Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 404 mal aufgerufen
 Spiele
Magro Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 5.251

01.08.2003 13:31
Euer schlimmstes Auswärtsspiel-Erlebnis...? Antworten

Was war bisher euer schlimmstes,dümmstes oder nervigstes Erlebnis auf ner Auswärtstour? Es gibt so einen ähnlichen Tread im Adler-Forum und da kamen auch schon ein paar wirklich lustige Geschichten raus.

Also ich fang mal an:
Letztes Jahr (oder wars schon dieses Jahr?!) mit dem Auto zur Preussag Arena nach Hannover gefahren. Hinfahrt alles top, die Plätze in der Halle waren auch gut. Das Spiel wie immer wenn ich in Hannover bin total schlecht...2:6 verloren. Naja, das Beste kommt allerdings noch.
Wir alle aus der Arena raus, steigen ins Auto fahren los. Genau bei der Autobahnauffahrt fällt uns auf das wir irgendwie nur mit Standlicht fahren und kaum was sehen. Also steuern wir den nächsten Parkplatz an und schauen nach. Nachdem wir jede Sicherung 10mal durchgecheckt haben sind wir total ratlos, da normalerweise keine zwei Birnen gleichzeitig kaputt gehen...und wir das mal ausgeschlossen haben. Also was machen wir!?
Im Endeffekt sind wir dann die ganze Strecke von Hannover bis Kaufungen mit Fernlicht, immer hinter großen LKWs versteckt damit wir keinen anderen allzu doll blenden, zurück getuckert.
Man kommt dann automatisch auf so lustige Spielchen wie wieviele LKWs geben dir beim Überholen Lichthupe. Aber ich weiß nicht mehr wieviel es waren...

Naja schließlich waren wirklich alle Birnen gleichzeitig kaputt gegangen...sowas passiert eh wenn dann immer nur mir.

So jetzt seid ihr dran...
Magro



***Alexander Serikow, zieh das Trikot aus! (...das Bayern Trikot)***
***Zak McKracken Nedved Eishockeygott***


Stolzer Vorrunden-ohneBonus-Meister der Tipprunde

AustrianGiant#7 Offline

Quoten-Ösi


Beiträge: 1.635

01.08.2003 14:11
#2 RE:Euer schlimmstes Auswärtsspiel-Erlebnis...? Antworten

Also meine schlimmsten Auswärtsspiele bzw. die fahrten waren:

-95/96 wollten wir nach Hannover an den Pferdeturm wo die Lions abends spielen sollten(erstmals mit Thomas Steen!), auf der fahrt dorthin war so ein starker Schneesturm das die LKW´s auf der A7 nicht mehr vorwärts kamen. Teilweise war der Schneesturm so stark, daß man die Scheibenwischer kaum noch bewegen konnte. Die hinfahrt war die Hölle & dann haben wir gegen eine mit Junioren aufgefüllte Hannover Manschaft verloren die gerade mal 2 Reihen aufbieten konnte.*oh schauder* wenn ich daran nur denke!!

-97/98 erste Playoff Runde gegen die Wedemark Scorps. Ich mit einem Kumpel nach Mellendorf gefahren, dort habe wir auch gewonnen, mußten mit ansehen wie Troy Crowder unseren Torhüter Tammi zusammen gefahren hat. Auf der Heimfahrt ist mir dann von meinem Golf das rechte Vorderrad geplatzt, so das ich erst morgens um 6 Uhr zuhause angekommen bin.

-99/2000 Am zweiten Weihnachtsfeiertag haben wir in Augsburg gespielt, wir sind eigentlich auch Zeitig losgefahren. Aber der Sturm oder Orkan Lothar hat den ganzen Verkehr lahm gelegt, so das auf den Straßen in Süddeutschland so gut wie garnichts ging. Wir sind zum Glück noch rechtzeitig zum Spiel angekommen, die Lions hingegen nicht. Das Spiel fing dann mit über einer Stunde verspätung erst um kurz vor neun an.

-01/02 Den genauen Tag/Monat weiß ich leider nicht mehr genau. Auf dem Weg nach Köln(Normaler weisse braucht an 1 1/2 bis 2 Stunden von Frankfurt aus!!) Auf der A3 richtung Köln ging garnichts mehr(Schneechaos!), LKW´s standen quer und wir haben von 16 bis am nächsten morgen um 6 Uhr bei Montabaur im Stau gestanden(die Lions auch!) das Spiel wurde abgesagt & nachgeholt.

So das waren meine schlimmsten fahrten....
AustrianGiant#7
101% Anti-Jocher

Jouni14 Offline

Foren-Statler

Beiträge: 1.184

01.08.2003 15:58
#3 RE:Euer schlimmstes Auswärtsspiel-Erlebnis...? Antworten

- rein von den Ergebnissen her alle Touren in die Wedemark, teilweise garniert durch megafiesen Eisregen

- 97/98 zu den Caps, wo man mal eben vergessen hat mich abzuholen , der Fehler in letzter Sekunde noch korrigiert werden konnte, die Stimmung für die ganze Fahrt aber irgendwie auf dem Nullpunkt war.

- Rosenheim, als unser Fahrer "Frank" mal den Sekundeschlaf ausprobiert hat und erst wenige Millimeter vor dem Straßengraben wieder aufgewacht ist. Erfrischend, den puls mal von 0 auf 200 zu jagen!

- Die Fun-Tour nach Iserlohn, Sardinenbüchsen-Stehplatz im Gang, Sicht auf 1/3 der Spielfläche und stressende Iserlohner und Kasseler.



http://hennes-weisweiler-allee.de

atomic Offline

Mr. Hicks

Beiträge: 3.226

01.08.2003 20:08
#4 RE:Euer schlimmstes Auswärtsspiel-Erlebnis...? Antworten

...nirgends ist das eis kälter...

zum glück habe ich den hh-trip mit einem besuch über das ganze wochenende verbunden gehabt.

ansonsten war die völlig überfüllte halle in iserlohn schon nervig (s.o.)


atomic@nowayman.com


*** CHAOS, PANIC AND DISORDER -- MY WORK HERE IS DONE ***
*** second place is the first loser***
*** scheiss haie ***

Maddin Offline

Hall-Of-Fame-Member

Beiträge: 1.283

02.08.2003 01:32
#5 RE:Euer schlimmstes Auswärtsspiel-Erlebnis...? Antworten

Ich schließe mich MAGRO an
und ich war es auch noch der meinte das beide birnen net gleichzeitig kaputt gehen
naja, war auf jeden fall lustich

MFG Maddin

 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz