Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Huskies-Fans-Online, der erste und einzige Online-Fanclub der Kassel Huskies

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 972 mal aufgerufen
 Spiele
Aydo Offline

Der "s-T-N"


Beiträge: 1.539

25.11.2009 23:25
Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Ich mach es kurz und knapp: Am Freitag ist es soweit!

Ein kleiner Hinweis noch: Auf http://www.hna.de gibt es einen Liveticker aus der verbotenen Stadt. Jemand, der euch gut bekannt ist, berichtet dann live aus der Sauna (so denn die Technik es will...). Und dieser jemand würde sich über ein paar bekannte Gesichter im Chat freuen - so denn nicht alle selbst nach Südhessen fahren!

Aydo

ECK93/94 Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 1.723

26.11.2009 00:13
#2 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Na mal sehen, ob der Livetickerberichterstatter überhaupt noch zum Tickern in der Lage sein wird, wenn die Partybusse in FFM einfahren. Wäre ja nicht auszudenken, wenn die Fans am Ticker plötzlich türkische Wörterbücher benötigten, um dem Spielverlauf folgen zu können.

Ein Sieg wäre wie ein Titelgewinn, ist in Anbetracht der derzeitigen Verfassung der Laiens aber wohl eher weniger wahrscheinlich. Egal der Spaß zählt und ich bin davon überzeugt, daß unsere Mannschaft dazu beitragen und sich mit aller Macht gegen eine Niederlage stemmen wird, kämpfen und laufen wird und so oder so die Sauna zu Südhessen erhobenen Hauptes verlassen können wird. Die letzten beiden Partien in FFM waren die Laiens auch immer favorisiert und eine lange Zeit sah es jeweils so aus, als daß der Fluch endlich gebrochen werden wird und drei Punkte in den schöneren Teil Hessens hätten mitgenommen werden können, aber es hat seinerzeit dann doch nicht sein sollen.

Watch out, south, here we come again!

Ach ja und noch etwas, ich beantrage (für die Rückfahrt) hiermit im Bus einen Platz weit weg von der Bustoilette.



Freitag 25. April 2008 22:23 Uhr


Für den Erhalt der deutschen Eishockeyfankultur! - Nein zu "Hurensohn-Gesängen" in den Eishallen!!!

Sprite Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 2.285

26.11.2009 07:51
#3 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Zitat von ECK93/94
Na mal sehen, ob der Livetickerberichterstatter überhaupt noch zum Tickern in der Lage sein wird, wenn die Partybusse in FFM einfahren. Wäre ja nicht auszudenken, wenn die Fans am Ticker plötzlich türkische Wörterbücher benötigten, um dem Spielverlauf folgen zu können.
Ach ja und noch etwas, ich beantrage (für die Rückfahrt) hiermit im Bus einen Platz weit weg von der Bustoilette.



Denk dran, die HNA fährt nicht mit dem Bus da runter. Und für die Rückfahrt nimm dir halt nen Duftbäumchen mit!!



Denn ich hab´ heute Nacht einen Engel gesehen - Mona Lisa - so wunderschön!!
Part of the E-Block Flippers


ECK93/94 Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 1.723

28.11.2009 20:19
#4 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Will sich keiner äußern oder könnt ihr alle noch nicht?

Bevor ich es wieder vergesse, zunächst erstmal ein Dankeschön an das VW OTC für das Sponsoring der Fahrt, an die Highlander für die Organisation und an Ulli und Sprite für die Betreuung des Busses Nummer neun.

Danke auch an alle Mitfahrer unseres "HFO-Busses", es war mal wieder schön.

Leider hat es (mal) wieder nicht geklappt in FFM zu punkten, aber ich muss sagen, ich bin alles andere als unzufrieden aus der Halle gegangen.

Zitat von ECK93/94
Egal der Spaß zählt und ich bin davon überzeugt, daß unsere Mannschaft dazu beitragen und sich mit aller Macht gegen eine Niederlage stemmen wird, kämpfen und laufen wird und so oder so die Sauna zu Südhessen erhobenen Hauptes verlassen können wird.

Unsere Mannschaft hat gekämpft und ist keinesfalls vor dem großen Favoriten eingeknickt! Leider haben Fehler Einzelner und kurzzeitige Phasen der Verunsicherung, ich erinnere hier mal besonders an die "Unterzahlformation"/-spielweise bei fünf gegen fünf, als keiner(!) unserer auf dem Eis stehenden Spieler sich dazu überwinden konnte den puckführenden Gegner anzugehen, einen Sieg mitverhindert. Die Laiens hatten natürlich auch ihren Anteil und über weite Strecken sah man, dass sie sich nicht zu unrecht mit den Bärlinern um die Tabellenspitze streiten.

Ich denke, man hätte das Spiel von Huskiesseite aus nicht viel anders gestalten können, wie sie es getan haben. Sicher, das Übliche wäre wieder anzuführen, soll heißen Gordon hätte mit Schüssen eingedeckt werden müssen (die Chancen dafür waren auch da) und man hätte sich im Spielverlauf auch besser auf die Konterstärke der Laiens einstellen können. Aber was soll’s? Richer hat zum richtigen Zeitpunkt die Auszeit genommen (oh Wunder) und die Herausnahme von Hauser für einen sechsten Spieler war ebenfalls richtig. Dass das ENG für die Südhessen fiel ist zwar traurig, da ein zwei Tore Abstand dem Spielverlauf nicht gerecht wird, aber im Endeffekt ist es scheißegal, ob man die Partie nun 6:5 oder 7:5 verliert.

Zu den Diskussionen im Offz, um das Ordnungspersonal in Frankfurt, kann ich nichts sagen, da mir persönlich nichts Negatives aufgefallen ist. Im Gegenteil, beim Einlaß forderte mich ein Ordner auf mein HFO-Trikot zu lüften, d. h. anzuheben und nicht an die Frische Luft bringen , und er sagte, „Ach an dir ist nichts dran, da lohnt das Abtasten nicht.“ Das habe ich als Kompliment aufgefasst und ich hatte noch nicht mal den Bauch eingezogen.

Die Fahrt im Bus an sich war wieder geil. Besonders auf der Rückfahrt wurde wieder ausgiebig gesungen und auch getrunken, wobei letzteres für den ein oder anderen zu viel war. Viele haben auch versucht zu schlafen, aber no chance. Bei der nächsten Fahrt nach FFM bin ich jedenfalls wieder dabei, ich gebe die Hoffnung halt nicht auf.

So das war’s erstmal, weiteres folgt evtl. später.



Freitag 25. April 2008 22:23 Uhr


Für den Erhalt der deutschen Eishockeyfankultur! - Nein zu "Hurensohn-Gesängen" in den Eishallen!!!

captain ahab Offline

Captain Brush


Beiträge: 2.134

28.11.2009 20:30
#5 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

In Antwort auf:
Zu den Diskussionen im Offz, um das Ordnungspersonal in Frankfurt, kann ich nichts sagen, da mir persönlich nichts Negatives aufgefallen ist. Im Gegenteil, beim Einlaß forderte mich ein Ordner auf mein HFO-Trikot zu lüften, d. h. anzuheben und nicht an die Frische Luft bringen , und er sagte, „Ach an dir ist nichts dran, da lohnt das Abtasten nicht.“ Das habe ich als Kompliment aufgefasst und ich hatte noch nicht mal den Bauch eingezogen.



Bild Dir nichts ein, mir ging es ebenfalls so.

Vielen Dank an Kirk der mir den Tipp mit dem Frankfurt Block gab. War bis auf den einen Typen (eigentlich ja 2) echt super. Nach den gestrigen Vorkommnissen, welche im offiziellen nachzulesen sind war dies allerdings der letzte Besuch in dem Schuppen da unne.

In diesem Sinne captain ahab



Grundgesetz Artikel 20

[Verfassungsgrundsätze - Widerstandsrecht]

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Belli Virago Offline

2. Reihe


Beiträge: 193

29.11.2009 10:10
#6 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

edit...



ich bleib dabei. Arrogant und Überheblich ---ECK---

Jawoll !!!!!!!!!! Wir haben es der Kirmesliga gezeigt und sie im zweiten Anlauf endlich platt gemacht..... DEL wir sind da um euch zu rocken !!!

Sprite Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 2.285

29.11.2009 10:11
#7 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Dann will ich auch nochmal was sagen.
Die Hinfahrt verlief reibungslos und Dank der Ortskenntnisse unseres Busfahrers haben wir auch die 7 € für den Parkplatz gespart. Der Einlass in Frankfurt wird immer alberner. Da wissen die das über 700 Leute aus Kassel kommen. Und haben für nur 2 Möglichkeiten für den Einlass?! Dann muss man nur sein Trikot lüften,darf sich dabei einen mehr oder weniger blöden Spruch anhören und schon ist man drin. Was man so Alles mit nhemne kann ist scheinbar egal. Man ist dort ja jederzeit in der Lage sofort zu reagieren bei der Masse an Sicherheitsdienst und BePO,oder sind das schon SEKs? Der Gästeblock wie immer in Frankfurt sehr knapp bemessen und ich glaube sie haben es inzwischen wirklich geschafft und bald will da keiner mehr hin.
Das Spiel hätte ja fast nicht besser anfangen können, als Damon bei 4:4 die Führung für Kassel erzielt. Allerdings kam schnell das Gegentor und dieses Problem setzte sich die ganze Partie über fort. Bei Kontern oder auch normalem Spielaufbau der Frankfurter fuhren die Kasseler meistens nur Begleitschutz statt den Mann aggressiv zu storen. Und auch Hauser hatte nicht seinen besten Tag. Aber auch Gordon war nicht unbezwingbar. Denn gerade der erste Sturm hat die Frankfurter doch vor große Probleme gestellt. So ging es im ersten Drittelmunter hin und her und Frankfurt gewann es knapp mit 3:2, wobei gerade das letzte Tor für FFM sehr unglücklich für Kassel aussah. Bis dahin hatte ich aber jederzeit das Gefühl das Kassel gewinnen kann.
Die änderete sich aber im zweiten Drittel, nach Statistik hatte Kassel dort mehr Schüsse, aber ich dachte mir fast nur noch das sie fast kein Bein auf den Boden bekommen und die Partie so nicht gewinnen können, erst Recht das Tor vom "falschen" Danner half bei dieser Ansicht. Das Überzahltor kurz vor Drittelende konnte da nicht drüber weg täuschen.
Das letzte Drittel begann wieder torreich, die beiden Strafen die jeweils zu Toren führten mussten wohl auf einer Liste abgehakt werden. Gerade die gegen Cote war sehr schmeichelhaft. So kam es dann zum 4:3 und es sah wieder etwas offener aus. Dann leistet sich Leavitt ein saudummes Foul und das 6:4 ist die Folge und für mich da auch schon die Entscheidung für die Niederlage. Kassel kommt zwar nochmal heran aber der Treffer ins leere Tor war dann halt nicht mehr zu verhindern, aber letztlich auch egal ob mit einem oder zwei Toren Unterschied verloren.
Insgesamt ging nur von der ersten Reihe Gefahr aus. Die Veretidiger wurden in Überzahl ebtweder gut gedeckt oder haben sich fast nicht getraut zu schießen, da kamen fast nur Schlenzer. Ich möchte keine Namen nennen, aber ein Spieler sollte dringend mal nach Crimme oder wohin auch immer abgegeben werden. Wenn er passen kann schießt er und wenn er schießen kann macht er Kabinettstückchen, die er nicht beherrscht. Da sollte man mal dran arbeiten. Und wenn man einen zweiten Torwart hat, dann darf man ihn auch mal bringen, gehört zwar nicht unbedingt zu diesem Spiel, aber man kann es nicht oft genug schreiben.
Nachdem dann die letzten Fans endlich aus der Halle gekehrt wurden, ging es dann endlich Richtung Heimat. Vorher haben wir noch versucht neue Getränke zu bekommen, aber bis auf einen Kasten Bit Sun, der dann unberührt im Bus blieb, konnten wir leider nichts mehr ergattern. Gerade nochmal ein Kasten Alkoholfreies wäre gut gewesen.
Das mit dem nicht schlafen kann ich so nicht sagen Vince, es ging sehr gut. Nach einer kurzen Pause ging es dann Richtung Heimat und gegen 0:45 Uhr trafen fast alle Busse gemeinsam an der Halle ein.

Tja der Ordnungsdienst, ich fand ihn viel zu massiv auftretend, nicht gerade sehr freundlich, aber bei den dreien wo wir zum Schluß unsere Meute einsammeln wollten war einer ganz okay, mit dem konnte man reden die anderen beiden mussten fürchterlich auf Wichtig machen. Ob es absicht von denen ist das sie uns durch schlechte Plätze und massiven Sicherheitsdienst von weiteren Fahrten abhalten wollen, ich weiß es nicht. Bei einer nicht repräsentativen Umfrage gestern war die Tendenz zum nicht mehr fahren aber deutlich überwiegend.

PS: So einen Fahrer wie den Waldemar möchte ich nur noch bei so Fahrten haben. Sicher gefahren, netter Mann das fand ich top!!



Denn ich hab´ heute Nacht einen Engel gesehen - Mona Lisa - so wunderschön!!
Part of the E-Block Flippers


Magro Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 5.251

29.11.2009 11:58
#8 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Sprite hats eigentlich gut beschrieben. Das Spiel war eigentlich wirklich ansehnlich mit zwei starken Teams..bloß vom Ergebnis halt wie immer. Der Ordnungsdienst dort ist immer recht bekloppt. Lächerlich find ich auch das sie nach dem Spiel quasi den Kasselblock vom gesamten restlichen Stadion isolieren, als ob es jemals groß stress gegeben hätte. Dann reservieren sie noch für die gefährlichen Ultras, die gar nicht dabei waren, den halben Gästeblock. Naja so haben wir wenigstens noch halbwegs gute Plätze bekommen.
Die Busfahrt war wieder super! Danke an Sprite und Ulli, von der Organisation wars wieder top!

Magro




Dieses Land muss endlich seine Fußball-Mentalität ablegen. Hartes Eishockey ist gutes Eishockey. Typen, die sich mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden wälzen und drei Sekunden später wunderbare Dinge vollbringen, sind etwas für Samstagnachmittage"
Bill Stewart


"They always try to play with our minds. But that won’t work with our club. We’ve got 20 guys without brains."
- Bobby Clarke - Philly Flyers 1976


Inferno Wehlheiden

E-Herd Offline

stoltzer echist


Beiträge: 1.726

29.11.2009 14:45
#9 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Was habt ihr alle mit den Ordnern? Den einen haben Freddy und ich geschickt vertrieben und somit konnten wir auch dann unseren Platz vom letzten Mal wieder einnehmen. Freihalten für Inferno, das ich nicht lache

Zum Spiel muss man nicht mehr viel schreiben. So´n Derby ohne Torhüter ist ganz witzig, bringt aber im Endeffekt nix wenn sich ein Torwart gegen Ende halt nicht an die Absprache hält und anfängt seine Arbeit so zu erledigen wie er das eigentlich sollte. Damit mein ich Gordon. Bei Hauser ist man scheinbar wieder da angelangt wo man letztes Jahr war - überspielt. Schon gegen Köln waren haltbare dabei, in Frankfurt dürften 3 Dingern auf seine Kappe gehen. Wo ist das Problem Ritter öfters einzusetzen? Wer hinter der Gurkenabwehr drin steht ist sowieso egal, ob man mit Hauser 4 kriegt oder mit Ritter 6 ist doch wurscht wenn man selber immer 8 schießt. Nein, im Ernst. Hoffentlich kriegt Hauser bald seine Pausen...

Ansonsten war´s wieder eine herrliche Fahrt. Bis auf das scheinabr obligatorische Problem mit den Getränken Irgendwie schon schade das die Getränke vom Veranstalter rationiert werden. Wenn´s ja nur in unserem Bus so gewesen wäre...

Und irgendwie hat der HNA-Fotograf es auf die HFO abgesehen, warum auch immer

_____________________________________________________________________
Denn ich hab´ heute Nacht einen Engel gesehen - Mona Lisa - so wunderschön!!
Part of the E-Block Flippers


ADIEU TIVOLI

Sonnenlischt Offline

2. Reihe


Beiträge: 159

29.11.2009 18:37
#10 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

In Antwort auf:
Im Gegenteil, beim Einlaß forderte mich ein Ordner auf mein HFO-Trikot zu lüften, d. h. anzuheben und nicht an die Frische Luft bringen , und er sagte, „Ach an dir ist nichts dran, da lohnt das Abtasten nicht.“ Das habe ich als Kompliment aufgefasst und ich hatte noch nicht mal den Bauch eingezogen.



... mich hat der Ordner gefragt, ob der Bauch echt sei, so ein A....loch

Zum Spiel wurde alles gesagt. Hattes auf der Hinfahrt echt im Pipi, diesmal schaffen wirs. Leider hatte ich später in der Halle nie so richtig das Gefühl, wir könnten das Ding noch drehen.

Das Platzangebot in der Halle war eine Katastrophe. Ich habe mich die 2 1/2 Stunden nicht einmal wegbewegt von meinem Platz, aus Angst diesen zu verlieren. Solange hab ich noch nie an einer Stelle gestanden.

Ansonsten war es eine recht angenehme Fahrt. Danke an Uli für die Busleitung. Und danke, das wir 2 Staugeschädigten noch unterwegs aufgesammelt wurden

Ob ich mir das in nächster Zeit nochmal gebe, diese Halle zu besuchen, wage ich zu bezweifeln



"Gegen die Regierung mit allen Mitteln zu kämpfen ist ja ein Grundrecht und Sport eines jeden Deutschen." (Otto von Bismarck)
Hab ich hier ein Schild um wo drauf steht "Quatsch mich blöd von der Seite an"?

EIER Offline

4. Reihe

Beiträge: 90

30.11.2009 11:55
#11 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Mahlzeit !

Nur ganz kurz ne Anmerkung zum Thema Getränke: War gestern mittag an der Halle zum Junioren-Spiel und hab dort Sven Breiter getroffen, der gerad dabei war, dort Bierkisten zu sortieren bzw. abzuholen ! Der hatte nen richtigen Hals bezgl. "nicht ausreichende Getränke" !
Es war nämlich wieder so, wie bei der letzten "Flatrate"-Fahrt, daß irgendwelche Hornochsen der Meinung waren, massenhaft Getränke bei ihren Sitzen zu bunkern, die dann nach der Heimkehr beim Busaufräumen dort gefunden wurden, weil wohl nix mehr rein ging ! Soviel zum Thema "Getränke waren rationiert" !
Ich hab´s persönlich gestern gesehen, wieviel volle Kisten der Sven wieder in den Transporter geladen hat ! Und da war alles dabei...Pils....Radler...etc. !!!
Außerdem hat er erwähnt, daß nach der Abfahrt von den Pausenparkplätzen dort volle Flaschen auf den Bänken und am Bordstein stehen geblieben sind ! Ohne Worte !!!

Es gibt eben Leute, die mit der Flatrate nicht umgehen können bzw. da irgendwas falsch verstehen !!!

Schade !!!

Gruß,
EIER

Sprite Offline

Hall-Of-Fame-Member


Beiträge: 2.285

30.11.2009 18:01
#12 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Wenn man alles angefangen und vollen Einzelflaschen bei uns aus dem Bus, sowie die Reste in den Kästen zusammen nimmt, dann wären das noch gute 2 Kästen bei uns gewesen. Von dem nicht angebrochen Kasten Bit Sun mal ganz abgesehen. In anderen Bussen müssen sie die Flaschen wohl wirklich kistenweise in den Ablagen gebunkert haben. Ich wage es zu bezweifeln das es diese Form der Getränkevergabe noch einmal so gibt.



Denn ich hab´ heute Nacht einen Engel gesehen - Mona Lisa - so wunderschön!!
Part of the E-Block Flippers


Belli Virago Offline

2. Reihe


Beiträge: 193

30.11.2009 19:15
#13 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Ich verstehe es ehrlich gesagt auch nicht, denn mit dem was dann nach der Ankunft in Kassel wieder aus dem Bus geräumt werden musste hätte bestimmt noch das ein oder andere trockene Kehlchen erfrischen können, aber naja...

Was ich allerdings auch bemängeln möchte ist das "Flatratesaufen" denn es schien mir so, als hätten einige den nennen wir es mal "Wert an der Sache" absolut nicht mehr vor Augen, denn überall in den Netzen hingen halb angesoffen Flaschen, aber wenn das Zeuch nichts kostet, dann kann man ja einfach überall wo man gerade steht ne neue Flasche aufrupppen egal, ob man wo anders noch eine hat oder nicht um dann zu maulen, dass es nicht mehr genug Bier gibt.

Als ich am Samstag auf der Highlander-Weihnachtsfeier noch einmal mit Basti darüber gesprochen habe meinte er, dass über 30 Kisten an alkoholischem Getränkegut übrig geblieben seinen, gut, das heißt pro Bus ungefähr jeweils 2 Kisten, und wenn es teilweise auch "nur" Mixbier war, den Pegel hätte man auch damit noch in die Höhe treiben können, wenn einem danach gewesen wäre.

Wie Christoph schon sagte glaube ich auch nicht, dass es noch einmal eine "Flatrate-Tour" geben wird, auch wenn das Bier dann evtl. nur 0,50€ kostet, aber dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Zeuch irgendwo stehen bleibt oder halb angenuckelt irgendwo vergessen wird doch geringer, weil man ja schließlich dafür zahlen muss.

Naja, mag mich da auch nicht weiter drüber aufregen oder evtl. mir noch den ein oder anderen als Feind zulegen und bin deswegen jetzt einfach still

In diesem Sinne
schönen Abend noch
Uli



ich bleib dabei. Arrogant und Überheblich ---ECK---

Jawoll !!!!!!!!!! Wir haben es der Kirmesliga gezeigt und sie im zweiten Anlauf endlich platt gemacht..... DEL wir sind da um euch zu rocken !!!

Jake Offline

Foren-Chefsatiriker


Beiträge: 1.663

30.11.2009 19:58
#14 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Das schöne ist, wenn man mit nichts rechnet, kann man auch nicht enttäuscht werden. Es war eine prima Auswärtsfahrt und ich danke allen, die dies möglich gemacht haben und die viel zu tun hatten mit der Organisation. Die Stimmung in unserem Bus war sehr gut und es war schön, mal wieder den einen oder anderen zu sehen. Ich bin ja im Moment ein wenig Eishockeyabstinent.

Zum Spiel brauch ich nichts mehr schreiben. Ich bin bei soetwas ja sowieso mehr mit brüllen beschäftigt. Ach und natürlich trinken. Mit irgendwelchen Ordnern hatten wir keine Probleme. Das man nur das Trikot hoch machen musste ist scheinbar eine neue Deeskalationsvariante. Die Bedinungen bei Bierstand waren auch alle sehr nett. Sie hatte uns sogar gefragt, ob wir nicht ein Körbchen für die Biere haben wollten. Ich sagte ihr, es käme ganz auf die Körbchengröße an. Fand sie jetzt nicht sooo witzig. Jetzt hält sie mich bestimmt für nen Chauvi. Richtig geil fand ich natürlich, dass wir noch 45 Minuten nach dem Spiel die Mannschaft gefeiert haben und sie tatsächlich nochmal raus gekommen ist.

Das Bier im Bus war ausreichend und wie immer wird ja auf der Rückfahrt nicht mehr ganz so getankt.

Ich werde wohl versuchen beim nächsten Besuch in Frankfurtz dabei zu sein.

Jake



Saui Offline

3. Reihe


Beiträge: 114

01.12.2009 10:39
#15 RE: Frankfurt - Kassel ODER Das verflixte 13. Jahr antworten

Mir wurde zwar beim Einlass in die Halle vom Ordner mitgeteilt, das hier Fotografieren verboten sei, warum auch immer (Militärischer Sicherheitsbereich?) , aber nachdem neben mir auch fleißig geblitzt wurde, war das Objektiv wieder draussen.
Auch wenn wir da unten wieder nix geholt haben, bin ich doch zufrieden aus der Halle raus. Das es manche Leute so verbissen sehen und mit den Ordnern und der Polizei über das Abspielen des Ramalamadingdongs und andere Stichelleien diskutieren, fand ich schon sehr amüsant. Provokation gehört bei einem solchen Spiel halt dazu. Für die ist es wohl doch etwas mehr als nur Eishockey .
Das sich manche KS-Fans dann noch an eigenen Fahrzeugen erleichtert haben, fand ich eher unmöglich .

Ansonsten wars nen toller Freitagabend

«« Nürnberg
 Sprung  


Kontakt zum Verantwortlichen: webmaster@huskies-fans-online.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen