ist viel mehr, dass der (für mich) typische Eishockeyfan zu einer leider aussterbenden Rasse gehört!
Wir werden in der Halle immer mehr von "Fans" überflutet die ihr Verhalten stark mit dem der normalen Fussballfans vergleichen und sogar angleichen. Für mich auch daran auszumachen, dass Stimmungen und Äußerungen in den Hallen immer agressiver werden. Anstatt das eigene Team zu unterstützen ist es doch von einigen, leider werden es immer mehr, das vornehmliche Ziel des gegners Team und deren Fans mit Schmähgesängen, die weit weit unter die Gürtellinie gehen zu beleidigen und zu provozieren! Und das kann es nicht sein! Mir gehts jedenfals mächtig auf den Senkel, wenn ich mir die ganze Zeit so einen Schund anhören muss! Und von den fast schon legendäen friedlichen Eishockeyfans die einige von denen leider auch schon weit entfernt! Schade, denn da haben manche das Prinzip des "Fans" nicht so ganz verstanden!!
Da kann es doch dann auch nicht wundern wenn von diesen "Fans" Pfeiffkonzerte angestimmt werden, denn vom wirklichen Fan-sein sind die doch weit entfernt. "Läufts schlecht pfeiff ich, läufst gut bin ich der größte Fan"! Tolle Einstellung!

Annemarie14 Offline

Foren-Grand-Old-Lady

Beiträge: 2.631

05.10.2004 20:33
#12 RE:Suche Stimmung Antworten

Ich glaube, die Peifer sind nicht die gleichen, die gern Schmähgesänge anstimmen, manchmal leider wirklich ziemlich daneben. Denn die Dauer-Sänger stehen ja angeblich in jeder Situation zum Team. Die sind dann scheinbar hauptsächlich zum Stimmungmessen- und machen da. Und wehe, die war nicht gut, dann gibt´s auf die Mütze. Und einige von ihnen halten die ruhigeren Fans dann auch leider nicht für echte Fans. Deshalb betrachte ich mich jetzt schon als Zuschauer und nicht als Fan. Dennoch bin ich eishockeyverrückt. Leider stimmt es aber, dass Schmähgesänge oft nicht lustig sind. Im Gästeblock habe ich oft sehr lustige Lieder gehört. Bei uns fehlen die vielleicht ein wenig, oder ich höre sie nicht. Ich kann´s echt nicht beurteilen.
Es gibt in der Halle aber viele echte Fans, die auch nicht oft singen aber auch nicht pfeifen, sondern höchstens mal fluchen. Das aber draußen auf dem Balkon. Zu der Sorte Mäuse gehöre ich. Und wir sind die härtesten, denn mit uns macht keiner die Welle. Und das tut weh.
Ich denke mal, jeder muss tun was ihm gefällt. Singen oder nicht singen ist nicht die Frage. Vernünftger Umgang miteinander und mit den gegnerischen Fans, das ist wichtig, und dafür stand Eishockey ja immer und steht es eigentlich immer noch.



ECK93/94 Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 1.723

05.10.2004 20:59
#13 RE:Suche Stimmung Antworten

In Antwort auf:
von Hogla82 am 05.10.2004 18:21

Ist die Stimmung wirklich weg? Oder gibt es weniger Fans?
Ich finde mehr, dass sich das typische "Fanverhalten" in den letzten Jahren sehr verändert hat. Man kann da meiner Meinung nach nicht von einer entäuschten Erwartungshaltung sprechen es ist viel mehr, dass der (für mich) typische Eishockeyfan zu einer leider aussterbenden Rasse gehört!


So ähnlich sehe ich das auch. Was mich persönlich zusätzlich noch stört, sind die vielen Teenies in der Halle, die sich um das Spiel auf dem Eis gar nicht scheren. Ich habe z. B. jedesmal 'nen Hals, wenn so ein Grüppchen Teeniemäuse während des Spiels vor dem Heuboden herumläuft und einem so die Sicht auf evtl. entscheidende Torszenen nimmt. Nichts gegen Teeniesmäuse an sich , aber können die Mädels nicht während der Drittelpausen neuen Lipglos auftragen gehen?

Was Gesänge und das weitere Anfeuern angeht, nachdem ich schon so oft etwas "ins Leere" angestimmt habe und keiner mitgezogen hat, halte ich jetzt auch öfter die Schnudde und warte bis eine größere Anzahl von Leuten bereits was singt...ansonsten ist es mir einfach nur noch peinlich und zu blöd.

Mäh kann's je egal sinn, wie däh driwwer dengged,
ferleichde schimbed au disser un jener,
um wam'mäh einer sonsd was schengged:
Ich benn um bliewe Kasseläner!


Schießen, einfach schießen...!!!

Annemarie14 Offline

Foren-Grand-Old-Lady

Beiträge: 2.631

05.10.2004 21:18
#14 RE:Suche Stimmung Antworten

Die Schnudde halte ich auch nicht, ich kreische durchaus während des Spiels rum, weil´mich mitreißt (außer Sonntag), und da fällt das Singen flach. Ich bin halt zu sehr mit dem Geschehen auf dem Eis beschäftigt.
Es gibt aber auch Leute, die sich mehr mit sich und ihrem "Stimmungsmachen" beschäftigen und dann das Spiel fast nicht mehr mitbekommen. Also ich weiß nicht, was da nun der beste Mittelweg wäre. Ich belibe einfach wie ich bin.

Ach so, manchmal sing ich sogar, und zwar wenn der Schiri "hingerichtet" werden soll und ich auch dieser Meinung bin. Pfui aber auch. Und Stevens du AL habe ich auch schon gesungen. Obwohl ich ihn heimlich doch sehr mochte.



Leuchtturm Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 3.632

05.10.2004 21:41
#15 RE:Suche Stimmung Antworten

In Antwort auf:
Es gibt in der Halle aber viele echte Fans, die auch nicht oft singen aber auch nicht pfeifen, sondern höchstens mal fluchen. Das aber draußen auf dem Balkon. ... Und wir sind die härtesten, denn mit uns macht keiner die Welle. Und das tut weh.

Ich denke das triffts. Da finde ich mich irgendwie wieder. Man muß ja auch nicht alles mitsingen. Mir geht es ja auch nicht um die Stimmung an sich, die manche ja über lautstärke definieren, nein, mih stört generell das auspfeifen und die nicht-Akzeptanz bei RICHTIGEN Schiedsrichter Entscheidungen.



SVEN VALENTI - Schlittschuhgott!!! (Aber erst hinter Alex Wedl!)

***MOTPTBBC EAZ *** MOT15MSADA7C - BWC
ICH WILL RENÉ CORBET!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Meine Top-Tochter und GÖTTIN ist Scorpionin!

Vorsitzender des #20 "Christian" Acker und #21 "Gerd" Retzer Fanclubs!




Jimi Hendrix: Music is a religion. And it will be hereafter, too...

my tribute to James Marshall Hendrix *27.11.42 †18.09.70

 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz