Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.266 mal aufgerufen
 Fans
Seiten 1 | 2
Aydo Offline

Der "s-T-N"


Beiträge: 1.539

26.08.2003 13:58
#16 RE:Fanverhalten Antworten

In Antwort auf:
in iserlohn war es einfach superklasse.
Komm fliepi, nun lass aber mal die Kirche im Dorfe. Vielleicht bist du einfach noch nciht oft genug auswärts gefahren, aber super war das nun nicht. Stimmungsmäßig war es gut und imagemäßig wieder eine Schande. Spätestens nach dem ersten Bierbecher, der über die vom Eis gehenden Lions-Spieler geschüttet wurde hätte wer aus der Halle fliegen müssen. Anstatt das da dann ne Einsicht von einigen kommt, die um den "Täter" herumstehen wird noch großkotzig zu den Lions-Fans rübergestiefelt und da Stunk gemacht. Und der zweite Bierbecher, der Richtung Lions-Spieler entleert wurde war dann eh der Gipfel. So Chaoten haben nix beim Eishockey und nirgendswo wo ich meinen Spaß haben will verloren, basta!!! Und einbilden, dass die "tolle Stimmung" von denen kommt, brauchen sie sich auch nicht, denn: Die Leute sind nicht der Mittelpunkt der Welt. Wenn ein anderer Fan mal was anstimmt dann können sich die Chaoten auch mal unterordnen und einfach mal mitsingen. Aber das sieht man höchst selten...

Mein Kommentar dazu.

Aydo

Jens Keller - FUßBALLGOTT: \\\"In Frankfurt ist immer etwas los. Mir ist es lieber, für einen Verein zu spielen, bei dem es auch mal Theater gibt, als für einen Klub wie Unterhaching zu kicken, für den sich keine Sau interessiert.\\\"

fliepi Offline

4. Reihe

Beiträge: 78

26.08.2003 14:21
#17 RE:Fanverhalten Antworten

aydo,
ich habe das mit dem ganzen bier gar nciht mitbekommen. ich habe dann gehört das irgendeiner von denen eis hochgeschippt hat und ich habe gesehen das die spieler unten auchziemlich provozierend waren. nun du hast recht deswegen muss ich nicht bier verschütten, war auch dazu viel zu teuer.
letztendlich kann ich nur aus den erfahrungen redne von iserlohn das ist richtig. dazu bin ich auch viel zu neu. aber es kann sich ja auch einiges ändern durch neue oder?? mit dem stunk ging es doch. gut diese aggressiven äusserungen und die stinkefinger müssennicht sein, aber wir haben danach alle zusammen ein bier getrunken und das fand ich erstaunlich.

in einem anderen punkt gebe ich dir auch noch recht und zwar, wir soltlen gemeinsam singen undnicht gegeneinander dann sind wir viel besser. ist mir auch aufgefallen und es ist egal von wem die anfeuerung startet, letztendlich soll die mannschaft profitieren.

ToelzerHuskie Offline

Verbal-Sadist

Beiträge: 981

26.08.2003 23:27
#18 RE:Fanverhalten Antworten

@Holger,

logisch komme ich irgendwann mal wieder aus den Tiefen des bayerischen Berglandes hervor, wenn ich meine, etwas sagen zu müssen!!!!!

Doch eine kleine Korrektur: Über Rassismus im Allgemeinen diskutiere ich nicht, der wird bekämpft mit allen Mitteln!!!!!!!!

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Diese Leute haben sich nach Genuss von Alkohol nicht unter Kontrolle
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Nicht im Geringsten eine Entschuldigung, denn wer so etwas von sich gibt, vertritt auch diese Einstellung!!!!!


--------------------------------------------------------------------------------------------------
benehmen sich auch auswärts wie die Axt im Walde, verhalten sich zutiefst vereins- und rufschädigend!
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Bekomme ich meist hautnah mit, da ich mittlerweile mehr Auswärts- wie Heimspiele sehe. Darum auch meine Aussage von oben, dass ich lieber Trikots anziehe, welche nicht auf die Huskies schliessen lassen. Traurig, aber wahr. Immerhin gelten die Fans der Huskies (gerade auswärts) zur Zeit mit als das assozialste, was in Deutschland auftaucht. Wer hätte so etwas vor fünf Jahren gedacht.


Die Enttäuschung über die Huskies und das momentane Umfeld sitzt tief und nimmt einem langsam die Freude an diesem tollen Verein und tollen Sport. Darum auch meine Unverständnis über die Handlungen des Vereins, genauso wie ich heute noch verwundert darüber bin, dass ein bekennender REP sich weiterhin zum Sponsorenkreis der Huskies zählen darf. Diese paar Euro rechtfertigen dies sicherlich nicht.

Na ja, das Leben geht weiter und irgendwann wird der braune Sumpf hoffentlich ausgerottet sein.

Servus

Tölzer


Seiten 1 | 2
 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz