Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 524 mal aufgerufen
 Fans
atomic Offline

Mr. Hicks

Beiträge: 3.226

19.01.2006 23:25
Kartrennen der Kasseler Bank Antworten

In Antwort auf:
Am 18.01.2006 startete mit quietschenden Reifen und Vollgas die nächste Aktivität im Rahmen des Jugendforums der Kasseler Bank. Bei einem Gewinnspiel verloste die Bank einige Plätze für ein Kartrennen mit Spielern der Kassel Huskies. Acht Jugendliche im Alter von 12-18 Jahren sowie die Huskies Sebastian Osterloh, Sven Gerbig, Sinisa Martinovic, Tobias Wörle, Manuel Klinge, Peter Abstreiter und Thomas Fritzmeier kämpften ehrgeizig um jede Sekunde und hatten sichtlich viel Spaß dabei.

Kassel, den 18.01.2006: Dem freien Training und dem Qualifying folgte das Finalrennen, bei dem Marc Burghard aus Kassel sich auf den ersten Platz fuhr. Doch nicht nur das, er knackte auch noch die Tagesbestzeit der Kartbahn und stellte einen neuen Tagesrekord von 36.07 Sekunden auf. Über Platz 2 und 3 freuten sich die Huskies Peter Abstreiter und Sebastian Osterloh.

Nach der Siegerehrung, bei der es unter anderem Schals und Kalender der Kassel Huskies sowie Baseball-Caps der Kasseler Bank gab, schrieben die Spieler noch fleißig Autogramme für ihre jugendlichen Rennsport-Kontrahenten.



jetzt fragt sich herr atomic natürlich warum diese herren dann nicht wieder ihre schlittschuhe schnüren?
jeder der schon mal training, qualifying und finale gefahren ist, weiss wie intensiv so ein rennnachmittag ist.
entweder ist man verletzt oder eben nicht. beides gleichzeitig geht irgendwie nicht.



This site is for entertainment purposes only. This site may contain nudity intended for adults 18 years of age or older. If you are not of legal age, or if adult material offends you, please go to http://www.huskies-online.de

atomic - nowayman

MisterMorrison Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 2.853

19.01.2006 23:34
#2 RE: Kartrennen der Kasseler Bank Antworten
Naja, Uwe Krupp konnte auch Schlittenhunde-Rennen fahren, obwohl er bei den Red Wings auf der Verletztenliste stand.
Verklagen, sofort verklagen. Und Gehälter einfrieren. ALLE!


Meine Jersey-Homepage: http://www.mistermorrison.de

Matteis Offline

B-Block-Bunny und
STOLTZER ECHIST


Beiträge: 3.490

20.01.2006 06:51
#3 RE: Kartrennen der Kasseler Bank Antworten

Nicht verklagen: Alle entlassen!

Mit den besten Wünschen & Grüßen, Matteis


*****



********************************************************************************************
* * * Tou- bzw. Terrorismusbeauftragter des GMAGC * * * (Gelbes-Männchen-Auswärtsfahrten-Gedächtnis-Circle)

Zweites GMAGC-Member, welches \\\\\\\"Im Wagen vor mir ist ein gelbes Männchen\\\\\\\" nicht mitsingt...

(Formerly known as \\\\\\\"Matsuhito, the Photomachine or Matteis, the Klebeband-Vergesser\\\\\\\")
Für "Freunde" (frei nach Rochefoucauld): "Guter Charakter schweigt oft schon, wenn der kleinste Vorteil winkt."

********************************************************************************************

Dennseman Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 2.059

20.01.2006 09:14
#4 RE: Kartrennen der Kasseler Bank Antworten

Also, wenn ich krank bzw. arbeitsunfähig geschrieben bin, aber im Gegenzug an einem Kartrennen oder sonstwas teilnehme, würde dies meine Arbeitgeber nicht auf seine Internetseite setzen und auch noch "stolz" über einen zweiten oder dritten Platz sein.




Magro Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 5.251

20.01.2006 11:39
#5 RE: Kartrennen der Kasseler Bank Antworten

Das ist wie bei Slapshot. Nächste Woche stehen dann die Modeschauen an.

Magro



**************
*************** FLYERS, PHANS and HUSKIES ***************
************PHILLY PHANTOMS - CALDER CUP WINNER OF 2005************
A puck is a hard rubber disc that hockey players strike when they can't hit one another. ~Jimmy Cannon

BU23 Offline

1. Reihe

Beiträge: 493

20.01.2006 13:50
#6 RE: Kartrennen der Kasseler Bank Antworten

Wenn jemand krank ist und nicht Eishockey als Profi spielen kann, warum soll er nicht Cart fahren zumal es vom Verein aus kam.

Dies sollte man beachten, bevor man die zwei Spieler verurteilt.

Gruß

Burkhard



********** Huskies geben niemals auf **********

Dennseman Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 2.059

20.01.2006 13:55
#7 RE: Kartrennen der Kasseler Bank Antworten

Weil dies auch einige Risiken mit sich bringt. Ich dachte der Osterloh wäre an der Schulter operiert worden??? und so in 5 Wochen erst wieder voll belastbar??



atomic Offline

Mr. Hicks

Beiträge: 3.226

20.01.2006 19:31
#8 RE: Kartrennen der Kasseler Bank Antworten
bu23, ich habe sie nicht verurteilt sondern die ernsthaftigkeit der krankheiten in frage gestellt. ein kleiner unterschied. die jungs bekommen kohle fürs hockeyspielen. dazu sind sie laut doc nicht in der lage. wenn sie jedoch kart fahren können stelle ich die verletzungen in frage, weil intensives carten schon eine körperliche belastung ist. die dinger haben keine servolenkung, keine federung, etc. wenn man ne schulter-op hinter sich hat, ist das eine belastung, od. zumindest eine gefahr.

frag mal bei der krankenkasse nach!!! die werden wohl nicht so begeistert sein wie der sponsor.



This site is for entertainment purposes only. This site may contain nudity intended for adults 18 years of age or older. If you are not of legal age, or if adult material offends you, please go to http://www.huskies-online.de

atomic - nowayman

BU23 Offline

1. Reihe

Beiträge: 493

21.01.2006 06:45
#9 RE: Kartrennen der Kasseler Bank Antworten

Zitat von atomic
die dinger haben keine servolenkung, keine federung, etc. wenn man ne schulter-op hinter sich hat, ist das eine belastung, od. zumindest eine gefahr.
frag mal bei der krankenkasse nach!!! die werden wohl nicht so begeistert sein wie der sponsor.

Eine Gefahr besteht immer sich zu verletzen, nur schätze ich die Gefahr beim Eishockey doch wesentlich höher ein als beim Cart fahren.
Der Verein mit seiner Medizinischenabteilung wird das wohl besser wissen als wir "Laien".

Gruß

Burkhard



********** Huskies geben niemals auf **********

atomic Offline

Mr. Hicks

Beiträge: 3.226

21.01.2006 10:21
#10 RE: Kartrennen der Kasseler Bank Antworten

mir geht es um die lohnfortzahlung. die spieler sind arbeitsunfähig geschrieben. wie bei allen anderen unterstelle ich mal, dass sie nach sechs wochen ihr geld über die krankenkasse beziehen. wenn sie während dieser zeit an o.g. veranstaltung teilnehmen können, riskieren sie bewusst eine genesungsverzögerung. d.h., die kasse müsste weiter für die spielergehälter aufkommen.

das ist in meinen augen fahrlässig. das hat nix mit dem verein, seiner medizinischen abteilung oder mir als "laie" zu tun.



This site is for entertainment purposes only. This site may contain nudity intended for adults 18 years of age or older. If you are not of legal age, or if adult material offends you, please go to http://www.huskies-online.de

atomic - nowayman

marianne Offline

Wayne Hynes-Groupie


Beiträge: 1.471

21.01.2006 13:42
#11 RE: Kartrennen der Kasseler Bank Antworten

Ich kann ja die Entrüstung etwas nachvollziehen, aber ich denke auch, dass der Mannschaftsarzt das niemal zugelassen hätte, wenn er Bedenken gehabt hätte.
Eishockey ist schon was anderes als Kartfahren - vermutlich waren sie bandagiert und getaped und was weiß ich noch alles - aber Risiko ist schon dabei, das ist wohl wahr.
Allerdings wollen Sponsoren auch mal was für ihr Geld sehen - also waswillstemachen ?
____________________________________________________
Mitglied des Trio-Infernals !
Denken hilft !

 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz