Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 402 mal aufgerufen
 Fans
Leuchtturm Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 3.632

06.12.2004 21:51
Aktion "PRO SCHIRI" ?! Antworten

Ich hatte gestern auf der Hauptribüne bei dem müden Geplätscher zwischen Hannover und Hamburg zum einen Langeweile und zum anderen ne zündende Idee.

Jeder kennt doch die nette Aktion "Pro 15:30" ausm Fußball. (Wer es nicht kennt, kann es nachlesen unter http://www.pro1530.de) Wie wäre es denn, wenn man mal eine Aktion "PRO SCHIRI" durchsetzen könnte, deren Ziel die einheit- und ganzheitliche Ausbildung mit Vollprofitum zur Folge hätte??

Im Zeitalter von E-Mail und engagierter Eishockeyfans, sowie Betrübtheit über die Leistungen unserer Referees, Bundesweit, sollte es doch kein Problem sein, sowas auf die Beine zu stellen. Sicher fehlt der ein oder andere Sponsor, der Flugzettel oder Neudeutsch "Hand-Outs" Co-finanzieren würde. Villeicht liesse sich auch über eine IG etwas ausrichten und wir in Kassel können zeigen, das wir als Fans zumindest Vorreiter sein können.
Warum zahlt jeder Verein nur in den Reindl-Pool und nicht in den "Schnieder-Pool", aus dem die Schiris und die Ausbildung finanziert wird? Warum sollten die Schiris nicht auch auf der Gehaltsliste der "Gelben-Seiten" stehen (nur um nen Beispiel zu nennen)?

Wochenende um Wochenende frage ich mich, warum man sich ein an sich ansehnliches Eishockeyspiel immer von unkorrekter Regelauslegung kaputt machen lassen soll? Erst gestern stellte ich mir die Frage, ob Schiri Schütz wußte was er tat, als er erst Peacock als Angreifender Spieler nach einem Schlagschuss aufs Tor, der die Eisfläche in Richtung Netz verließ, vom Eis schickte und anschließend Paule Mara, dem ähnliches Widerfuhr. Beide male ging es nicht im entferntesten um Zeitspiel sondern um die Absicht ein Tor zu erzielen. Beide hatten Pech im Abschluß und lantzten den Puck knapp über die Plexiglas Umrandung. Kurze Zeit später wird die gleiche Aktion nicht geahndet. Und das mal nur um ein Beispiel zu bringen, von Schiri Reichert im ersten Spiel gegen Iserlohn bei uns mal ganz zu schweigen.

Die Schiris sollten eine Ausbildung auf angemessenem Niveau von der Oberliga bis zur DEL erhalten und nach echtem Leistungsprinzip bewertet werden. In der DEL angekommen sollten der Vollprofi eine angemessene Vergütung erhalten, die ihn überlegen läßt, seinen Beruf an den Nagel zu hängen, um sich voll reinzuhängen, etwas wofür es sich lohnt, jedes Spiel auf gleicher Höhe mit dem Niveau der Spieler zu sein, die man pfeift. Dann wäre auch der Anreiz höher, nicht aus der Beletage abzurutschen. Aber sowas ist nur möglich mit einer vernünftigen Ausbildung.

Eure Meinung? Wer ist dabei?



SVEN VALENTI - Schlittschuhgott!!! (Aber erst hinter Alex Wedl!)

***MOTPTBBC EAZ *** MOT15MSADA7C - BWC

Meine Top-Tochter und GÖTTIN ist Scorpionin!

Ich glaube, dass die Welt sich noch mal ändern wird
Und dann Gut über Böse siegt
Dass irgendjemand uns auf unser'n Wegen lenkt
Und unser Schicksal in die Hände nimmt
Ja, ich glaube an die Ewigkeit
Und das jeder jedem mal vergibt
Alle werden wieder voreinander gleich
Jeder kriegt, was er verdient




Jimi Hendrix: Music is a religion. And it will be hereafter, too...

my tribute to James Marshall Hendrix *27.11.42 †18.09.70

atomic Offline

Mr. Hicks

Beiträge: 3.226

06.12.2004 22:52
#2 RE:Aktion "PRO SCHIRI" ?! Antworten

das hört sich erstmal nach ner menge arbeit an.
allerdings denke ich schon eine ganze zeit ganz ähnlich.
was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist das gebrabbel über schlechte schirileistungen, wenn man von vereinsseite nicht bereit ist den schiris kohle zu geben.

wer ist schon gerne bei jedem spiel der oberdepp???
also muss man in die ausbildung und eisatz investieren.

In Antwort auf:
Sicher fehlt der ein oder andere Sponsor, der Flugzettel oder Neudeutsch "Hand-Outs" Co-finanzieren würde.

stimmt so vielleicht nicht ganz. ganz sicherlich kann ich eine xerox digitalkopierer zur verfügung stellen!!!
evtl. reicht es ja auch noch für ein paar blatt papier.

eine weitere gute möglichkeit bietet sicherlich auch die verbreitung per mail.

atomic - nowayman


Magro Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 5.251

06.12.2004 23:03
#3 RE:Aktion "PRO SCHIRI" ?! Antworten

Wäre sicher keine schlechte Sache.
Allerdings ist die Ausbildung/Vergütung der Schiris auch nur ein Teilproblem. Die ganze Liga ist dermaßen auf ihrem Family- und Eventshow-Trip und erfindet aus Angst vor ne Schrulle aus Hamburg lieber sinnlose neue Regeln, anstatt vorallem für den Sport zu arbeiten. Da müßte sich ebenfalls viel ändern...
Aber ein guter Schritt wär die Aktion sicherlich!

Magro



***Mitglied des WSVdkgMvJCV ***
(Weltschutzverband der kleinen grünen Männchen vor den großen Jimmy-Cola-Vernichtern)


*******************PLAY THE PHANTOMS STYLE*******************

Leuchtturm Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 3.632

08.12.2004 12:59
#4 RE:Aktion "PRO SCHIRI" ?! Antworten

In Antwort auf:
Aufgestautes dringt nach einem Ventil
Die Schiedsrichter stehen wieder mal in der Kritik. Sollten die Clubs künftig, Iserlohns Vorstoß entsprechend, drei bis fünf Prozent ihres Jahresetats in die Aus- und Weiterbildung der Referees investieren? Iserlohns Manager Karsten Mende und der Geschäftsführer der Hannover Scorpions Marco Stichnoth erörtern Pro und Contra.


Das war einer der Artikel aus der gestrigen EHN. Wirklich aufschlußreich das ganze. Stichnoths Kommentar war auch wieder sehr gut getimt. Ein Spiel wurde noch nicht sooo verpfiffen wie unser Spiel gegen Iserlohn, aber die Fehlentscheidungen müssten auch dem Herrn Manager aus Hannover aufgefallen sein. Seinen Aussagen waren wohl überlegt und zielen nur da drauf, das die Schiris ihn demnächst nicht verpfeifen, mehr nicht. Rein taktische Aussagen die der Kamerad da macht.

Ich halte diese Regelung mit 5% des Etats in einen Schiri-Fond für sinnvoll. Dann trifft es eh eher die großen Teams, mit großen Etats.

Off-Topic:

Interessant auch die Leserbriefe auf der letzten Seite zum Gibbs-Interview. Das sollte ihm auch wieder eine unter die Nase halten.

Wieder zurück zum Thema:

Herrscht hier kein Interesse an der Geschichte außer bei atomic und Magro??



SVEN VALENTI - Schlittschuhgott!!! (Aber erst hinter Alex Wedl!)

***MOTPTBBC EAZ *** MOT15MSADA7C - BWC

Meine Top-Tochter und GÖTTIN ist Scorpionin!

Ich glaube, dass die Welt sich noch mal ändern wird
Und dann Gut über Böse siegt
Dass irgendjemand uns auf unser'n Wegen lenkt
Und unser Schicksal in die Hände nimmt
Ja, ich glaube an die Ewigkeit
Und das jeder jedem mal vergibt
Alle werden wieder voreinander gleich
Jeder kriegt, was er verdient




Jimi Hendrix: Music is a religion. And it will be hereafter, too...

my tribute to James Marshall Hendrix *27.11.42 †18.09.70

Annemarie14 Offline

Foren-Grand-Old-Lady

Beiträge: 2.631

08.12.2004 14:46
#5 RE:Aktion "PRO SCHIRI" ?! Antworten

Bei mir schon, aber ich muss ja immer an mich halten, nicht vom Thema abzukommen, so wie du immer auf dem armen Marko rumhackst.
Und dann wiederhole ich mich wieder. Also ich lese die EN und kenne die Sache also.

Wer heißt hier Jens ? ? ? ? RESPEKT - Leserbief Klasse, teilweise könnte da svon mir sein.




Ich KÖNNTE schon, wenn ich wollte, aber das bleibt jetzt so :-)

Huskytom Offline

Foren-Webmaster


Beiträge: 3.562

09.12.2004 01:51
#6 RE:Aktion "PRO SCHIRI" ?! Antworten

Also ich stimme deinen Ausführungen voll zu, liebe Leuchte.
Dann lasst uns mal wietere Ideen sammeln bzw. einen "Text" entwerfen...
Take care
Huskytom



STOP THAT F***ING PUSSY HOCKEY!!!
BLUE AND WHITE FOREVER


Annemarie14 Offline

Foren-Grand-Old-Lady

Beiträge: 2.631

09.12.2004 19:01
#7 RE:Aktion "PRO SCHIRI" ?! Antworten

Offen gesagt, frage ich mich manchmal wirklich, warum die sich das überhaupt antun. Überall werden sie wüst beschimpft. Auch von meinereiner. Selten lobt man mal einen, so wie den gegen die Lions. Der hatte wirklich ein Händchen.
Sorry, weil ich wieder mal auf ein nördliches Land komme, aber da fiel mir auf, das ein Jugendspiel von einem jugendlichem Schiri geleitet wurde. Das fand ich beeindruckend. Dort wird scheinbar auch dort von jung an ausgebildet. Ich habe bisher bei uns noch kein "Kind" als Schiri gesehen bei den Jugendspielen. Und ich denke mal, der Job ist alles andere als einfach. Ich habe schon Achtung vor denen, die es trotzdem machen. Auch wenn ich sie manchmal "aufhängen" will. Da wird sicher am falschen Eck gespart.




 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz